Stars

Batman v Superman

Showdown der Comic-Helden

Im Sommer 2016 kommt es in den Kinos zum großen Aufeinandertreffen der "DC Comics"-Superhelden "Superman" und "Batman". Während Henry Cavill erneut in den Anzug des Mannes aus Stahl schlüpft, ist Ben Affleck erstmals als dunkler Rächer zu sehen. US-Kinostart ist der 6. Mai 2016.

35-Henry-Cavill-2013-dpa-Ben-Affleck-dpa_145969
© dpa

Kampf um die Superhelden-Krone

Die Story des Films "Batman v Superman", der in den USA mit dem Untertitel "Dawn of Justice" läuft, ist bislang noch geheim. Ob die beiden Superhelden also gemeinsame Sache machen, oder doch gegeneinander antreten, ist daher noch unklar. Der Cast des Blockbusters steht hingegen schon fest. Der Brite Henry Cavill wird nach "Man of Steel" aus dem Jahr 2013 erneut das Kostüm von "Superman" überstreifen. "Batman" wird nach der "Dark Knight"-Trilogie von Regisseur Christopher Nolan hingegen neu besetzt. In "Batman v Superman" spielt nicht mehr Christian Bale den dunklen Rächer, sondern "Oscar"-Preisträger Ben Affleck.

Regisseur mit großer Comic-Erfahrung

Die Regie bei "Batman v Superman" übernimmt der US-Amerikaner Zack Snyder. Der Filmemacher konnte bereits einige Erfahrungen im Bereich Comic-Verfilmungen sammeln. So prägte Zack Snyder den besonderen Green Screen-Stil des Action-Reißers "300". Auch bei der Graphic-Novel-Verfilmung "Watchmen – Die Wächter" und beim von Comics inspirierten Film "Sucker Punch" saß er auf dem Regiestuhl.

Nebenrollen mit Star-Potenzial

Neben den Stars Henry Cavill und Ben Affleck bietet "Batman v Superman" auch bei den Nebenrollen einige bekannte Gesichter auf. So spielt Amy Adams "Lois Lane", die Freundin von "Superman". Laurence Fishburne mimt "Perry White", den Chefredakteur der Zeitung "Daily Planet". Gal Gadot übernimmt den Part der Superheldin "Wonder Woman", während Jesse Eisenberg als Bösewicht "Lex Luthor" zu sehen ist.

Kommentare