Nackte Haut wie bei diesen Blumenkindern in San Francisco gehörte zum Dresscode der 68er Hippie-Bewegung. Sie stand für (sexuelle) Freiheit und Frieden.
Nackte Haut wie bei diesen Blumenkindern in San Francisco gehörte zum Dresscode der 68er Hippie-Bewegung. Sie stand für (sexuelle) Freiheit und Frieden.© picture-alliance / dpa | UPI
Blaues Wunder: Der amerikanische Künstler Spencer Tunick bemalt weltweit nackte Menschen und schafft riesige Kunstwerke - wie 2016 "Das Meer von Hull" in der gleichnamigen englischen Stadt. Seine Kunst symbolisiert: Wir sind eins.
Blaues Wunder: Der amerikanische Künstler Spencer Tunick bemalt weltweit nackte Menschen und schafft riesige Kunstwerke - wie 2016 "Das Meer von Hull" in der gleichnamigen englischen Stadt. Seine Kunst symbolisiert: Wir sind eins. © picture alliance / empics
Der österreichische Aktionskünstler Wolfgang Flatz machte mit nackten Menschen in Käfigen auf die Missstände in der Fleischindustrie aufmerksam - hier 2013 auf dem Münchner Kunst-Festival Tollwood.
Der österreichische Aktionskünstler Wolfgang Flatz machte mit nackten Menschen in Käfigen auf die Missstände in der Fleischindustrie aufmerksam - hier 2013 auf dem Münchner Kunst-Festival Tollwood. © picture alliance / dpa | Felix Hörhager
Auch die Tierrechtsorganisation Peta setzt sich international mit Nackt-Demos für mehr Tierwohl ein - wie hier gegen Pelz 1992 in Tokio ...
Auch die Tierrechtsorganisation Peta setzt sich international mit Nackt-Demos für mehr Tierwohl ein - wie hier gegen Pelz 1992 in Tokio ...© picture alliance / AP Images
... oder hier 2016 auf der Londoner Fashion Week.
... oder hier 2016 auf der Londoner Fashion Week.© picture alliance/Capital Pictures
Nackte Haut wie bei diesen Blumenkindern in San Francisco gehörte zum Dresscode der 68er Hippie-Bewegung. Sie stand für (sexuelle) Freiheit und Frieden.
Blaues Wunder: Der amerikanische Künstler Spencer Tunick bemalt weltweit nackte Menschen und schafft riesige Kunstwerke - wie 2016 "Das Meer von Hull" in der gleichnamigen englischen Stadt. Seine Kunst symbolisiert: Wir sind eins.
Der österreichische Aktionskünstler Wolfgang Flatz machte mit nackten Menschen in Käfigen auf die Missstände in der Fleischindustrie aufmerksam - hier 2013 auf dem Münchner Kunst-Festival Tollwood.
Auch die Tierrechtsorganisation Peta setzt sich international mit Nackt-Demos für mehr Tierwohl ein - wie hier gegen Pelz 1992 in Tokio ...
... oder hier 2016 auf der Londoner Fashion Week.

© 2024 Seven.One Entertainment Group