Anzeige

5 Corona-Nachrichten, die uns positiv stimmen

  • Veröffentlicht: 08.04.2020
  • 09:30 Uhr
  • Galileo
Article Image Media
© picture alliance/Xinhua

Die Reisebeschränkungen in Wuhan sind vorbei, Lady Gaga und andere Stars geben ein TV-Konzert, um Geld für die WHO zu sammeln und Irlands Premierminister arbeitet wieder als Arzt.

Anzeige

Wuhans Einwohner dürfen wieder ausreisen

Erstmals seit dem 23. Januar dürfen die Einwohner von Wuhan die Stadt wieder verlassen. Das Ausreiseverbot für die zentralchinesische Millionenmetropole endete in der Nacht auf Mittwoch.

Die Metrople gilt als Ausgangspunkt der Corona-Pandemie. Wuhan, Hauptstadt der Provinz Hubei, wurde als erste chinesische Stadt komplett abgeriegelt, einige Tage später folgte fast die gesamte Provinz. Mehr als zweieinhalb Monate mussten 11 Millionen Einwohner in Qurantäne leben.

Die Lage hat sich inzwischen entspannt und seit Ende März beendeten die Behörden schrittweise die Abschottungsmaßnahmen. Für Wuhan galt allerdings zunächst weiter ein Ausreiseverbot.

Die ersten Freiluftrestaurants in Wuhan haben bereits wieder geöffnet.
Die ersten Freiluftrestaurants in Wuhan haben bereits wieder geöffnet.© picture alliance / Photoshot
Anzeige
Anzeige

Südkorea meldet 2 Tage in Folge weniger Neuinfektionen

👍 Den 2. Tag in Folge haben die südkoreanischen Gesundheitsbehörden weniger als 50 Neuinfektionen mit dem Virus erfasst.

👥 Am Montag wurden 47 Menschen positiv auf Sars-CoV-2 getestet, wie die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention mitteilten.

👌 Schon am Sonntag war die Zahl der Nachweise zum ersten Mal seit dem Höhepunkt Ende Februar mit mehr als 900 Fällen innerhalb von 24 Stunden auf unter 50 zurückgegangen.

🎖 Südkorea gilt mittlerweile als Vorbild für die Eindämmung des Corona-Virus - besonders dank seines rigiden Testprogramms.

😥 Bisher sind in Südkorea 192 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 verstorben.

📉 Infiziert haben sich bislang 10.331 Personen (Stand: 7. April 2020). Knapp 7.000 Menschen gelten als genesen.

🗣 Dennoch: Die Behörden riefen die Menschen auf, trotz des Abwärtstrends bei den Fallzahlen weiter streng die Vorgaben zur Vermeidung sozialer Kontakte zu befolgen.

Lady Gaga und Co. geben TV-Konzert und sammeln Spenden

Die Pop-Sängerin Lady Gaga möchte zusammen mit anderen Stars Geld für die Bekämpfung der Corona-Virus-Pandemie sammeln. Unter dem Motto One World together at home will sie mit Künstlern wie Elton John, Paul McCartney, Stevie Wonder und Lang Lang am 18. April ein TV-Konzert veranstalten. Dabei soll für Solidarität geworben und Geld zugunsten eines Fonds der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gesammelt werden. Gastgeber der Veranstaltung sollen die US-Satiriker und Moderatoren Stephen Colbert, Jimmy Fallon und Jimmy Kimmel sein.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Irlands Premierminister arbeitet wieder als Arzt

Mindestens einmal in der Woche will Leo Varadkar seinem erlernten Beruf nachgehen, um im Kampf gegen das Corona-Virus zu helfen.

"Er wollte wenigstens einen kleinen Beitrag leisten", sagte ein Regierungssprecher der irischen Zeitung Independent. Varadkar ist Sohn eines Arztes und einer Krankenschwester. Er hatte seinen Beruf als Allgemeinmediziner 2013 niedergelegt, um in die Politik zu gehen.

Irlands Premierminister Leo Varadkar leistet seinen persönlichen Beitrag in der Krise
Irlands Premierminister Leo Varadkar leistet seinen persönlichen Beitrag in der Krise© picture alliance / empics

Apple produziert jetzt Atemschutzmasken

Einige Unternehmen haben ihre Produktion bereits umgestellt, um dringend benötigte Schutzkleidung für medizinisches Personal zu produzieren. Nun zieht auch Apple nach. Das Unternehmen hat einen Atemschutz entwickelt, der rasch serienmäßig hergestellt werden soll. Die Masken aus durchsichtigem Plastik decken das gesamte Gesicht ab und sind für Krankenhauspersonal bestimmt, teilte Konzernchef Tim Cook mit. Apple plant, mindestens 1 Million dieser Masken pro Woche herzustellen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr News und Videos
Mehr als ein Spiel: So sorgt Fußball in Indien für eine echte Chance!

Mehr als ein Spiel: So sorgt Fußball in Indien für eine echte Chance!

  • Video
  • 11:34 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group