Die grünen Wuchshülsen schützen die jungen Bäume vor Verbiss von Wild und vor extremen Temperaturen. Sie sammeln Morgentau auf, den die Pflanzen dann als Feuchtigkeit zur Verfügung haben.
Die grünen Wuchshülsen schützen die jungen Bäume vor Verbiss von Wild und vor extremen Temperaturen. Sie sammeln Morgentau auf, den die Pflanzen dann als Feuchtigkeit zur Verfügung haben. © Landgut Kemper & Schlomski
Autorin Alena Brandt pflanzte schon einen jungen Baum im Bienenwald vom Landgut Kemper & Schlomski. Die Bäume sind so zusammengestellt, dass immer etwas blüht für Insekten.
Autorin Alena Brandt pflanzte schon einen jungen Baum im Bienenwald vom Landgut Kemper & Schlomski. Die Bäume sind so zusammengestellt, dass immer etwas blüht für Insekten.© Landgut Kemper & Schlomski
Der junge Baum wird in Rindenmulch gesteckt. Dieser hält den Boden feucht und verhindert zugleich Staunässe. Auch das ist Baumschutz.
Der junge Baum wird in Rindenmulch gesteckt. Dieser hält den Boden feucht und verhindert zugleich Staunässe. Auch das ist Baumschutz.© Landgut Kemper & Schlomski
Hammer! Der Baum ist von einer Wuchshülse geschützt - das ist die grüne Hülle.  Ein Holzstab gibt dem jungen Baum Halt. Im Hintergrund: Försterin Bärbel Kemper.
Hammer! Der Baum ist von einer Wuchshülse geschützt - das ist die grüne Hülle. Ein Holzstab gibt dem jungen Baum Halt. Im Hintergrund: Försterin Bärbel Kemper.© Landgut Kemper & Schlomski
Die grünen Wuchshülsen schützen die jungen Bäume vor Verbiss von Wild und vor extremen Temperaturen. Sie sammeln Morgentau auf, den die Pflanzen dann als Feuchtigkeit zur Verfügung haben.
Autorin Alena Brandt pflanzte schon einen jungen Baum im Bienenwald vom Landgut Kemper & Schlomski. Die Bäume sind so zusammengestellt, dass immer etwas blüht für Insekten.
Der junge Baum wird in Rindenmulch gesteckt. Dieser hält den Boden feucht und verhindert zugleich Staunässe. Auch das ist Baumschutz.
Hammer! Der Baum ist von einer Wuchshülse geschützt - das ist die grüne Hülle.  Ein Holzstab gibt dem jungen Baum Halt. Im Hintergrund: Försterin Bärbel Kemper.

© 2024 Seven.One Entertainment Group