Star Datenbank

Alex Clare

df
Alex Clare
© dpa 32561688

Starprofil

  • Vorname Alex
  • Nachname Clare
  • Geburtsdatum 14.9.1985
  • Geburtsort Southwark
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Der britische Sänger Alex Clare war 2006 ein Jahr lang mit Amy Winehouse zusammen. Mit seinem Song "Too Close" eroberte er 2011 die Single-Charts.

Alex Clare wurde 1985 als Alexander George Claire in London in eine jüdische Familie geboren. Während seiner Schulzeit an der „Bishop Challoner School“ in Beckenham benutzte er das Pseudonym Alexander G. Muertos. Schon als Kind hörte er sich die Jazz-Sammlung seines Vaters an, aber auch Blues und Soul inspirierten ihn. Früh begann Alex Clare auch, Trompete und Schlagzeug zu spielen. Später interessierte er sich vor allem fürs Gitarre spielen und Singen. Heute finden sich in seiner selbstgeschriebenen Musik Elemente des Soul, Dubstep und Brostep. Ab 2002 studierte Alex Clare am „Westminster Kingsway College“.

Ein interessanter Fakt in seinem Steckbrief: 2006 lernte Alex Clare Amy Winehouse in der Bar „The Hawley Arms“ in Camden im Norden Londons kennen, in der er als Koch und Musiker jobbte. Amy Winehouse ging öfters zum Feiern dort hin. Es funkte zwischen den beiden - ein Jahr lang waren sie ein Paar, bevor sie Blake Fielder-Civil heiratete. Auch nach dem Ende ihrer Beziehung blieben sie in Kontakt. Amy Winehouse's plötzlicher Drogentod im Juli 2011 erschütterte auch den Sänger zutiefst.

Alex Clares Debütalbum „The Lateness of the Hour„ kam 2011 auf den Markt. Alle ausgekoppelten Singles „Up All Night”, „Treading Water”, „Caroline” sowie „Too Close“ spiegeln seinen einzigartigen Musikstil wider. Zunächst lief das Album jedoch nicht so gut, so dass „Island Records“ ihm seinen Vertrag kündigte. Doch dann wurde sein Song „Too Close“ 2012 zum Werbesong vom „Windows Internet Explorer 9„ gewählt. In Folge schnellte die Single auf Platz 1 der deutschen iTunes-Charts. Auch in den USA wurde der britische Sänger durch diesen Hit bekannt. Zusammen mit Jessie J ging Alex Clare auf Tournee.

Biografien deiner Lieblingsstars