Anzeige

Gutes tun zur Weihnachtszeit: So unterstützt du andere - und hilfst Obdachlosen

  • Veröffentlicht: 16.12.2020
  • 18:45 Uhr
  • Bianca Leppert
Article Image Media
© picture alliance/Martin Ley

Hamburger Hotels bieten Obdachlosen Schutz vor Corona und Kälte. Kleine Geste, große Wirkung: So kannst auch du mit wenig Aufwand andere unterstützen.

Anzeige

Hereinspaziert - Hamburger Hotels nehmen Obdachlose auf

Sie hatten Leerstand und wollten helfen - deshalb vermieten Hotelmanagerin Myléne Delattre und ihr Team ihre Zimmer seit Beginn der Corona-Krise im März an Obdachlose. Die beiden Domizile: Das "Bedpark Hostel" in der Sternschanze und ein Low-Budget-Hotel im Stadtteil Stellingen.

Viele Obdachlose zählen zur Risikogruppe und sehen ihren Aufenthalt als große Chance. Derzeit haben über 30 von ihnen die Zimmer bezogen.

Seit März konnten Myléne und ihr Team so schon fast 70 Menschen unterbringen - mit großen Erfolg: 2 ehemals Obdachlose arbeiten nun fest als Hausmeister in den Hotels, andere leben mittlerweile in einer Wohnung.

Die Aktion ist Teil des Projekts "Hotels for Homeless", das sich über Spenden finanziert.

Anzeige
Anzeige

Du möchtest "Hotels for Homeless" unterstützen? Hier geht's zu den Initiativen

Auf dieser Seite kannst du für das Projekt spenden

Auch hier kannst du das Projekt finanziell unterstützen

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wie die Corona-Pandemie Weihnachten verändert

😷 Für viele Menschen ist besonders in der Adventszeit und an Weihnachten der Kontakt zu Freunden und Familie wichtig. Der ist durch den Lockdown aber nur eingeschränkt möglich.

🌲 Weihnachtsmärkte wurden abgesagt.

🍸 Auch die klassische Geschenke-Shoppingtour fällt aus - genau wie Weihnachtsfeiern mit den Kollegen. Das trifft Inhaber von Geschäften, Restaurants, Cafés und Co. hart, denn sie kämpfen teilweise noch mit den wirtschaftlichen Auswirkungen des ersten Lockdowns.

👵 Besonders Menschen in Alten- und Pflegeheimen sind isoliert und müssen nun zusätzlich auf gemeinsame Weihnachts-Aktionen verzichten.

Anzeige

Mit Spenden helfen - hier eine kleine Auswahl, wie du Menschen zur Weihnachts- und Corona-Zeit unterstützen kannst

👉 Wer spendet, will Gutes tun. Um richtig zu spenden und damit jede Spende auch ihrem Zweck zugutekommt, gibt es einige Tipps zu beachten. Wir verraten sie dir!

👧 Du möchtest für einen guten Zweck spenden und suchst noch Projekte? SOS Kinderdorf ruft zu Spenden für die SOS-Corona-Hilfe in verschiedenen Regionen der Welt auf.

🍪 Hygiene-Pakete, Obdachlosenhilfe und Plätzchen als Trost in kalten Corona-Tagen: Asiyah International setzt sich (inter)national gegen Missstände und humanitäre Notlagen ein.

🎻 Weihnachtskonzerte? Fehlanzeige. Die Deutsche Orchester Stiftung hat einen Nothilfefonds für Freiberufliche MusikerInnen ins Leben gerufen. So kannst du einen Beitrag zur Erhaltung der Kultur leisten.

🛍️ "Weihnachten im Schuhkarton" ist eine beliebte Aktion, um Kindern in Not etwas Gutes zu tun. Dabei werden einzelne Gegenstände in Kartons gepackt und an Kinder verteilt. In Berlin hat ein Altenpfleger die Idee für Seniorenheime angepasst und schlägt vor, Rätsel-Hefte, Socken und Co. zu verpacken.

🙃 Weitere offiziell eingetragene Hilfsorganisationen mit dem Spenden-Siegel "DZI" (abgesegnet vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen) findest du in dieser Übersicht.

Weitere Hilfsprojekte in Corona-Zeiten: So hilfst du Kinos, Bauern und deinen Lieblings-Geschäften

Du kannst mehr tun, als du denkst - so unterstützt du andere in der Krise

Anzeige

Auch mit Nächstenliebe kannst du helfen

🏘️ Du bist ein Fan von Weihnachtswichteln? Organisiere im Haus ein Wichtelfest - natürlich entsprechend der Kontaktbeschränkungen. Jeder Bewohner schreibt auf einen Zettel, wie man ihn jetzt unterstützen kann. Alle Wünsche landen in einer Box. An einem bestimmten Tag zieht jeder einen der Wünsche. Beispiel: Getränkekisten in die Wohnung schleppen oder beim Geschenke verpacken helfen.

✍️ Schreibe einem Bewohner eines Alten- oder Pflegeheims einen Brief. So eine Aktion organisiert beispielsweise das Landratsamt in Bamberg. Erkundige dich am besten regional vor Ort.

🙋‍♂️ Vernetze dich in deiner Nachbarschaft mit gemeinsamem Weihnachts-Singen vom Balkon, Telefon-Verabredungen und Co. Gleichgesinnte Nachbarn findest du zum Beispiel auf der Plattform nebenan.de.

Galileo Reporterin Chris Marie hat die Initiative "Kochen für Helden" besucht und erzählt von ihren Erfahrungen

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Mit Geschenken einen Beitrag leisten

🎁 Weihnachtsgeschenke brauchst du auch dieses Jahr. Wenn du sie regional bei kleineren Geschäften besorgst, ist das eine Win-Win-Situation. So machst du dem Beschenkten und dem Ladenbesitzer in diesen schwierigen Zeiten eine Freude. Bei einzelheld.de kannst du online beim Einzelhändler bestellen.

☕ Du hast keine konkrete Geschenk-Idee? Dann setze auf einen Gutschein beim Kosmetiksalon, Café oder Restaurant um die Ecke. Für die Gastronomie findest du eine große Auswahl bei Pay Now Eat Later.

🎥 Kinogutscheine sind an Weihnachten ein beliebtes Geschenk. Noch eine gute Idee: Verlege den Filmabend zu dir nach Hause. Bei Kino on Demand kannst du beim Ansehen von 5 Filmen direkt 5 Euro an dein Lieblingskino spenden.

Corona-Fahrplan bis Ende des Jahres: Die neuen Regeln im Überblick

Mehr News und Videos
316115009
News

Flohsamenschalen: Warum du das Superfood unbedingt kennen solltest

  • 19.05.2024
  • 05:58 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group