Stars

Playlist

Stars

Kristen Stewart: Süchtig nach Therapien?

Für ihre Darstellung der Bella in "Twilight" musste Kristen Stewart von Filmkritikern viel Häme einstecken. In den meisten Szenen habe die Schauspielerin ausdruckslos gewirkt, fast schon depressiv. Auch privat soll KStew unter Depressionen leiden. Angeblich besucht sie nicht weniger als drei Psychologen.

10.09.2015 17:37 | 1:05 Min | © ProSieben

Grund für ihre labile Verfassung soll unter anderem ihr Liebesleben sein. Nach einer gescheiterten Beziehung mit Robert Pattinson und einer Affäre mit Regisseur Rupert Sanders kehrte sie der Männerwelt den Rücken. Ihre aktuelle Beziehung zu Assistentin Alicia Cargile scheint ihr nicht den nötigen Halt zu geben. Immer wieder habe sie mit Stimmungsschwankungen und psychischen Problemen zu kämpfen, hieß es.

Wie die Klatschpolizei von "Gossip Cop" jedoch entlarvt, sind die Gerüchte um eine Therapie-Sucht an den Haaren herbeigezogen. Tatsächlich gehe es Kristen Stewart ausgesprochen gut. Nachdem sie sich von Hollywood-Blockbustern abgewandt hat und sich kleineren Independent-Projekten widmet, sei sie glücklicher als je zuvor.

Kommentare