Stars

Playlist

Stars

Sarah und Pietro Lombardi: Blitzscheidung nach Wut-Video?

Geht die Scheidung von Sarah und Pietro jetzt etwa schneller über die Bühne als bisher gedacht? Warum das tatsächlich passieren könnte, erfahrt ihr im Video.

18.11.2016 15:43 | 0:39 Min | © Glutamat

Das Trennungsdrama um Sarah Lombardi und Pietro Lombardi erreicht einen neuen Höhepunkt. Nach den Entwicklungen der letzten Wochen möchte das Paar nun angeblich eine Blitzscheidung, wie verschiedene deutsche Medien berichten. Angeblich wollen die Noch-Eheleute diesen Schritt gehen, um wieder Ruhe einkehren zu lassen – und auch, um Sohn Alessio zu schützen.

Fremdgeh-Gerüchte um Sarah Lombardi führten zum Bruch

Im Oktober 2016 wurden Fremdgeh-Gerüchte laut, hervorgerufen durch intime Fotos von Sarah und ihrem Exfreund. Kurz darauf trennten sich Sarah und Pietro offiziell. Es folgte eine Auseinandersetzung, zu der die Polizei gerufen und eine Strafanzeige gegen den Sänger gestellt wurde.

Wer am Ehekrach schuld ist, steht in den sozialen Netzwerken bereits fest: Während Sarah auf Facebook und Co. beschimpft wird, steht Pietro als der Betrogene dar. 

Streit-Video gießt noch mehr Öl ins Feuer

Vor wenigen Tagen gelangte ein Video an die Öffentlichkeit, das heimlich während eines Streits der beiden aufgenommen wurde. Pietro macht sich offensichtlich Sorgen um seinen Ruf, wirft Sarah vor, den Spieß umdrehen zu wollen. Er spricht Beleidigungen gegenüber seiner Noch-Ehefrau aus.

Zuletzt soll sich Pietro häufig in seiner Heimatstadt Karlsruhe aufhalten haben, um den Kopf freizubekommen. Unter der Woche sei er in Köln, um sich um den einjährigen Alessio zu kümmern.

Lombardis: Scheidung ohne Trennungsjahr?

Nun wollen die beiden laut Informationen der „Bild“ einen Schlussstrich ziehen und auf ein Trennungsjahr verzichten. Eine Blitzscheidung kann beispielsweise dann ausgesprochen werden, wenn in der Ehe Gewalt herrscht. Bei Promi-Paaren sind Blitzscheidungen jedoch genauso üblich wie Blitzehen. Und tatsächlich scheint das Beziehungsdrama von Sarah und Pietro Lombardi eher nach Hollywood zu passen.

Kommentare