Star Datenbank

Sarah Connor

is

Starprofil

  • Vorname Sarah
  • Nachname Connor
  • Geburtsdatum 13.6.1980
  • Geburtsort Hamburg
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Zwillinge
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Die deutsche Pop- und Soulsängerin Sarah Connor war mehrere Jahre lang Dauergast in den Charts. Mittlerweile hat sie mit der Sendung "X Factor" auch das Fernsehen erobert.

Sarah Marianne Corina Lewe - so der bürgerliche Name von Sarah Connor - kam 1980 in Hamburg auf die Welt. Die Tochter eines US-amerikanischen Werbetexters und eines ehemaligen deutschen Models hat fünf leibliche Geschwister sowie zwei Halbgeschwister. Erste Erfahrungen auf der Bühne sammelte Connor schon im Alter von sechs Jahren in einem Hamburger Gospelchor. Gleichzeitig belegte sie Jazz-, Hiphop- und Streetdance-Kurse. Während ihrer Schulzeit am Max-Planck-Gymnasium im niedersächsischen Delmenhorst blieb sie ihrer musikalischen und künstlerischen Ausbildung treu, das hieß vor allem Tanz-, Klavier- und Theaterstunden an der örtlichen Musikschule. Der Sprung ins Musikbusiness gelang ihr aber nicht sofort, zunächst absolvierte sie ein Praktikum bei den RTL-Produktionen "Big Brother" und "Die Oliver Geissen Show". 1997 trat sie allerdings schon als Backgroundsängerin von Michael Jackson bei seinen beiden Bremen-Konzerten auf.

Daraufhin schickte Connor ein Demo-Tape, auf dem sie ein Lied des "King of Pop" einsang, an den "Touché"-Sänger Martin Scholz. Scholz kam ebenfalls aus Delmenhorst und begann eine Beziehung mit der Sängerin, die mittlerweile im Vorprogramm von "Touché" auftreten konnte. Es folgten verschiedene Veröffentlichungen, die zunächst keinen nennenswerten Erfolg für ihren Steckbrief einfahren konnten. Connors Titel "Last Unicorn" wurde von dem Plattenlabel Sony Music Entertainment abgelehnt - später wurde die Single in der Interpretation von Juliette zu einem Nr. 1-Hit. Nachdem sich im Jahr 2000 ein erster Plattenvertrag ergab, brach Connor die Schule ab und widmete sich fortan ausschließlich ihrer Gesangskarriere. Mit "Let’s Get Back to Bed - Boy!" an der Seite des Rappers TQ schaffte sie endlich den Durchbruch. Es folgten mehrere Erfolgsalben, ein eigenes Dokuformat - über ihre Hochzeit mit Popsternchen Marc Terenzi - und sogar internationale Chartplatzierungen. Seit 2010 ist Sarah Connor Jurorin der Castingshow "X Factor".

News zu Sarah Connor

08.04.2016 07:38
"Echo 2016" Gewinner:

Helene Fischer bricht Rekord

Am Donnerstag wurde in Berlin der "Echo 2016" verliehen. Als Gewinnerin des Abends ging eindeutig Helene Fischer hervor. Sie räumte einen Preis nach dem anderen ab. Aber auch viele andere Stars durften sich über eine Troph...

Mehr lesen

Biografien deiner Lieblingsstars