Schwanzwedeln ist nicht gleich Schwanzwedeln: Denn es heißt nicht immer, dass der Hund gerade glücklich ist. Ist er über den Rücken gebogen, heißt das: Ich bin ein starker Hund und auch bereit, mich zu verteidigen.
Schwanzwedeln ist nicht gleich Schwanzwedeln: Denn es heißt nicht immer, dass der Hund gerade glücklich ist. Ist er über den Rücken gebogen, heißt das: Ich bin ein starker Hund und auch bereit, mich zu verteidigen.© picture alliance / blickwinkel / B. Rainer
Hängt der Schwanz nach unten und wedelt leicht hin und her, will der Hund sagen: "Mir geht es gerade nicht so gut."
Hängt der Schwanz nach unten und wedelt leicht hin und her, will der Hund sagen: "Mir geht es gerade nicht so gut."© picture alliance / Frank Rumpenhorst / dpa
Zwängt ein Hund seinen Schwanz zwischen die Beine, heißt das: Er hat Angst.
Zwängt ein Hund seinen Schwanz zwischen die Beine, heißt das: Er hat Angst.© picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg
Auch die Ohren sind ein guter Indikator für die Stimmung des Hundes: Sind sie aufgestellt, ist der Hund aufmerksam. Fest angepresste Ohren weisen darauf hin, dass der Hund sich unterwirft. Ist der Hund entspannt, sind die Ohren locker angelegt.
Auch die Ohren sind ein guter Indikator für die Stimmung des Hundes: Sind sie aufgestellt, ist der Hund aufmerksam. Fest angepresste Ohren weisen darauf hin, dass der Hund sich unterwirft. Ist der Hund entspannt, sind die Ohren locker angelegt.© picture alliance / blickwinkel / B. Rainer
Schwanzwedeln ist nicht gleich Schwanzwedeln: Denn es heißt nicht immer, dass der Hund gerade glücklich ist. Ist er über den Rücken gebogen, heißt das: Ich bin ein starker Hund und auch bereit, mich zu verteidigen.
Hängt der Schwanz nach unten und wedelt leicht hin und her, will der Hund sagen: "Mir geht es gerade nicht so gut."
Zwängt ein Hund seinen Schwanz zwischen die Beine, heißt das: Er hat Angst.
Auch die Ohren sind ein guter Indikator für die Stimmung des Hundes: Sind sie aufgestellt, ist der Hund aufmerksam. Fest angepresste Ohren weisen darauf hin, dass der Hund sich unterwirft. Ist der Hund entspannt, sind die Ohren locker angelegt.

© 2024 Seven.One Entertainment Group