Stars

Playlist

Stars

Kanye West erlebt traumatische Zugreise wegen kratzigem Klopapier

Kanye West hat offensichtlich ein Luxusproblem. Kim Kardashians Rapper-Ehemann stört sich schon an den kleinsten Mängeln - wie zu kratzigem Klopapier während einer Zugreise von Paris nach London.

09.07.2014 17:05 | 1:06 Min | © ProSieben

Während einer Zugreise von Paris nach London passierte es: Nichtsahnend inspizierte Rapper Kanye West das stille Örtchen und war schockiert. Das Klopapier war doch tatsächlich nicht zart, sondern kratzte offenbar extrem, heißt es laut der britischen Zeitung "The Sun". Damit hatte Kanye West überhaupt nicht gerechnet. Schließlich befand sich der Sänger in der ersten Klasse des Zuges. Und da gab es kein zartes Klopapier?

Augenscheinlich war das ein Skandal für den Liebsten von Kim Kardashian. Ein großes Drama machte er aber deshalb nicht. Eine Beschwerde beim Personal reichte er daher nicht ein, sondern meckerte nur ein wenig vor sich hin. Doch der Tag hielt noch einen weiteren Höhepunkt für den Rapper bereit: Sein Zug hatte vier Stunden Verspätung. Von den Strapazen seiner Fahrt spürten die Fans auf dem Konzert  am vergangenen Wochenende allerdings nichts. Beim "Wireless Festival" war die Welt für Kanye West anscheinend wieder in Ordnung – trotz kratzigem Klopapier.

Kommentare