Anzeige
indonesische Hauptstadt

Die ganze Stadt Jakarta zieht um: So funktioniert der Umzug

  • Aktualisiert: 03.01.2024
  • 11:21 Uhr
  • Galileo

Die indonesische Hauptstadt Jakarta versinkt im Meer. Die Lösung: Eine neue Hauptstadt muss her - und zwar 2.000 Kilometer entfernt. Wie soll so ein Umzug funktionieren und welche Metropolen wurden als Planstädte entworfen? Im Clip: die größte Metropole der Welt.

Anzeige

Warum muss Jakarta umziehen?

  • Indonesien will seine Hauptstadt Jakarta verlegen: Von der Insel Java, auf der 56 Prozent der indonesischen Bevölkerung lebt, auf die 2.000 Kilometer entfernte Insel Borneo - mit weniger als sieben Prozent aller Indonesier:innen.

  • Allerdings soll nicht die komplette Metropole verlegt werden, im Fokus steht zunächst der gesamte Regierungs-Apparat.

  • Jakarta mit seinen zehn Millionen Einwohner:innen leidet unter schlechter Stadtplanung, was unter anderem in massiven Staus sichtbar wird.

  • Außerdem gibt es zahlreiche Umwelt-Probleme: So liegen einige Stadtviertel bereits mehrere Meter unter dem Meeres-Spiegel, regelmäßig kommt es zu Überschwemmungen. Jährlich sinkt der Norden von Jakarta um etwa 25 Zentimeter ab.

  • In der neuen Hauptstadt Nusantara soll mit etwa 28 Milliarden Euro eine komplett neue Infrastruktur entstehen, die dann von Millionen Bewohner:innen genutzt werden könnte.

  • Umwelt-Schützer:innen warnen davor, dass der Platz für die neue Metropole auf Borneo durch Rodung von Urwald gewonnen wird - wodurch der Lebensraum zahlreicher bedrohter Tierarten zerstört wird.

Anzeige
Anzeige

So sieht es in Jakarta aus

Regelmäßig stehen größere Teile von Jakarta unter Wasser.
Regelmäßig stehen größere Teile von Jakarta unter Wasser.© picture alliance / Xinhua News Agency | Stringer
Ein Taxifahrer versuchte bei Überschwemmungen im Februar 2021, zu seinem Auto zu kommen.
Ein Taxifahrer versuchte bei Überschwemmungen im Februar 2021, zu seinem Auto zu kommen.© picture alliance / ZUMAPRESS.com | Muhammad Zaenuddin
Auch der Finanzdistrikt von Jakarta ist regelmäßig von Überschwemmungen betroffen.
Auch der Finanzdistrikt von Jakarta ist regelmäßig von Überschwemmungen betroffen.© picture alliance / NurPhoto | Afriadi Hikmal
Neben Umweltproblemen spielen auch Platzprobleme eine wichtige Rolle beim Plan, Teile von Jakarta umzuziehen.
Neben Umweltproblemen spielen auch Platzprobleme eine wichtige Rolle beim Plan, Teile von Jakarta umzuziehen.© picture alliance / AA | Eko Siswono Toyudho
Regelmäßig stehen größere Teile von Jakarta unter Wasser.
Ein Taxifahrer versuchte bei Überschwemmungen im Februar 2021, zu seinem Auto zu kommen.
Auch der Finanzdistrikt von Jakarta ist regelmäßig von Überschwemmungen betroffen.
Neben Umweltproblemen spielen auch Platzprobleme eine wichtige Rolle beim Plan, Teile von Jakarta umzuziehen.

So funktioniert der Umzug von Jakarta

🚧 Im Herbst 2022 sollen die Bauarbeiten auf der Insel Borneo beginnen, dabei geht es zunächst um die Infrastruktur.

🛫 2024 sollen erste Teile der Regierung von Nusantara aus arbeiten, davon wären wohl mehrere Tausend Menschen betroffen. 2034 soll der Umzug der politischen Führung abgeschlossen sein.

🏗 Bis 2045 soll dann die neue Hauptstadt fertig sein - auf einer Fläche von 256.000 Hektar. Zum Vergleich: Das Saarland liegt auf einer Fläche von 257.000 Hektar.

Anzeige

Diese Städte wurden neu geplant

In Kasachstan wurde die Hauptstadt von Almaty in eine Kleinstadt Aqmola verlegt – und diese dann auch direkt in „Astana“ umbenannt. Zahlreiche Architekten aus aller Welt waren in den Neuaufbau der Stadt involviert. Inzwischen wurde diese in Nur Sultan City umbenannt.
In Kasachstan wurde die Hauptstadt von Almaty in eine Kleinstadt Aqmola verlegt – und diese dann auch direkt in „Astana“ umbenannt. Zahlreiche Architekten aus aller Welt waren in den Neuaufbau der Stadt involviert. Inzwischen wurde diese in Nur Sultan City umbenannt.© picture alliance/dpa/TASS | Valery Sharifulin
In Myanmar wurde der Regierungssitz von Yangon, der größten Stadt im Staat, nach Nay Pyi Taw verlegt, eine erst 2005 entstandene Stadt. Hier gibt es Straßen mit 20 Fahrbahnen – aber kaum Verkehr.
In Myanmar wurde der Regierungssitz von Yangon, der größten Stadt im Staat, nach Nay Pyi Taw verlegt, eine erst 2005 entstandene Stadt. Hier gibt es Straßen mit 20 Fahrbahnen – aber kaum Verkehr. © picture alliance / dpa | Bagus Indahono
Ägypten plant gerade eine neue Hauptstadt 40 Kilometer östlich der bisherigen Hauptstadt Kairo. Im Großraum Kairo leben etwa 23 Millionen Menschen – die neue Stadt soll das beheben und doppelt so groß sein.
Ägypten plant gerade eine neue Hauptstadt 40 Kilometer östlich der bisherigen Hauptstadt Kairo. Im Großraum Kairo leben etwa 23 Millionen Menschen – die neue Stadt soll das beheben und doppelt so groß sein.© picture alliance / Xinhua News Agency | Sui Xiankai
Rio de Janeiro wurde 1960 von der Planstadt Brasilia als Hauptstadt Brasiliens abgelöst. Damit sollte eine bessere Verteilung der Menschen im Land erreicht werden.
Rio de Janeiro wurde 1960 von der Planstadt Brasilia als Hauptstadt Brasiliens abgelöst. Damit sollte eine bessere Verteilung der Menschen im Land erreicht werden.© picture alliance / Photoshot | -
In Kasachstan wurde die Hauptstadt von Almaty in eine Kleinstadt Aqmola verlegt – und diese dann auch direkt in „Astana“ umbenannt. Zahlreiche Architekten aus aller Welt waren in den Neuaufbau der Stadt involviert. Inzwischen wurde diese in Nur Sultan City umbenannt.
In Myanmar wurde der Regierungssitz von Yangon, der größten Stadt im Staat, nach Nay Pyi Taw verlegt, eine erst 2005 entstandene Stadt. Hier gibt es Straßen mit 20 Fahrbahnen – aber kaum Verkehr.
Ägypten plant gerade eine neue Hauptstadt 40 Kilometer östlich der bisherigen Hauptstadt Kairo. Im Großraum Kairo leben etwa 23 Millionen Menschen – die neue Stadt soll das beheben und doppelt so groß sein.
Rio de Janeiro wurde 1960 von der Planstadt Brasilia als Hauptstadt Brasiliens abgelöst. Damit sollte eine bessere Verteilung der Menschen im Land erreicht werden.
Was passiert, wenn der Meeresspiegel steigt?

Was passiert, wenn der Meeresspiegel steigt?

Durch die Erderwärmung entsteht ein großes Problem: Der Meeresspiegel steigt stetig. Aber wo kommt das ganze Wasser eigentlich her? Und wie gefährlich ist das für uns? Wir haben die Antwort.

  • Video
  • 01:05 Min
  • Ab 0
Anzeige

Vorteile und Nachteile von Planstädten

📊 Durch die gezielte Errichtung von Metropolen ist es möglich, bestimmte Regionen eines Landes wirtschaftlich und infrastrukturell zu fördern.

📉 Ärmere Menschen finden nur schwer bezahlbaren Wohnraum in den neuen Planstädten. So verstärken Planstädte die Kluft zwischen ärmeren und wohlhabenderen Menschen.

👮‍♀️ Aus Regierungssicht spielen auch Sicherheits-Bedenken immer wieder eine Rolle - auch wenn diese selten öffentlich zugegeben werden. In über Jahrhunderte gewachsenen Städten mit engen Straßen fällt es Sicherheitskräften schwerer, polizeiliche Kontrollen durchzuführen.

🎈 Beim Wohnwert hingegen tun sich Planstädte oft schwer - selbst wenn an Parks und architektonische Besonderheiten gedacht wird. Sie gelten oft als steril und weit weniger lebendig als natürlich gewachsene Metropolen.

💰 Eine wichtige Rolle spielt bei Planstädten die Kosten. Sie verschlingen in der Regel sehr viel Geld: Für das neue Jakarta sind etwa 28 Milliarden Euro eingeplant, für Ägyptens neue Hauptstadt mindestens 50 Milliarden Euro. Doch auch die Erhaltung bestehender Metropolen ist teuer: Indonesien wollte eigentlich mit einem 35 Milliarden Euro teuren, bebauten Deich seine vom Wasser bedrohte Hauptstadt retten.

Anzeige

Wie der Umzug der Hauptstadt in Deutschland abgelaufen ist

  • Auch in Deutschland ist die Hauptstadt umzogen - von Bonn nach Berlin. Der große Unterschied zu Jakarta oder Kairo: Berlin ist keine Planstadt und wurde nicht extra errichtet.

  • 1991, nach der Wiedervereinigung von Deutschland, wollte die Regierung der historischen Bedeutung Berlins gerecht werden. Der Bundestag stimmte für den Umzug von Parlament und Regierung nach Berlin.

  • Nach dem zehn Milliarden Euro teuren Bau von neuen Regierungsgebäuden war es 1999 soweit: Die Bundesregierung siedelte von Bonn nach Berlin über.

  • Bis heute sitzen einige Ministerien in Bonn. Die Stadt gilt damit als zweite Hauptstadt Deutschlands. Kritiker:innen weisen darauf hin, dass die Doppelstruktur in den 500 Kilometer voneinander entfernt liegenden Städten die Steuerzahlenden jährlich mehrere Millionen Euro kostet.

Mehr News und Videos
Julian Assange 448311106
News

Vom Hacker zum Häftling: So tickt Julian Assange

  • 20.02.2024
  • 17:16 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group