Teilen
Merken
taff

Wissenschaftlich bewiesen: Darum musst du ständig auf dein Handy gucken

11.12.2016 • 15:00

Wer kann sich noch ein Leben ohne Handy vorstellen? Fast niemand. Wir nehmen es überall hin mit und können gar nicht anders, als ständig draufzugucken. Wissenschaftler haben jetzt endlich herausgefunden, wieso wir das tun.

Wir sind ständig erreichbar und kontrollieren sogar nachts noch unsere Mails. Fast die Hälfte von uns nutzt das Smartphone noch fünf Minuten vor und nach dem Schlafen. Das erhöht den Stressfaktor erheblich und beeinträchtigt unser Wohlbefinden. Dennoch schaffen es viele nicht, das Handy einfach auszuschalten. Oft reicht es dabei schon, das Handy zumindest ab und zu zur Seite zu legen. Wem dazu die Disziplin fehlt, kann es mit Apps versuchen, die einem beim Handy-Entzug helfen.