Star Datenbank

Laura Linney

wa

Starprofil

  • Vorname Laura
  • Nachname Linney
  • Geburtsdatum 5.2.1964
  • Geburtsort New York City (USA)
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Wassermann
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Kaum hatte Laura Linney in der Traumfabrik Fuß gefasst, wird die Schauspielerin für die Filmpreise wie "Golden Globes" oder die "Oscars" nominiert. Zwei goldene Weltkugeln kann sich die Blondine auf den Steckbrief schreiben, unter anderem für ihren Serienerfolg "The Big C".

Bevor Laura Linney in Hollywood Fuß fasst, absolviert sie 1986 ihren Bachelor of Arts an der "Brown University". Anschließend kurbelt sie ihre Karriere als Schauspielerin an und nimmt an der "Julliard School" Schauspielunterricht. 1992 gibt die Blondine ihr Debüt in dem Film "Lorenzos Öl", wo sie an der Seite von Nick Nolte und Susan Sarandon mitspielt. Schnell steht die Amerikanerin in größeren Nebenrollen an der Seite von Richard Gere, Clint Eastwood oder Jim Carrey vor der Kamera und wird für die ersten Filmpreise nominiert.

Für das Drama "You Can Count On Me" und "Kinsey - Die Wahrheit über Sex" erhält Laura Linney sowohl eine "Golden Globes"- sowie "Oscar"-Nominierung. Doch erst 2009 gewinnt die Schauspielerin ihre erste goldene Weltkugel. Zwei Jahre später folgt Nummer zwei für ihre Serie "The Big C". In dem von Kritikern hochgelobten Comedy-Format spielt Linney eine krebskranke Frau. Während sie noch auf einen Goldjungen für ihren Steckbrief hofft, wird sie mit insgesamt drei "Emmys" ausgezeichnet.

Zu ihren größten Rollen zählen vor allem "Die Mothman Prophezeiung", "Tatsächlich… Liebe", "Der Exorzismus von Emily Rose" oder "Inside Wikileas - Die fünfte Gewalt". Obwohl Laura Linney bereits in diversen Blockbustern mitgewirkt hat, sind die Rollen der Schauspielerin größtenteils von Ensemblefilmen geprägt.