Schafe klären Siedlungsfragen: Die Hochkultur der Etrusker bildete sich wahrscheinlich in den 8 Jahrhunderten vor Christus. Die Menschen ließen wochenlang Schafe dort weiden, wo sie Häuser bauen wollten. Dann schlachteten sie Tiere und untersuchten die Leber. Nur wenn diese bei mehreren Tieren gesund war, bebauten sie den Ort.
Schafe klären Siedlungsfragen: Die Hochkultur der Etrusker bildete sich wahrscheinlich in den 8 Jahrhunderten vor Christus. Die Menschen ließen wochenlang Schafe dort weiden, wo sie Häuser bauen wollten. Dann schlachteten sie Tiere und untersuchten die Leber. Nur wenn diese bei mehreren Tieren gesund war, bebauten sie den Ort.© Getty Images
Im Namen der Rose: Pflanzen gelten als Indikatoren für einen gesunden Boden. Wo Rosen gut wachsen, soll es sich auch gut wohnen lassen.
Im Namen der Rose: Pflanzen gelten als Indikatoren für einen gesunden Boden. Wo Rosen gut wachsen, soll es sich auch gut wohnen lassen.© Getty Images
Verhaltenskunde vor dem Stallbau: Bei Bauern in den Alpen war es früher Tradition, zuerst die Tiere an der Stelle zu beobachten, wo ein Stall entstehen sollte. Nur wenn Kuh und Co. entspannt und gesund waren, wurde der Plan in die Tat umgesetzt.
Verhaltenskunde vor dem Stallbau: Bei Bauern in den Alpen war es früher Tradition, zuerst die Tiere an der Stelle zu beobachten, wo ein Stall entstehen sollte. Nur wenn Kuh und Co. entspannt und gesund waren, wurde der Plan in die Tat umgesetzt.© Getty Images
Gesund mit Hund: Die Vierbeiner gelten als Strahlungsflüchter - wie wir Menschen auch. Die Plätze im Haus, an denen Hunde gerne liegen, sind oft auch Wohlfühl-Plätze für die Besitzer:innen.
Gesund mit Hund: Die Vierbeiner gelten als Strahlungsflüchter - wie wir Menschen auch. Die Plätze im Haus, an denen Hunde gerne liegen, sind oft auch Wohlfühl-Plätze für die Besitzer:innen.© Getty Images
Katzen hingegen fühlen sich von Strahlung angezogen. Sie liegen gerne auf Tastaturen.
Katzen hingegen fühlen sich von Strahlung angezogen. Sie liegen gerne auf Tastaturen.© Getty Images
Schafe klären Siedlungsfragen: Die Hochkultur der Etrusker bildete sich wahrscheinlich in den 8 Jahrhunderten vor Christus. Die Menschen ließen wochenlang Schafe dort weiden, wo sie Häuser bauen wollten. Dann schlachteten sie Tiere und untersuchten die Leber. Nur wenn diese bei mehreren Tieren gesund war, bebauten sie den Ort.
Im Namen der Rose: Pflanzen gelten als Indikatoren für einen gesunden Boden. Wo Rosen gut wachsen, soll es sich auch gut wohnen lassen.
Verhaltenskunde vor dem Stallbau: Bei Bauern in den Alpen war es früher Tradition, zuerst die Tiere an der Stelle zu beobachten, wo ein Stall entstehen sollte. Nur wenn Kuh und Co. entspannt und gesund waren, wurde der Plan in die Tat umgesetzt.
Gesund mit Hund: Die Vierbeiner gelten als Strahlungsflüchter - wie wir Menschen auch. Die Plätze im Haus, an denen Hunde gerne liegen, sind oft auch Wohlfühl-Plätze für die Besitzer:innen.
Katzen hingegen fühlen sich von Strahlung angezogen. Sie liegen gerne auf Tastaturen.

© 2024 Seven.One Entertainment Group