Star Datenbank

Reinhold Beckmann

ms
Reinhold Beckmann
© Eva Napp/WENN.com

Starprofil

  • Vorname Reinhold
  • Nachname Beckmann
  • Geburtsdatum 23.2.1956
  • Geburtsort Twistringen
  • Sternzeichen Fische

Kurzbiografie

Moderator und Fußballkommentator Reinhold Beckmann ist so etwas wie die Allzweckwaffe des deutschen Talk- und Sportfernsehens. Bekannt wurde er zwar mit seiner legendären Sportsendung "ran", hat aber auch längst die Herzen der Talkshow-Liebhaber erobert.

Nach seiner Ausbildung als Radio- und Fernsehtechniker an der Uni Köln gönnte Beckmann seinem Steckbrief gleich noch ein Studium. Die Fächer: Germanistik sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Und er begann, dem WDR-Format „Aktuelle Stunde“ zuzuarbeiten, ab 1985 auch der Sportredaktion des Senders. Es folgten einige TV-Reportagen und 1988 erste Moderatorenjobs bei den NDR-Sendungen „Dreizeit“ und „Flic-Flac“. 1989 dann die Rückkehr zum WDR, wo er neben Helge Schneider als Moderator der „Offshow“ agierte. Sportlich wurde es 1990 mit dem Wechsel zu Premiere als Redaktionsleiter, ab 1992 dann der Einstieg bei SAT.1, wo er die Formate „ran“ und „ranissimo“ entwickelte - und erfolgreich machte. So erfolgreich, dass er 1993 zum Programmdirektor des Privatsenders aufstieg.

1999 kehrte Beckmann wieder zurück zu den Öffentlich-Rechtlichen, genauer gesagt in die ARD als Moderator der Samstagabend-Show „Guinness - die Show der Rekorde“. Parallel folgte das eigene Talk-Format „Beckmann“, das er seither regelmäßig moderiert. Beckmann erhielt für seine Arbeit mehrere Fernsehpreise, national wie international. Auch als Live-Berichterstatter stellte Beckmann sein Können unter Beweis, unter anderem bei der Fußball-WM 2000.

Auch sonst blieb Beckmann stets vielfältig und umtriebig. Neben der Gründung einer eigenen Produktionsfirma schrieb er Kolumnen für „Die Zeit“ und für „Welt am Sonntag“. Als Moderator der „Sportschau“ trat Beckmann genauso regelmäßig vor die Kamera wie als Moderator und Kommentator von großen Sportereignissen. So kommentierte er unter anderem 2006 das Endspiel der Fußball-WM. Privat ist Reinhold Beckmann verheiratet und Vater von zwei Kindern. In seiner Freizeit trifft sich Reinhold Beckmann mit seinen Kumpels und spielt in einer Band. 

Im Mai 2013 gibt Reinhold Beckmann bekannt, dass er 2014 mit seiner ARD-Talkshow aufhören wird. 

Biografien deiner Lieblingsstars