Teilen
Merken
taff

Sparkasse jetzt mit Gebühren? Das steckt wirklich dahinter

31.03.2017 • 14:00

Die Meldung, dass einige Sparkassen Gebühren für Abhebungen von Geld verlangen, sorgt aktuell für Aufsehen. Das Problem: oft ist gar nicht klar, was das überhaupt bedeutet. Im Clip klären wir auf, was wirklich dahinter steckt.

Eine Meldung sorgt aktuell für Aufsehen: die Sparkasse soll Gebühren für das Abhebungen von Bargeld verlagen. Bis zu einem Euro sollen fällig werden – sogar, wenn man bei der eigenen Sparkasse abheben will.

Fakt ist: ja, es gibt Gebühren fürs Geldabheben. Etwa jede zehnte Sparkasse in Deutschland hat in den letzten Jahren Kontomodelle eingeführt, die beispielsweise ab der dritten Abhebung pro Monat eine Gebühr fordern. Auf Nachfrage hat Sparkasse uns erklärt, was es mit der Meldung aber wirklich auf sich hat. Denn tatsächlich gibt es dabei einiges zu beachten. Was genau, erfährst du im Video.

Für noch mehr Informationen und wie du dich jetzt verhalten solltest, haben wir den Sat.1-Spar-Experten Daniel Engelbarts befragt. Seine Tipps bekommst du im Clip vom Sat.1 Frühstücksfernsehen.