Noah Wyle

tr
Biografie: Noah Wyle
Biografie: Noah Wyle © dpa

Starprofil

  • Vorname Noah
  • Nachname Wyle
  • Geburtsdatum 4.6.1971
  • Geburtsort Hollywood
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Zwillinge
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Noah Wyle ist ein amerikanischer Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle des Dr. John Carter in "Emergency Room – Die Notaufnahme" einem breiten Publikum bekannt wird. In der "The Quest"-Filmreihe und der zugehörigen Serie übernimmt er ab 2004 die Hauptrolle.

Hollywood in die Wiege gelegt

Die Karriere als Schauspieler wird Noah Wyle geradezu in die Wiege gelegt, denn er wird in Hollywood geboren und von seinem späteren Stiefvater, dem Filmproduzenten Jim Katz, schon früh gefördert. Am exklusiven "Thacher School"-Internat in Ojai, Kalifornien besucht Noah Wyle den Unterricht und fällt bereits während dieser Zeit durch ein besonderes Talent als Schauspieler und Regisseur bei Schulaufführungen auf.

Aufgrund seiner Begeisterung für die Schauspielerei belegt Noah Wyle an der "Northwestern University" in Chicago ein Theater-Programm und lässt sich danach zusätzlich von Schauspiellehrer Larry Moss unterrichten. Den ersten Auftritt als Schauspieler in einem Film kann sich Noah Wyle 1991 mit "Zwischen Liebe und Hass" auf den Steckbrief schreiben. Im Jahr darauf steht er bereits neben Hollywoodgrößen wie Tom Cruise, Jack Nicholson, Kevin Bacon, Kiefer Sutherland und Demi Moore in "Eine Frage der Ehre" vor der Kamera.

Durchbruch mit "Emergency Room – Die Notaufnahme"

Der große Durchbruch als Schauspieler gelingt Noah Wyle 1994 schließlich mit seiner Rolle des Dr. John Carter in "Emergency Room – Die Notaufnahme". Bis 2005 gehört er zum Kerncast der erfolgreichen Krankenhausserie, kehrt auch 2009 noch mal in den OP zurück und ist damit in rekordverdächtigen 254 Episoden der Show zu sehen. Parallel dazu sammelt Noah Wyle weiter Erfahrungen als Schauspieler und übernimmt nicht nur zahlreiche Gastauftritte in anderen Serien, sondern dreht auch mehrere Filme, wie etwa "Die Silicon Valley Story", in dem er 1999 Apple-Gründer Steve Jobs derart überzeugend verkörpert, dass der ihn die "Macworld Expo New York City" im selben Jahr an seiner statt eröffnen lässt.

"The Quest" – Erfolgreiche Hauptrolle als mystischer Bibliothekar

Auch nach "Eine Frage der Ehre" dreht Noah Wyle weiter mit den ganz Großen von Hollywood. So ist er unter anderem in "Donnie Darko" mit Drew Barrymore, in "Genug – Jeder hat eine Grenze" mit Jennifer Lopez oder in "Weißer Oleander" an der Seite von Renée Zellweger zu sehen. Sein längstes aneinanderhängendes Filmengagement kann Wyle allerdings ab 2004 mit der "The Quest"-Reihe verzeichnen, in der er die Hauptrolle des Flynn Carsen übernimmt. Ab 2014 wird die Filmreihe um den Hüter der geheimsten Bibliothek der Welt als Serie im TV fortgesetzt. Von 2011 bis 2015 besetzt Noah Wyle die Hauptrolle in Steven Spielbergs Serie "Falling Skys".

Fazit: Noah Wyle kann auf ein vielseitiges Repertoire als Schauspieler blicken und ist vor allem für seine Rollen in "Emergency Room – Die Notaufnahme", "Falling Skys" und der "The Quest"-Reihe einem breiten Publikum bekannt.

Filmografie (Auswahl)

Zwischen Liebe und Hass (1991)
Eine Frage der Ehre (1992)
Swing Kids (1993)
The Last Days of Paradise (1994)
Das Familiengeheimnis (1997)
Die Silicon Valley Story (1999)
Fail Safe – Befehl ohne Ausweg (2000)
Donnie Darko (2001)
Weißer Oleander (2002)
Genug – Jeder hat eine Grenze (2002)
The Quest – Jagd nach dem Speer des Schicksals (2004)
The Quest – Das Geheimnis der Königskammer (2006)
Ein missverstandenes Leben (2008)
The Quest – Der Fluch des Judaskelch (2008)
Below the Beltway (2010)
Zorniges Land (2015)

TV (Auswahl)

Mord nach Plan (Fernsehfilm) (1990)
Emergency Room – Die Notaufnahme (1994 – 2005, 2009)
Falling Skies (2011 – 2015)
The Quest – Die Serie (ab 2014)

Auszeichnungen (Auswahl)

Screen Actors Guild Award in der Kategorie herausragende Performance eines Ensembles in einer Drama-Serie für "Emergency Room – Die Notaufnahme" (1996, 1997, 1998, 1999)
Prism Award für herausragende Leistungen in einer Drama-Serie für "Emergency Room – Die Notaufnahme" (2003)