Stars

"Jack Reacher": Spannender Kriminalfall mit Fortsetzung

Jack Reacher 2: Kein Weg zurück

2013 hielt "Jack Reacher" die Kinozuschauer in Atem. Im November 2016 kommt die Fortsetzung mit Tom Cruise in die Kinos und erzählt die Kriminalgeschichte weiter – die ursprünglich auf einer momentan 20-reihigen Buchreihe von Lee Child basiert.

Content Fleet

"Jack Reacher" – eine Verfilmung der Geschichte von Lee Child

Beide "Jack Reacher"-Filme entspringen den Ideen von Buchautor Lee Child. Trotzdem wird die Geschichte auf den Kinoleinwänden nicht chronologisch nacherzählt. So handelt der erste Film beispielsweise vom neunten Buch mit dem Titel "Sniper". Die Kino-Fortsetzung überspringt eine ganze Reihe weiterer Bücher, denn hier beziehen sich Regisseure und Drehbuchautoren auf den 18. von insgesamt 20 Teilen, der den Namen "Die Gejagten" trägt. Und die Geschichte ist, wenn es nach dem Buchautor geht, noch lange nicht zu Ende – den nächsten Band hat er bereits angekündigt.

Der erste Film

In einer Kleinstadt in Indiana kommt es auf offener Straße zu einer Schießerei, die fünf Menschen das Leben kostet. Schnell wird als mutmaßlicher Täter James Barr, gespielt von Joseph Sikora, festgenommen und in Untersuchungshaft vernommen. Doch das Verhör stellt sich als wenig produktiv heraus, da dem Verdächtigen nur ein Satz über die Lippen kommt: "Holt Jack Reacher!"

Der Hauptcharakter, der von Tom Cruise gespielt wird, ist ein Ex-Army-Ermittler und wenig kontaktfreudig. Der vermeintliche Mörder und Reacher hatten sich im Golfkrieg kennengelernt, wo Barr bereits vier Menschen tötete und nur aus politischen Gründen wieder auf freien Fuß kam. Merkwürdiges Detail: Jack Reacher hatte damals geschworen, den Mörder hinter Gitter zu bringen und nun ist es ausgerechnet Barr, der sich seine Anwesenheit wünscht. Reacher ermittelt zusammen mit Anwältin Helen Rodin (Rosamund Pike) und dem Ex-Militär Cash (Robert Duvall) in dem äußerst heiklen Fall. Zu spät merken sie, dass sie in ein Komplott geraten sind, in dem der russische Bandenchef "The Zec" alias Werner Herzog den Ton angibt.

"Jack Reacher 2: Kein Weg zurück"

Nicht minder spannend geht es im zweiten Teil von "Jack Reacher" weiter. Tom Cruise, der abermals in die Rolle des Agenten schlüpft, kehrt in das alte Hauptquartier seiner Einheit zurück. Dort möchte er die ehemalige Kommandantin Susan Turner, gespielt von "How I Met Your Mother"-Star Cobie Smulders, zum Essen ausführen. Doch dazu soll es nicht kommen, da Turner wegen Spionageverdachts im Gefängnis sitzt - und auch Jack Reacher gerät ins Visier der Gesetzeshüter: Er soll für einen Mord verantwortlich sein, der viele Jahre zurückliegt. In dem neuesten Kriminalfall geht es für Reacher somit nicht nur darum, die eigene Unschuld zu beweisen, sondern auch eine Verbündete zu befreien.

Fazit: Tom Cruise beweist in "Jack Reacher" abermals, wie gut ihm Actionfilm-Rollen stehen. In beiden Filmen ermittelt der Hollywoodstar in spannenden Kriminalfällen, die bei dem Zuschauer garantiert keine Langeweile aufkommen lassen.

Mehr zu Tom Cruise

Star News

Kommentare