Stars

Playlist

Stars

VMAs 2016: Fast nackt - sie trug am wenigsten Stoff

Diese Frau trugt auf dem Roten Teppich der VMAs 2016 eindeutig am wenigsten. Fast nackt posierte sie - dagegen waren Kim Kardashian, Amber Rose und Ariana Grande nahezu verhüllt. Den nacktesten Moment der VMAs seht ihr im Video.

29.08.2016 11:19 | 0:58 Min | © Wochit

Die Fans interessierten sich bei den VMAs 2016 natürlich nicht nur für die Top- und Flop-Outfits auf dem Roten Teppich, sondern auch für die Gewinner.

Hier ist die Übersicht der Preisträger beim MTV Video Music Award 2016:

Video des Jahres: Beyoncé mit „Formation“

Bestes Hip-Hop-Video: Hotline Bling – Drake

Bestes Rock-Video: Heathens, twenty one pilots  

Bestes Video einer Frau: “Hold”, Beyoncé

Bestes Video eines Mannes: “This Is What You Came For”, Calvin Harris feat. Rihanna  

Best collaboration: “Work From Home”, Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign

Best electronic video: “How Deep Is Your Love”, Calvin Harris & Disciples

Best art direction: «Blackstar», David Bowie

Best Cinematography: "Formation", Beyoncé   

Beste Choreografie: "Formation", Beyoncé

Best Editing: "Formation", Beyoncé

Beste Spezialeffekte: "Up&Up", Coldplay

Beste Regie: "Formation", Beyoncé   

Nachwuchspreis: DNCE

Breakthrough Long Form Video: "Lemonade", Beyoncé

Song des Sommers: All In My Head, Fifth Harmony featuring Fetty Wap

Ehrenpreis in Erinnerung an Michael Jackson: Rihanna

Kommentare