Anzeige

Booster- oder Erst-Impfung: So bekommst du vor Weihnachten noch einen Termin

  • Veröffentlicht: 01.12.2021
  • 07:45 Uhr
  • Nicole Lemberg

Impfen ist der Weg aus der Corona-Pandemie, lautet der Appell von Expert:innen. Impfzentren und Hausärzt:innen sind wegen dem Booster-Ansturm meist ausgebucht. Wir klären auf, wo du vor Weihnachten noch einen Termin bekommen kannst. Im Clip erfährst du, wie eine Booster-Impfung funktioniert.

Anzeige

Ansturm auf Impf-Termine: Wann bin ich dran?

💉 Impfen, impfen, impfen: Die Politik und Wissenschaft sieht die Impfung als stärkstes Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

📊 Die Anzahl an Erst-Impfungen bleibt aber niedrig - während die Nachfrage an Booster-Impfungen durch die Decke schießt. Die Auffrischung macht mittlerweile den Großteil der Impfdosen aus.

✔ Den Booster kann grundsätzlich jeder ab 12 Jahren in Anspruch nehmen, dessen Impfung 6 Monate zurückliegt.

🤝 Aktuell kommen Haus- und Betriebsärzte kaum noch hinterher. Reaktivierte Impfzentren und spezielle Impf-Aktionen sollen entlasten.

Anzeige
Anzeige

Die Booster-Kampagne kommt ins Rollen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hatte den Booster zunächst nur für Personen über 70 Jahren und medizinischem Personal empfohlen - hat diese Einschätzung jetzt aber für alle ab 18 Jahren ausgeweitet.

Da im Spätsommer die meisten der 400 Impfzentren in Deutschland nach und nach geschlossen wurden, ging die Booster-Kampagne erst schleppend voran. Aktuell ist die Reaktivierung der stationären Impfzentren und mobilen Impf-Teams im vollen Gange. 10,4 Millionen Menschen haben mittlerweile den 3. Pieks erhalten. (Stand: 30.November)

Die Termin-Vergabe bleibt weiterhin Ländersache. Je nach Region ist es unterschiedlich, wo und wann ein Impf-Termin verfügbar ist. Die Länder bieten aktuell zahlreiche Impf-Aktionen an, um das Tempo zu erhöhen. Das Gesundheitsministerium hat im Netz eine Übersicht für die einzelnen Regionen erstellt.

So bekommst du deinen Impf-Termin?

📍 Informiere dich auf der Website deines Stadt- oder Landkreises, welche Impf-Angebote in deiner Region zur Verfügung stehen.

💉 Frage bei deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt, ob ein Impf-Termin frei ist. Auch Betriebsärzte können weiterhin impfen.

💻 Die Online-Ärzteportale Jameda und Doctolib bieten eine Übersicht an freien Impf-Terminen in der Umgebung an, häufig noch am selben Tag.

📅 Gesonderte Impf-Aktionen ohne Termin werden auf den Websites der jeweiligen Stadt- oder Landkreise veröffentlicht. Du solltest dich auf längere Wartezeiten einstellen.

📞 Ein fester Impf-Termin lässt sich auch über die Bundes-Hotline 116 117 vereinbaren. Der Patientenservice verbindet dich direkt mit einem Impfzentrum in der Nähe und ist aktuell täglich von 8 bis 22 Uhr erreichbar.

Anzeige
Anzeige
KW 20

Corona-Impfung: Was die Impfstoffe unterscheidet und wie sie wirken

Die Impfstoffe von BioNTech, AstraZeneca und Co. schützen effektiv vor COVID-19. Doch was genau passiert nach der Impfung im Körper? Und was ist der Unterschied zwischen den mRNA-Impfstoffen und Vektor-Impfstoffen?

  • Video
  • 02:56 Min
  • Ab 12

Diese Dokumente darfst du beim Impf-Termin nicht vergessen

💳 Deinen Personalausweis oder einen anderen Lichtbildausweis.

📒 Deinen Impfpass. Falls du keinen hast, kann dieser auch neu ausgestellt werden.

💳 Deine Krankenversicherungs-Karte bei einem Impf-Termin in der Arztpraxis.

📃 Wichtige medizinische Bescheinigungen wie einen Herzpass oder Diabetiker-Ausweis.

📲 Deinen Digitalen Impfnachweis bei einer Auffrischungs-Impfung.

Anzeige
Anzeige

Häufig gestellte Fragen zu Impf-Terminen

Mehr News und Videos
Olympia_GettyImages-490186026_f8grapher
News

Olympische Spiele: Diese Sportarten gab es schon in der Antike

  • 24.07.2024
  • 18:07 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group