Hier hatte Maradona mal seine Finger nicht im Spiel: Dieser "Hand Gottes" genannte Nebel ist 150 Lichtjahre groß - sein Verursacher gerade mal 20 Kilometer. Im Röntgenbild lässt sich das Licht des Pulsars "B1509" erkennen, aufgenommen vom Weltraumteleskop Chandra. Pulsare sind ein Spezialtyp von ausgebrannten und extrem dichtgepackten Sternen, die schnell rotieren und dabei große Mengen Energie in ihre Umgebung abstoßen. „B15
Hier hatte Maradona mal seine Finger nicht im Spiel: Dieser "Hand Gottes" genannte Nebel ist 150 Lichtjahre groß - sein Verursacher gerade mal 20 Kilometer. Im Röntgenbild lässt sich das Licht des Pulsars "B1509" erkennen, aufgenommen vom Weltraumteleskop Chandra. Pulsare sind ein Spezialtyp von ausgebrannten und extrem dichtgepackten Sternen, die schnell rotieren und dabei große Mengen Energie in ihre Umgebung abstoßen. „B15© NASA
Röntgenaufnahme des Milchstraßen-Zentrums. Auf dem aus vielen Einzelaufnahmen zusammengesetzten Bild vom Chandra-Teleskop leuchten HunRöntgenaufnahme des Milchstraßen-Zentrums. Auf dem aus vielen Einzelaufnahmen zusammengesetzten Bild vom Chandra-Teleskop leuchten Hunderte Neutronensterne und Schwarze Löcher, eingehüllt in Wasserstoffgas. Solche Objekte werden auch die Lieblingsmotive von IXPE.derte Neutronensterne und Schwar
Röntgenaufnahme des Milchstraßen-Zentrums. Auf dem aus vielen Einzelaufnahmen zusammengesetzten Bild vom Chandra-Teleskop leuchten HunRöntgenaufnahme des Milchstraßen-Zentrums. Auf dem aus vielen Einzelaufnahmen zusammengesetzten Bild vom Chandra-Teleskop leuchten Hunderte Neutronensterne und Schwarze Löcher, eingehüllt in Wasserstoffgas. Solche Objekte werden auch die Lieblingsmotive von IXPE.derte Neutronensterne und Schwar© NASA
Schwarzer Ader auf schwarzem Grund: Schwarze Löcher sind undankbare Motive für Astronom:innen. Sie schlucken sie alles Licht ihrer Umgebung, und das vor schwarzem Hintergrund. Zum Glück bringen sie ihre Umgebung zum Leuchten, so lassen sie sich indirekt doch fotografieren, wie hier das Schwarze Loch "M87".
Schwarzer Ader auf schwarzem Grund: Schwarze Löcher sind undankbare Motive für Astronom:innen. Sie schlucken sie alles Licht ihrer Umgebung, und das vor schwarzem Hintergrund. Zum Glück bringen sie ihre Umgebung zum Leuchten, so lassen sie sich indirekt doch fotografieren, wie hier das Schwarze Loch "M87".© NASA
Mit seinen Röntgen-Sensoren soll IXPE auch Sterne untersuchen, die in einer Supernova explodiert sind (hier die Überreste von Cassiopeia A, aufgenommen vom Weltraumteleskop Chandra).
Mit seinen Röntgen-Sensoren soll IXPE auch Sterne untersuchen, die in einer Supernova explodiert sind (hier die Überreste von Cassiopeia A, aufgenommen vom Weltraumteleskop Chandra).© NASA
Hier hatte Maradona mal seine Finger nicht im Spiel: Dieser "Hand Gottes" genannte Nebel ist 150 Lichtjahre groß - sein Verursacher gerade mal 20 Kilometer. Im Röntgenbild lässt sich das Licht des Pulsars "B1509" erkennen, aufgenommen vom Weltraumteleskop Chandra. Pulsare sind ein Spezialtyp von ausgebrannten und extrem dichtgepackten Sternen, die schnell rotieren und dabei große Mengen Energie in ihre Umgebung abstoßen. „B15
Röntgenaufnahme des Milchstraßen-Zentrums. Auf dem aus vielen Einzelaufnahmen zusammengesetzten Bild vom Chandra-Teleskop leuchten HunRöntgenaufnahme des Milchstraßen-Zentrums. Auf dem aus vielen Einzelaufnahmen zusammengesetzten Bild vom Chandra-Teleskop leuchten Hunderte Neutronensterne und Schwarze Löcher, eingehüllt in Wasserstoffgas. Solche Objekte werden auch die Lieblingsmotive von IXPE.derte Neutronensterne und Schwar
Schwarzer Ader auf schwarzem Grund: Schwarze Löcher sind undankbare Motive für Astronom:innen. Sie schlucken sie alles Licht ihrer Umgebung, und das vor schwarzem Hintergrund. Zum Glück bringen sie ihre Umgebung zum Leuchten, so lassen sie sich indirekt doch fotografieren, wie hier das Schwarze Loch "M87".
Mit seinen Röntgen-Sensoren soll IXPE auch Sterne untersuchen, die in einer Supernova explodiert sind (hier die Überreste von Cassiopeia A, aufgenommen vom Weltraumteleskop Chandra).

© 2024 Seven.One Entertainment Group