Star Datenbank

Emily Osment

Emily Osment ist eine amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Synchronspre...
Emily Osment ist eine amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin.

Starprofil

  • Vorname Emily
  • Nachname Osment
  • Geburtsdatum 10.3.1992
  • Geburtsort Los Angeles
  • Land Amerika
  • Sternzeichen Fische
  • Haarfarbe Blond
  • Augenfarbe Blau
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Emily Osment: Multitalent mit prominenter Familie

Emily Osment ist eine amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin. Einem breiteren Publikum wird sie durch ihre Rolle in "Hannah Montana" bekannt.

Eine talentierte Familie

Emily Osment kommt am 10. März 1992 unter dem vollen Namen Emily Jordan Osment in Los Angeles, Kalifornien zur Welt. Ihr Vater Michael Eugene Osment und ihr älterer Bruder Haley Joel Osment sind ebenfalls Schauspieler, wodurch die zukünftige Aktrice schon früh ihre Leidenschaft für die Darstellende Kunst entdeckt. Bereits 1998 steht sie für erste Werbespots vor der Kamera. Ein Jahr später kann sie sich ihr erstes Engagement als Schauspielerin auf den Steckbrief schreiben: In dem Fernsehfilm "The Secret Life of Girls" ist sie in der Rolle der Miranda Aiken zu sehen.

Der rasante Aufstieg der Emily Osment

Ab jetzt geht es Schlag auf Schlag für Emily Osment. Ebenfalls 1999 dreht sie zusammen mit Glenn Close "Winter's End – Wiederkehr der Liebe" und spielt in einer Folge von "Hinterm Mond gleich links" mit. Weitere Gastauftritte in Fernsehserien wie "Ein Hauch von Himmel" und "Friends" folgen. 2002 ergattert die Schauspielerin schließlich ihre erste Hauptrolle in einer größeren Kinoproduktion. "Spy Kids 2: Die Rückkehr der Superspione" wird für die schöne Blondine zum Türöffner in Hollywood und auch in der Fortsetzung "Spy Kids 3: Mission 3D" ist Emily Osment wieder dabei.

2005 versucht sich Emily Osment erstmals auch als Synchronsprecherin. In "Lilo und Stitch 2 – Stitch völlig abgedreht" übernimmt sie eine Sprecherrolle. Doch einem wirklich großen Publikum wird die Schauspielerin 2006 schließlich durch ihre Rolle in der erfolgreichen TV-Serie "Hannah Montana" bekannt. Als Lilly Truscott erobert die hübsche Blondine in den folgenden fünf Jahren die Herzen der Fans im Sturm und wird 2009 sogar mit einem "Teen Choice Award" in der Kategorie "Choice TV Sidekick" geehrt.

Parallel steht die junge Schauspielerin für weitere Filme und Gastauftritte in anderen Fernsehsendungen vor der Kamera. 2007 übernimmt sie eine Hauptrolle in "R. L. Stine – Und wieder schlägt die Geisterstunde".

Emily Osment: Auch als Synchronsprecherin überaus gefragt

Und der Erfolg reißt nicht ab für Emily Osment. Sie leiht auch immer wieder Animationsfiguren ihre Stimme und nimmt gleichzeitig noch eigene Songs auf. Für ihre Darbietung in dem Fernsehfilm "Internet-Mobbing" erhält sie 2012 den "Prism Award" für die "Beste Darbietung in einem TV-Film oder einer Mini-Serie", 2013 dann den "Canadian Screen Award" in der Kategorie "Beste Darbietung einer Schauspielerin in einer führenden Rolle in einem Drama oder einer Mini-Serie".

Auch danach sammelt Emily Osment fleißig weiter Erfahrungen als Schauspielerin. Gastaustritte in "Allein unter Jungs" und "Two and a Half Men" zementieren ihre Reputation als überaus talentierter Nachwuchsstar. In der Web-Serie "Cleaners" übernimmt sie abermals eine Hauptrolle und überzeugt 2013 bis 2014 als Roxie das Online-Publikum.

Ab 2014 steht Emily Osment auch für die Fernsehserie "Young & Hungry" vor der Kamera. Als Gabi Diamond übernimmt die Schauspielerin abermals die Hauptrolle in einer erfolgreichen TV-Show.

Fazit: Emily Osment beweist schon in jungen Jahren ihr großes Talent als Schauspielerin. Die kleine Schwester des Oscar-Nominierten Haley Joel Osment erobert spätestens mit ihrer Rolle in "Hannah Montana" die Herzen der Fans und überzeugt zusätzlich auch als Synchronsprecherin und Sängerin. Zahlreiche Serien-Auftritte, Fernseh- und Kinofilme verschaffen ihr den Ruf eines überaus vielversprechenden Nachwuchsstars.