Tulpenblüten schließen sich nachts. Grund dafür ist nicht geringeres Licht, sondern mangelnde Wärme.
Tulpenblüten schließen sich nachts. Grund dafür ist nicht geringeres Licht, sondern mangelnde Wärme. © Getty Images
Die kleinen Schneeglöckchen schließen ebenfalls ihre Blüten. Ist es ihnen einmal zu kalt, schließen sie sich und legen die Stängel dicht an den Boden.
Die kleinen Schneeglöckchen schließen ebenfalls ihre Blüten. Ist es ihnen einmal zu kalt, schließen sie sich und legen die Stängel dicht an den Boden.© Getty Images
Die Bergblume Enzian schließt ihre Blüten bei bewölktem Himmel, kühler Luft sowie bei starkem Regenfall.
Die Bergblume Enzian schließt ihre Blüten bei bewölktem Himmel, kühler Luft sowie bei starkem Regenfall.© Getty Images
Gänseblümchen haben eine eigene innere Uhr. Sie schließen ihre Blüten abends und öffnen sie über den Vormittag langsam wieder.
Gänseblümchen haben eine eigene innere Uhr. Sie schließen ihre Blüten abends und öffnen sie über den Vormittag langsam wieder.© Getty Images
Tulpenblüten schließen sich nachts. Grund dafür ist nicht geringeres Licht, sondern mangelnde Wärme.
Die kleinen Schneeglöckchen schließen ebenfalls ihre Blüten. Ist es ihnen einmal zu kalt, schließen sie sich und legen die Stängel dicht an den Boden.
Die Bergblume Enzian schließt ihre Blüten bei bewölktem Himmel, kühler Luft sowie bei starkem Regenfall.
Gänseblümchen haben eine eigene innere Uhr. Sie schließen ihre Blüten abends und öffnen sie über den Vormittag langsam wieder.

© 2024 Seven.One Entertainment Group