Die älteste Aldabra-Riesenschildkröte starb 2006 in einem indischen Zoo. Im Alter von 256 Jahren. Als sie 1770 geboren wurde, entdeckte James Cook gerade Australien.
Die älteste Aldabra-Riesenschildkröte starb 2006 in einem indischen Zoo. Im Alter von 256 Jahren. Als sie 1770 geboren wurde, entdeckte James Cook gerade Australien.© picture alliance / Chris Wallberg
Der bis zu acht Meter lange Grönlandhai kann 500 Jahre alt werden. Er ist damit das älteste Wirbeltier der Welt.
Der bis zu acht Meter lange Grönlandhai kann 500 Jahre alt werden. Er ist damit das älteste Wirbeltier der Welt.© picture alliance / WILDLIFE
Die ältesten Säugetiere sind Grönlandwale: Sie werden älter als 200 Jahre. Auch weil eine besondere Erbgut-Reparatur sie resistent gegen Krebs machen soll.
Die ältesten Säugetiere sind Grönlandwale: Sie werden älter als 200 Jahre. Auch weil eine besondere Erbgut-Reparatur sie resistent gegen Krebs machen soll.© picture alliance / dpa / Kate Stafford
Aber auch kleine Bewohner des Meeres können richtig alt werden: Granatbarsche bis zu 150 Jahre. Das bedeutet, manche heute gefangene Granatbarsche haben den 1. Weltkrieg erlebt.
Aber auch kleine Bewohner des Meeres können richtig alt werden: Granatbarsche bis zu 150 Jahre. Das bedeutet, manche heute gefangene Granatbarsche haben den 1. Weltkrieg erlebt.© picture alliance / Wildlife
Älter als ein halbes Jahrtausend wurde eine Islandmuschel: 507 Jahre, pro Jahr ist sie um ein Ring gewachsen. Bevor 2006 "aus Versehen" mit 6.000 anderen Muscheln eingefroren wurde. 1499, dem Geburtsjahr der Islandmuschel, malten übrigens Leonardo DaVinci und Albrecht Dürer noch fleißig.
Älter als ein halbes Jahrtausend wurde eine Islandmuschel: 507 Jahre, pro Jahr ist sie um ein Ring gewachsen. Bevor 2006 "aus Versehen" mit 6.000 anderen Muscheln eingefroren wurde. 1499, dem Geburtsjahr der Islandmuschel, malten übrigens Leonardo DaVinci und Albrecht Dürer noch fleißig.© picture alliance / blickwinkel / R. Koenig
Was sind schon 500 Jahre, lächerlich! Das älteste Lebewesen der Welt ist wohl ein Riesenschwamm im antarktischen Meer: 10.000 Jahre soll er alt sein. Forscher beobachten ihn seit zehn Jahren - und haben kein Wachstum festgestellt. Dabei ist der Schwamm etwa zwei Meter groß.
Was sind schon 500 Jahre, lächerlich! Das älteste Lebewesen der Welt ist wohl ein Riesenschwamm im antarktischen Meer: 10.000 Jahre soll er alt sein. Forscher beobachten ihn seit zehn Jahren - und haben kein Wachstum festgestellt. Dabei ist der Schwamm etwa zwei Meter groß.© picture alliance / imageBROKER / Helmut Corneli
Die älteste Aldabra-Riesenschildkröte starb 2006 in einem indischen Zoo. Im Alter von 256 Jahren. Als sie 1770 geboren wurde, entdeckte James Cook gerade Australien.
Der bis zu acht Meter lange Grönlandhai kann 500 Jahre alt werden. Er ist damit das älteste Wirbeltier der Welt.
Die ältesten Säugetiere sind Grönlandwale: Sie werden älter als 200 Jahre. Auch weil eine besondere Erbgut-Reparatur sie resistent gegen Krebs machen soll.
Aber auch kleine Bewohner des Meeres können richtig alt werden: Granatbarsche bis zu 150 Jahre. Das bedeutet, manche heute gefangene Granatbarsche haben den 1. Weltkrieg erlebt.
Älter als ein halbes Jahrtausend wurde eine Islandmuschel: 507 Jahre, pro Jahr ist sie um ein Ring gewachsen. Bevor 2006 "aus Versehen" mit 6.000 anderen Muscheln eingefroren wurde. 1499, dem Geburtsjahr der Islandmuschel, malten übrigens Leonardo DaVinci und Albrecht Dürer noch fleißig.
Was sind schon 500 Jahre, lächerlich! Das älteste Lebewesen der Welt ist wohl ein Riesenschwamm im antarktischen Meer: 10.000 Jahre soll er alt sein. Forscher beobachten ihn seit zehn Jahren - und haben kein Wachstum festgestellt. Dabei ist der Schwamm etwa zwei Meter groß.

© 2024 Seven.One Entertainment Group