Millionen von Fans weltweit lieben "Die Simpsons": die Eltern Marge und Homer sowie ihre Kinder Bart, Lisa und Maggie. Die vielfach ausgezeichnete US-Zeichentrick-Serie beschäftigt sich seit 1989 mit dem amerikanischen Familien- und Alltagsleben und greift immer wieder - humorvoll - gesellschaftspolitische Themen auf, von Arbeitslosigkeit bis Umweltschutz. "Die Simpsons" wohnen in der fiktiven Stadt Springfield, einer der häu
Millionen von Fans weltweit lieben "Die Simpsons": die Eltern Marge und Homer sowie ihre Kinder Bart, Lisa und Maggie. Die vielfach ausgezeichnete US-Zeichentrick-Serie beschäftigt sich seit 1989 mit dem amerikanischen Familien- und Alltagsleben und greift immer wieder - humorvoll - gesellschaftspolitische Themen auf, von Arbeitslosigkeit bis Umweltschutz. "Die Simpsons" wohnen in der fiktiven Stadt Springfield, einer der häu© picture alliance / AP Photo | clessard
"Die Waltons" brachten die heile Welt in deutsche Wohnzimmer: Die US-Serie über eine Baptisten-Familie im ländlichen Virginia lief von 1972 bis 1981 im ZDF. In 221 Episoden konnte man verfolgen, wie die Großfamilie (Großeltern, Eltern, sieben Kinder) das beschwerliche Leben während der Zeit von der Weltwirtschaftskrise bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs meisterte. Die Geschichten wurden aus der Sicht des ältesten Sohnes John
"Die Waltons" brachten die heile Welt in deutsche Wohnzimmer: Die US-Serie über eine Baptisten-Familie im ländlichen Virginia lief von 1972 bis 1981 im ZDF. In 221 Episoden konnte man verfolgen, wie die Großfamilie (Großeltern, Eltern, sieben Kinder) das beschwerliche Leben während der Zeit von der Weltwirtschaftskrise bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs meisterte. Die Geschichten wurden aus der Sicht des ältesten Sohnes John© Imago Images / United Archives International
"Die Geissens" sind "eine schrecklich glamouröse Familie". Das Bling-Bling-Leben von Robert Geiss, der durch Firmengründungen zum Millionär wurde, seiner Ehefrau Carmen sowie den Töchtern Davina und Shania kann man sich in der gleichnamigen Reality-Soap angucken. Shopping, Immobilien-Käufe, Geburtstagspartys, Luxus-Urlaube, Jetset - darum dreht es sich hauptsächlich. Ursprünglich stammt die Familie Geiss aus Köln, inzwischen
"Die Geissens" sind "eine schrecklich glamouröse Familie". Das Bling-Bling-Leben von Robert Geiss, der durch Firmengründungen zum Millionär wurde, seiner Ehefrau Carmen sowie den Töchtern Davina und Shania kann man sich in der gleichnamigen Reality-Soap angucken. Shopping, Immobilien-Käufe, Geburtstagspartys, Luxus-Urlaube, Jetset - darum dreht es sich hauptsächlich. Ursprünglich stammt die Familie Geiss aus Köln, inzwischen © Imago Images / wolf-sportfoto
Millionen von Fans weltweit lieben "Die Simpsons": die Eltern Marge und Homer sowie ihre Kinder Bart, Lisa und Maggie. Die vielfach ausgezeichnete US-Zeichentrick-Serie beschäftigt sich seit 1989 mit dem amerikanischen Familien- und Alltagsleben und greift immer wieder - humorvoll - gesellschaftspolitische Themen auf, von Arbeitslosigkeit bis Umweltschutz. "Die Simpsons" wohnen in der fiktiven Stadt Springfield, einer der häu
"Die Waltons" brachten die heile Welt in deutsche Wohnzimmer: Die US-Serie über eine Baptisten-Familie im ländlichen Virginia lief von 1972 bis 1981 im ZDF. In 221 Episoden konnte man verfolgen, wie die Großfamilie (Großeltern, Eltern, sieben Kinder) das beschwerliche Leben während der Zeit von der Weltwirtschaftskrise bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs meisterte. Die Geschichten wurden aus der Sicht des ältesten Sohnes John
"Die Geissens" sind "eine schrecklich glamouröse Familie". Das Bling-Bling-Leben von Robert Geiss, der durch Firmengründungen zum Millionär wurde, seiner Ehefrau Carmen sowie den Töchtern Davina und Shania kann man sich in der gleichnamigen Reality-Soap angucken. Shopping, Immobilien-Käufe, Geburtstagspartys, Luxus-Urlaube, Jetset - darum dreht es sich hauptsächlich. Ursprünglich stammt die Familie Geiss aus Köln, inzwischen

© 2024 Seven.One Entertainment Group