Das Start-up Velocopter aus Bruchsal hat schon einige autonome Taxidrohnen gebaut, so wie den 2X (vorn) und den VC200. Der 2X kommt bei einem Testbetrieb in Dubai zum Einsatz.
Das Start-up Velocopter aus Bruchsal hat schon einige autonome Taxidrohnen gebaut, so wie den 2X (vorn) und den VC200. Der 2X kommt bei einem Testbetrieb in Dubai zum Einsatz.© Nikolay Kazakov / Volocopter
Der Volocity von Volocopter soll ab 2023 als Taxidrohne in Singapur fliegen.
Der Volocity von Volocopter soll ab 2023 als Taxidrohne in Singapur fliegen.© Volocopter
Die autonome Taxidrohne CityAirbus ist ein Projekt von Airbus und Siemens. Der erste Testflug war 2019 in Donauwörth - noch unbemannt.
Die autonome Taxidrohne CityAirbus ist ein Projekt von Airbus und Siemens. Der erste Testflug war 2019 in Donauwörth - noch unbemannt.© CityAirbus
Der EH216 ist eine von zwei autonomen Taxidrohnen des chinesischen Herstellers Ehang. In Norwegen hat er schon eine vorläufige Betriebsgenehmigung.
Der EH216 ist eine von zwei autonomen Taxidrohnen des chinesischen Herstellers Ehang. In Norwegen hat er schon eine vorläufige Betriebsgenehmigung.© Ehang
Lilium sieht mehr aus wie ein Jet als eine Drohne, ist aber trotzdem eine. Das Lufttaxi aus Bayern soll bis zu fünf Personen 300 Kilometer weit fliegen können. 2025 könnte es losgehen.
Lilium sieht mehr aus wie ein Jet als eine Drohne, ist aber trotzdem eine. Das Lufttaxi aus Bayern soll bis zu fünf Personen 300 Kilometer weit fliegen können. 2025 könnte es losgehen.© Lillium
Die noch namenlose autonome Drohne von Joby Aviation soll 300 Kilometer weit kommen. Das Start-up hat vor Kurzem die Lufttaxi-Sparte von Uber gekauft und will 2023 durchstarten.
Die noch namenlose autonome Drohne von Joby Aviation soll 300 Kilometer weit kommen. Das Start-up hat vor Kurzem die Lufttaxi-Sparte von Uber gekauft und will 2023 durchstarten.© Joby Aviation
Das Start-up Velocopter aus Bruchsal hat schon einige autonome Taxidrohnen gebaut, so wie den 2X (vorn) und den VC200. Der 2X kommt bei einem Testbetrieb in Dubai zum Einsatz.
Der Volocity von Volocopter soll ab 2023 als Taxidrohne in Singapur fliegen.
Die autonome Taxidrohne CityAirbus ist ein Projekt von Airbus und Siemens. Der erste Testflug war 2019 in Donauwörth - noch unbemannt.
Der EH216 ist eine von zwei autonomen Taxidrohnen des chinesischen Herstellers Ehang. In Norwegen hat er schon eine vorläufige Betriebsgenehmigung.
Lilium sieht mehr aus wie ein Jet als eine Drohne, ist aber trotzdem eine. Das Lufttaxi aus Bayern soll bis zu fünf Personen 300 Kilometer weit fliegen können. 2025 könnte es losgehen.
Die noch namenlose autonome Drohne von Joby Aviation soll 300 Kilometer weit kommen. Das Start-up hat vor Kurzem die Lufttaxi-Sparte von Uber gekauft und will 2023 durchstarten.

© 2024 Seven.One Entertainment Group