Stars

Playlist

Stars

Harry Potter-Spin-Off kommt ohne Daniel Radcliffe ins Kino

Die "Harry Potter"-Filme gehen in die nächste Runde. Allerdings ohne Daniel Radcliffe. Der Brite, der durch seine Rolle als heldenhafter Zauberer berühmt wurde, wird in dem geplanten Spin-Off der Blockbuster nicht mehr mitspielen.

15.05.2014 06:00 | 1:20 Min | © ProSieben

Dass Daniel Radcliffe im Spin-Off nicht mehr mitspielt, hat aber auch einen guten Grund, wie "Harry Potter"-Schöpferin J. K. Rowling in einer Pressemitteilung erklärt. Das Spin-Off wird nämlich auf dem Buch "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind", das Rowling 2001 herausbrachte.

Es handelt von all den magischen Kreaturen, die in den "Harry Potter"-Filmen auftauchen – außerdem handelt es sich dabei um eines der Schulbücher von "Harry Potter". Inzwischen hat J. K. Rowling auch Genaueres zum Inhalt des geplanten Spin-Offs preisgegeben. Dabei stellte sie klar, dass "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind" weder ein Prequel, noch ein Sequel zu den "Harry Potter"-Filmen sei. Im Mittelpunkt wird laut Rowling ein Charakter namens "Newt Scamander" stehen – seine Story beginnt ganze 70 Jahre, bevor "Harry Potter" seine abenteuerliche Reise antritt.

Damit wäre auch erklärt, warum Daniel Radcliffe in dem Spin-Off nicht mit von der Partie sein wird. Egal, ob mit oder ohne "Harry Potter" – Fans der Zauberwelt von J. K. Rowling müssen sich noch bis 2016 gedulden, denn erst dann soll "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind" in die Kinos kommen.

Kommentare