Dieser flauschige Geselle wird zurecht Märchenkrabbe ("fairy crab") oder auch "Pink hairy squat crab" genannt. Mit 1,5 Zentimetern Körperlänge wird er gerade mal so groß wie ein Daumennagel.
Dieser flauschige Geselle wird zurecht Märchenkrabbe ("fairy crab") oder auch "Pink hairy squat crab" genannt. Mit 1,5 Zentimetern Körperlänge wird er gerade mal so groß wie ein Daumennagel.@Tobias Ehrit
Sieht süß aus, aber in seinem Mikrokosmos ist dieser erdnussgroße Baby-Anglerfisch ein gefürchteter Jäger. Er kann sein Maul auf die zehnfache Größe ausdehnen. Die Familie der Anglerfische ist groß, und manche Mitglieder sind winzig klein. Wenn er mal "groß" ist, misst dieser Anglerfisch rund fünf Zentimeter. Manche Verwandten von ihm werden nicht größer als einen Zentimeter (siehe Video unter der Galerie).
Sieht süß aus, aber in seinem Mikrokosmos ist dieser erdnussgroße Baby-Anglerfisch ein gefürchteter Jäger. Er kann sein Maul auf die zehnfache Größe ausdehnen. Die Familie der Anglerfische ist groß, und manche Mitglieder sind winzig klein. Wenn er mal "groß" ist, misst dieser Anglerfisch rund fünf Zentimeter. Manche Verwandten von ihm werden nicht größer als einen Zentimeter (siehe Video unter der Galerie).© Tobias Ehrit
Dieser bis zu 3 Zentimeter kleine Zwergtintenfisch leuchtet nachts so hell wie der Mond, denn im Mondlicht will er nicht als dunkler Schatten auffliegen, wenn er zum Fressen an die Oberfläche steigt. Kleine biolumineszente Bakterien helfen ihm dabei - er lebt mit ihnen in Symbiose.
Dieser bis zu 3 Zentimeter kleine Zwergtintenfisch leuchtet nachts so hell wie der Mond, denn im Mondlicht will er nicht als dunkler Schatten auffliegen, wenn er zum Fressen an die Oberfläche steigt. Kleine biolumineszente Bakterien helfen ihm dabei - er lebt mit ihnen in Symbiose.© Tobias Ehrit
Nudibranchia, liebevoll auch "Nudis" genannt, sind nicht einfach nur Meeresnacktschnecken - sie sind die Stars der Makro-Unterwasser-Fotografie, die das kleine Leben mit einem riesigen Objektiv festhält.
Nudibranchia, liebevoll auch "Nudis" genannt, sind nicht einfach nur Meeresnacktschnecken - sie sind die Stars der Makro-Unterwasser-Fotografie, die das kleine Leben mit einem riesigen Objektiv festhält.© Tobias Ehrit
Kein Wunder, denn es gibt sie in den verschiedensten Farben …
Kein Wunder, denn es gibt sie in den verschiedensten Farben …© Tobias Ehrit
... und Formen.
... und Formen.© Tobias Ehrit
Die maximal fünf Zentimeter große Harlequin-Garnele sieht jeden Tag aus, als gehe sie zum Kostümball. Sie ist außerdem ein wichtiger Bodyguard für Korallenriffe - Parasiten kommen an diesem bunten Türsteher nicht vorbei.
Die maximal fünf Zentimeter große Harlequin-Garnele sieht jeden Tag aus, als gehe sie zum Kostümball. Sie ist außerdem ein wichtiger Bodyguard für Korallenriffe - Parasiten kommen an diesem bunten Türsteher nicht vorbei.© Tobias Ehrit
Der bis zu drei Zentimeter kleine Korallen-Goby verschmilzt optisch mit seinem Lebensraum, denn er ist fast durchsichtig.
Der bis zu drei Zentimeter kleine Korallen-Goby verschmilzt optisch mit seinem Lebensraum, denn er ist fast durchsichtig. © Tobias Ehrit
Ebenfalls perfekt getarnt sind die nicht mal einen Zentimeter kleinen Korallen-Shrimps, die aussehen wie die Organismen, auf denen sie leben.
Ebenfalls perfekt getarnt sind die nicht mal einen Zentimeter kleinen Korallen-Shrimps, die aussehen wie die Organismen, auf denen sie leben.© Tobias Ehrit
Was aussieht wie ein transparenter Grashüpfer unter Wasser, ist in Wirklichkeit ein Gespensterkrebs. Maximal zwei Zentimeter klein ist er eine große tierische Filtrierhilfe, die das Wasser von Partikeln reinigt.
Was aussieht wie ein transparenter Grashüpfer unter Wasser, ist in Wirklichkeit ein Gespensterkrebs. Maximal zwei Zentimeter klein ist er eine große tierische Filtrierhilfe, die das Wasser von Partikeln reinigt.© Tobias Ehrit
Die maximal zwei Zentimeter große Coleman-Garnele lebt paarweise mit ihrem Schatz auf einem giftigen Feuerseeigel. Den Shrimps macht das Gift jedoch nichts aus - in ihrem nesselnden Heim sind sie vor Feinden geschützt. Eine clevere Symbiose.
Die maximal zwei Zentimeter große Coleman-Garnele lebt paarweise mit ihrem Schatz auf einem giftigen Feuerseeigel. Den Shrimps macht das Gift jedoch nichts aus - in ihrem nesselnden Heim sind sie vor Feinden geschützt. Eine clevere Symbiose.© Tobias Ehrit
Dieser flauschige Geselle wird zurecht Märchenkrabbe ("fairy crab") oder auch "Pink hairy squat crab" genannt. Mit 1,5 Zentimetern Körperlänge wird er gerade mal so groß wie ein Daumennagel.
Sieht süß aus, aber in seinem Mikrokosmos ist dieser erdnussgroße Baby-Anglerfisch ein gefürchteter Jäger. Er kann sein Maul auf die zehnfache Größe ausdehnen. Die Familie der Anglerfische ist groß, und manche Mitglieder sind winzig klein. Wenn er mal "groß" ist, misst dieser Anglerfisch rund fünf Zentimeter. Manche Verwandten von ihm werden nicht größer als einen Zentimeter (siehe Video unter der Galerie).
Dieser bis zu 3 Zentimeter kleine Zwergtintenfisch leuchtet nachts so hell wie der Mond, denn im Mondlicht will er nicht als dunkler Schatten auffliegen, wenn er zum Fressen an die Oberfläche steigt. Kleine biolumineszente Bakterien helfen ihm dabei - er lebt mit ihnen in Symbiose.
Nudibranchia, liebevoll auch "Nudis" genannt, sind nicht einfach nur Meeresnacktschnecken - sie sind die Stars der Makro-Unterwasser-Fotografie, die das kleine Leben mit einem riesigen Objektiv festhält.
Kein Wunder, denn es gibt sie in den verschiedensten Farben …
... und Formen.
Die maximal fünf Zentimeter große Harlequin-Garnele sieht jeden Tag aus, als gehe sie zum Kostümball. Sie ist außerdem ein wichtiger Bodyguard für Korallenriffe - Parasiten kommen an diesem bunten Türsteher nicht vorbei.
Der bis zu drei Zentimeter kleine Korallen-Goby verschmilzt optisch mit seinem Lebensraum, denn er ist fast durchsichtig.
Ebenfalls perfekt getarnt sind die nicht mal einen Zentimeter kleinen Korallen-Shrimps, die aussehen wie die Organismen, auf denen sie leben.
Was aussieht wie ein transparenter Grashüpfer unter Wasser, ist in Wirklichkeit ein Gespensterkrebs. Maximal zwei Zentimeter klein ist er eine große tierische Filtrierhilfe, die das Wasser von Partikeln reinigt.
Die maximal zwei Zentimeter große Coleman-Garnele lebt paarweise mit ihrem Schatz auf einem giftigen Feuerseeigel. Den Shrimps macht das Gift jedoch nichts aus - in ihrem nesselnden Heim sind sie vor Feinden geschützt. Eine clevere Symbiose.

© 2024 Seven.One Entertainment Group