Star Datenbank

Joely Richardson

mb

Starprofil

  • Vorname Joely
  • Nachname Richardson
  • Geburtsdatum 9.1.1965
  • Geburtsort London
  • Land Vereinigtes Königreich
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Ihr fließt so viel Schauspiel-Blut durch die Adern, dass der Tennisplatz verstauben musste: Joely Richardson ging entschieden ihren Weg und stellte gleich mehrmals eine Königin dar.

Mit Königshäusern dürfte sie sich auskennen - schließlich ist Joely Richardson waschechte Britin und erblickte in London das Licht der Welt. Ob es genau daran lag, dass die Schauspielerin mehrmals für die Rolle einer Königin besetzt wurde, darf dahingestellt bleiben. So durfte sie Königin Catherine Parr in der Serie „Die Tudors“ und Königin Elizabeth I. in dem Film „Anonymus“ verkörpern, womit sie sich in die adelige Top-Liga von Hollywood katapultierte.

Die Luft in diesen Kreisen durfte Joely Richardson seit ihrer Geburt atmen, denn die Schauspielerin wurde in eine wahre Schauspieler-Dynastie geboren. Ihre Mutter Vanessa Redgrave war damals schon Schauspielerin und ihr Vater Tony Richardson verdiente sich als Regisseur seine Brötchen. Die Großeltern mütterlicherseits waren die Darsteller Michael Redgrave und Rachel Kempson.

Joely Richardson selbst schwebte zunächst eine andere Karriere vor - die einer Tennisspielerin. Nachdem sie die „Harry Hopman Tennis School“ in Florida besucht hatte, folgte Richardson dann doch dem Ruf ihrer Gene - und studierte an der Londoner „Royal Academy of Dramatic Art“ Schauspiel. Ihr Steckbrief als Schauspielerin füllte sich fortan mit Engagements, unter anderem in den Filmen „Verschwörung der Frauen“, „101 Dalmatiner“, „Event Horizon - Am Rande des Universums“, „Der Patriot“ und der amerikanischen Stieg-Larsson-Verfilmung „Verblendung“. Bei den TV-Zuschauern hinterließ sie zudem bei der Serie „Nip/Tuck“ einen Eindruck.

Joely Richardson war mit dem neuseeländischen Filmproduzenten Tim Bevan verheiratet und hat gemeinsam mit ihm eine Tochter. 2009 musste die Schauspielerin den Unfall-Tod ihrer Schwester, der Schauspielerin Natasha Richardson, verkraften.