Stars

Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

Ein Liebesdrama auf "Oscar"-Niveau

Das Drama "Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten" erzählt die Geschichte einer jungen Irin, die in New York eine neue Heimat sucht. Eine bewegende Romanverfilmung, die am 21. Januar 2016 in den deutschen Kinos anläuft – und für zwei "Oscars®" nominiert ist.

"Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten": die Handlung

Das Liebesdrama erzählt die Geschichte von Eilis Lacey, gespielt von Saoirse Ronan. Die junge Irin verlässt in den frühen 1950erJahren ihre Heimat und ihre Familie, um sich im fernen New York ein besseres Leben aufzubauen. Im Stadtteil Brooklyn erhält sie eine Stelle in einem Kaufhaus. Doch die junge Frau ist vom Heimweh geplagt und beschreibt dieses in Briefen an ihre Schwester, in der alten Heimat. Auf einem Tanzfest lernt sie den italienischstämmigen Amerikaner Tony alias Emory Cohen kennen und lieben. Er hilft ihr, sich besser in den USA einzuleben. Die Sehnsucht nach ihrer alten Heimat bleibt allerdings – und überschattet die junge Beziehung zunehmend.

Bis Eilis ein Schicksalsschlag ereilt: Eine Familientragödie zwingt sie zurück nach Irland, wo sie auf den charmanten Jim aka Domhnall Gleeson trifft. Nun ist Eilis endgültig hin- und hergerissen zwischen den beiden Welten.

 

Preisgekröntes Liebesdrama

"Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten" ist ein Werk des Regisseurs John Crowley und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Colm Tóibín. Für das Drehbuch ist Bestsellerautor Nick Hornby verantwortlich. Auf dem "Sundance Film Festival" feiert die dramatische Liebesromanze im Januar 2015 ihre Weltpremiere und erhält anschließend zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Publikumspreis beim "Virginia Film Festival 2015" als "Bester Spielfilm". "Bei den "Oscars 2016" erhält der Streifen drei Nominierungen in den Kategorien "Bester Film", "Bestes adaptiertes Drehbuch" und "Beste Hauptdarstellerin". Für Saoirse Ronan, die in "Brooklyn" ein berührendes Spiel abliefert, ist es bereits die zweite Nominierung bei den "Academy Awards". Für ihre Darstellung in der Ian McEwan Verfilmung "Abbitte" war es aber nur die Nebenrolle.

Bilder zu Brooklyn

Kommentare