Das Maskottchen: Peking hat sich für einen Panda entschieden. In seinem Namen Bing Dwen Dwen steht "Bing" für Eis, aber auch für Reinheit und Stärke, während Dwen Dwen so viel wie "lebhaft" heißt, aber auch Kinder symbolisiert. Der Panda trägt eine Art Ganzkörperschale aus Eis. Sie gleicht einem Astronautenanzug. Damit sollen die neuen Technologien der Zukunft willkommen geheißen werden. Apropos Willkommen: Das Herz in seiner
Das Maskottchen: Peking hat sich für einen Panda entschieden. In seinem Namen Bing Dwen Dwen steht "Bing" für Eis, aber auch für Reinheit und Stärke, während Dwen Dwen so viel wie "lebhaft" heißt, aber auch Kinder symbolisiert. Der Panda trägt eine Art Ganzkörperschale aus Eis. Sie gleicht einem Astronautenanzug. Damit sollen die neuen Technologien der Zukunft willkommen geheißen werden. Apropos Willkommen: Das Herz in seiner© picture alliance/dpa/MAXPPP
Das Logo: Künstler Lin Cunzhen ließ sich vom chinesischen Schriftzeichen für Winter inspirieren. Das Logo soll durch seinen Schwung die Leidenschaft und Vitalität des Wintersports ausdrücken.  Die Farben Rot und Gelb kommen nicht nur in Chinas Flagge vor, sondern sollen auch Leidenschaft und Jugend symbolisieren. Blau steht für Schnee, Eis sowie die Zukunft und viele Träume.
Das Logo: Künstler Lin Cunzhen ließ sich vom chinesischen Schriftzeichen für Winter inspirieren. Das Logo soll durch seinen Schwung die Leidenschaft und Vitalität des Wintersports ausdrücken. Die Farben Rot und Gelb kommen nicht nur in Chinas Flagge vor, sondern sollen auch Leidenschaft und Jugend symbolisieren. Blau steht für Schnee, Eis sowie die Zukunft und viele Träume.© picture alliance/dpa/TASS | Artyom Ivanov
Die Fackel: Das Organisationsteam ehrt mit der Fackel die olympische Tradition Pekings. Denn es ist die einzige Stadt, die Sommer- und Winterspiele ausgetragen hat. Deshalb erinnert das Design der diesjährigen Fackel an den Flammenkessel der Spiele von 2008. Beide gleichen wiederum an eine Schriftrolle. Der Name der Fackel lautet "Flying". Designer Li Jianye hat im Griff kleine Schneekristalle eingearbeitet. Außerdem soll die
Die Fackel: Das Organisationsteam ehrt mit der Fackel die olympische Tradition Pekings. Denn es ist die einzige Stadt, die Sommer- und Winterspiele ausgetragen hat. Deshalb erinnert das Design der diesjährigen Fackel an den Flammenkessel der Spiele von 2008. Beide gleichen wiederum an eine Schriftrolle. Der Name der Fackel lautet "Flying". Designer Li Jianye hat im Griff kleine Schneekristalle eingearbeitet. Außerdem soll die© picture alliance / Xinhua News Agency | Zhang Tao
Die Medaillen: Bronze, Silber und Gold sind dieses Jahr historischen chinesischen Jade-Anhängern nachempfunden. Ihr Name "Tong Xin" bedeutet "zusammen für eine gemeinsame Zukunft". Auf der Vorderseite prangen die olympischen Ringe, auf der Rückseite das Logo von Peking 2022. Außerdem glänzen traditionelle chinesische Muster, Eis-, Schnee- und Wolkenbilder sowie der Name des jeweils gewonnenen Wettbewerbes auf dem Metall.
Die Medaillen: Bronze, Silber und Gold sind dieses Jahr historischen chinesischen Jade-Anhängern nachempfunden. Ihr Name "Tong Xin" bedeutet "zusammen für eine gemeinsame Zukunft". Auf der Vorderseite prangen die olympischen Ringe, auf der Rückseite das Logo von Peking 2022. Außerdem glänzen traditionelle chinesische Muster, Eis-, Schnee- und Wolkenbilder sowie der Name des jeweils gewonnenen Wettbewerbes auf dem Metall. © picture alliance / Xinhua News Agency | Beijing 2022
Das Maskottchen: Peking hat sich für einen Panda entschieden. In seinem Namen Bing Dwen Dwen steht "Bing" für Eis, aber auch für Reinheit und Stärke, während Dwen Dwen so viel wie "lebhaft" heißt, aber auch Kinder symbolisiert. Der Panda trägt eine Art Ganzkörperschale aus Eis. Sie gleicht einem Astronautenanzug. Damit sollen die neuen Technologien der Zukunft willkommen geheißen werden. Apropos Willkommen: Das Herz in seiner
Das Logo: Künstler Lin Cunzhen ließ sich vom chinesischen Schriftzeichen für Winter inspirieren. Das Logo soll durch seinen Schwung die Leidenschaft und Vitalität des Wintersports ausdrücken.  Die Farben Rot und Gelb kommen nicht nur in Chinas Flagge vor, sondern sollen auch Leidenschaft und Jugend symbolisieren. Blau steht für Schnee, Eis sowie die Zukunft und viele Träume.
Die Fackel: Das Organisationsteam ehrt mit der Fackel die olympische Tradition Pekings. Denn es ist die einzige Stadt, die Sommer- und Winterspiele ausgetragen hat. Deshalb erinnert das Design der diesjährigen Fackel an den Flammenkessel der Spiele von 2008. Beide gleichen wiederum an eine Schriftrolle. Der Name der Fackel lautet "Flying". Designer Li Jianye hat im Griff kleine Schneekristalle eingearbeitet. Außerdem soll die
Die Medaillen: Bronze, Silber und Gold sind dieses Jahr historischen chinesischen Jade-Anhängern nachempfunden. Ihr Name "Tong Xin" bedeutet "zusammen für eine gemeinsame Zukunft". Auf der Vorderseite prangen die olympischen Ringe, auf der Rückseite das Logo von Peking 2022. Außerdem glänzen traditionelle chinesische Muster, Eis-, Schnee- und Wolkenbilder sowie der Name des jeweils gewonnenen Wettbewerbes auf dem Metall.

© 2024 Seven.One Entertainment Group