Teilen
Merken
taff

Nie geklärt: Die 4 mysteriösesten Flugzeugabstürze aller Zeiten

01.03.2022 • 12:27

Immer wieder verschwinden Flugzeuge samt Besatzung von der Bildfläche - spurlos. Doch diese vier Flugzeugabstürze sind besonders mysteriös:

Diese Flugzeugabstürze sind bis heute ein Rätsel

Immer wieder verschwinden Flugzeuge samt Besatzung von der Bildfläche – spurlos.
Doch diese vier Flugzeugabstürze sind besonders mysteriös:
Flug 19, verschwunden im Jahr 1945 im berüchtigten Bermuda-Dreieck: Fünf Torpedobomber starteten zu einem Trainingsflug von Fort Lauderdale, berichtet u.a. die "Süddeutsche". Alle verschwanden spurlos. Kurios: Ein Suchflugzeug verschwand ebenfalls, als es die vermutete Position der fünf Torpedobomber erreichte. Der Fall wurde nie aufgeklärt.
Flug MH370, verschwunden 2014: Das Verschwinden der Malaysia-Airlines-Maschine  ist eines der größten Rätsel der Fluggeschichte. Sie war mit 239 Menschen in Kuala Lumpur gestartet, so das "Redaktions-Netzwerk Deutschland", dann verlor sich ihre Spur. Bis heute bemühen sich Angehörige der Verunglückten um die Aufklärung des Falls. Vermutet wird das Wrack im indischen Ozean.

 Spurlos verschwunden – bis heute

Egypt Air Flug 990, verschwunden 1999: EgyptAir-Flug 990 verunglückte auf dem Weg von New York nach Kairo. Die Maschine stürzte in den Atlantischen Ozean, wobei alle 217 Personen an Bord getötet wurden. Die Unglücksursache ist nicht genau geklärt, bis heute streiten die USA und Ägypten über die wahre Ursache, so die ARD.
PIA Flug 404, 1989: Eine Maschine des Typs Fokker F27 Friendship mit 54 Menschen an Bord verschwand 4 Minuten nach dem Start in Pakistan. Spurlos. Auch keine Wrackteile wurden gefunden, , so "Tribune.com".