Anzeige

Die Geschichte des Autos: Vom Dreirad zum autonomen Fahrzeug

  • Veröffentlicht: 30.05.2022
  • 18:45 Uhr
  • Galileo

Warum das erste Auto nur drei Räder hatte und welches deutsche Automodell eines der erfolgreichsten der Welt ist. Im Clip: In 100 Sekunden erfährst du alles über selbstfahrende Autos.

Anzeige

Wer das Auto erfunden hat und was du sonst noch darüber wissen solltest

  • Auto ist die Kurzform des Begriffs Automobil. Und der setzt sich aus dem griechischen Wort "autos" (selbst) und dem lateinischen Wort "mobilis* (beweglich) zusammen.

  • Als Geburtsjahr des Autos gilt das Jahr 1886. Der deutsche Maschinenbauer Carl Benz meldete ein Patent für einen mit einem Verbrennungsmotor betriebenen Wagen an. Der Motorwagen Nummer Eins hatte drei Räder, die waren aus Holz und hatten einen Belag aus Gummi.

  • Schon vorher gab es Wagen, die mit Dampfkraft oder mit Elektromotor fuhren. Der Benz war aber das erste Fahrzeug, das in Serie produziert wurde. Das erste Modell hat der Erfinder im Jahr 1906 dem Deutschen Museum in München geschenkt. Es ist immer noch in der Ausstellung zu sehen.

  • Der VW Käfer war bis ins Jahr 2002 fast durchgehend das meistverkaufte Auto der Welt. Die Serienproduktion begann nach dem Krieg im Dezember 1945. Allein im Wolfsburger VW-Werk wurden bis Juli 1974 mehr als 11,9 Millionen Käfer produziert. Von keinem anderen Auto wurden so viele Exemplare an einem Ort produziert.

  • Heute gilt Tesla als einer der innovativsten Autobauer weltweit. Elon Musk investierte 2004 in das junge Unternehmen Tesla, das als erstes Produkt einen elektrischen Sportwagen entwickelte. Tesla machte Elektroautos für Millionen Autofahrer interessant und löste einen regelrechten Tesla-Hype aus.

Anzeige
Anzeige

So war das Autofahren vor 100 Jahren

Nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) waren in den 1920er-Jahren auf den deutschen Straßen immer mehr Autos und Motorräder unterwegs.
Nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) waren in den 1920er-Jahren auf den deutschen Straßen immer mehr Autos und Motorräder unterwegs. © Lion Fleischmann
Weil der Verkehr zunahm, waren seit Mitte der 1920er-Jahre die ersten Verkehrspolizisten im Einsatz.
Weil der Verkehr zunahm, waren seit Mitte der 1920er-Jahre die ersten Verkehrspolizisten im Einsatz.© Lion Fleischmann
Opel führt 1924 die Fließbandproduktion ein, nach amerikanischem Vorbild.
Opel führt 1924 die Fließbandproduktion ein, nach amerikanischem Vorbild.© Lion Fleischmann
Die deutschen Autobauer (Maybach, Horch, Wagner, Adler) waren für ihre hohe Qualität bekannt.
Die deutschen Autobauer (Maybach, Horch, Wagner, Adler) waren für ihre hohe Qualität bekannt.© Lion Fleischmann
Motorsportveranstaltungen und Autorennen werden in den 1920er-Jahren beliebt und begeistern das Volk. Der Nürburgring wird 1927 eingeweiht.
Motorsportveranstaltungen und Autorennen werden in den 1920er-Jahren beliebt und begeistern das Volk. Der Nürburgring wird 1927 eingeweiht.© Lion Fleischmann
Auch Frauen begeistern sich fürs Autofahren. Werbeplakate in den 1920er-Jahren zeigen oft Frauen mit Autos
Auch Frauen begeistern sich fürs Autofahren. Werbeplakate in den 1920er-Jahren zeigen oft Frauen mit Autos © Lion Fleischmann
Im Jahr 1926 fusionierten die Firmen der Autoerfinder Gottlieb Daimler und Carl Benz zu Daimler-Benz.
Im Jahr 1926 fusionierten die Firmen der Autoerfinder Gottlieb Daimler und Carl Benz zu Daimler-Benz.© Lion Fleischmann
Nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) waren in den 1920er-Jahren auf den deutschen Straßen immer mehr Autos und Motorräder unterwegs.
Weil der Verkehr zunahm, waren seit Mitte der 1920er-Jahre die ersten Verkehrspolizisten im Einsatz.
Opel führt 1924 die Fließbandproduktion ein, nach amerikanischem Vorbild.
Die deutschen Autobauer (Maybach, Horch, Wagner, Adler) waren für ihre hohe Qualität bekannt.
Motorsportveranstaltungen und Autorennen werden in den 1920er-Jahren beliebt und begeistern das Volk. Der Nürburgring wird 1927 eingeweiht.
Auch Frauen begeistern sich fürs Autofahren. Werbeplakate in den 1920er-Jahren zeigen oft Frauen mit Autos
Im Jahr 1926 fusionierten die Firmen der Autoerfinder Gottlieb Daimler und Carl Benz zu Daimler-Benz.

Die Meilensteine des Autos von der Erfindung bis heute

💪 Bertha Benz unternahm die erste Überlandfahrt in einem Auto. Mit ihren beiden Söhnen fuhr sie im Jahr 1888 in einem Motorwagen Nummer Drei von Mannheim nach Pforzheim. So machte sie die Erfindung ihres Mannes bekannt.

🚗 Kurz nach der Erfindung von Carl Benz baute der Maschinenbauer Gottlieb Daimler das erste Automobil mit vier Rädern. Vorher hatte er schon das erste Motorrad mit Benzinmotor und das Motorboot erfunden.

🏭 Ab 1891 entstanden in Europa Automobilfabriken. Und im Jahr 1926 fusionierten die Nachfahren der beiden ersten deutschen Autobauer ihre Firmen zu Daimler-Benz.

⛽️ Im Jahr 1893 erfand Rudolf Diesel einen neuen Motor. Seit den 1920er-Jahren wurde er in Autos und Lastwagen eingebaut und weltweit bekannt. Heute ist der Ruf des Dieselmotors auch wegen des Abgasskandals eher schlecht.

🗽 Ein Auto für alle: Henry Ford machte in den USA ab 1913 mit der Fließbandproduktion das Auto auch für weniger wohlhabende Kund:innen erschwinglich.

🐞 Am 30. Juli 2003 wurde in Mexiko der letzte VW Käfer gebaut. Bis dahin waren weltweit mehr als 21,5 Millionen VW Käfer gebaut worden. Heute ist der VW Käfer der beliebteste Oldtimer auf deutschen Straßen.

🔌 Die Firma Tesla macht das Elektroauto für Millionen Autofahrer attraktiv. Die Firma wurde 2003 gegründet. Heute denken viele über einen Umstieg auf ein Elektroauto nach.

🚘 Ein neuer Meilenstein: Seit dem Jahr 2009 arbeitet das Unternehmen Google an einem Fahrzeug, das keinen Fahrer mehr braucht. Erste autonom fahrende Fahrzeuge sind auch in Deutschland schon im Einsatz.

Anzeige

Das Auto im Wandel der Zeit

Das erste Auto der Welt, der Benz Motorwagen Nummer 1, hatte nur drei Räder, aber einen Verbrennungsmotor.
Das erste Auto der Welt, der Benz Motorwagen Nummer 1, hatte nur drei Räder, aber einen Verbrennungsmotor. © Imago Images / Bettina Strenske
Gottlieb Daimler baute einen Motor in eine Kutsche: das erste Auto mit vier Rädern.
Gottlieb Daimler baute einen Motor in eine Kutsche: das erste Auto mit vier Rädern. © Imago Images / imagebroker
Rekord: Der belgische Ingenieur Camille Jenatzy fuhr im Jahr 1899 in seinem Aluminiumauto mit Elektroantrieb erstmals schneller als 100 Kilometer pro Stunde.
Rekord: Der belgische Ingenieur Camille Jenatzy fuhr im Jahr 1899 in seinem Aluminiumauto mit Elektroantrieb erstmals schneller als 100 Kilometer pro Stunde. © Imago Images / UIG
Autofahren im Jahr 1921: Das T-Modell von Ford ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Autos der Welt.
Autofahren im Jahr 1921: Das T-Modell von Ford ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Autos der Welt. © Imago Images / UIG
Die kleine BMW Isetta aus dem Jahr 1955 wurde berühmt. Auch weil Fahrer:innen vorne aus dem Auto ausstiegen.
Die kleine BMW Isetta aus dem Jahr 1955 wurde berühmt. Auch weil Fahrer:innen vorne aus dem Auto ausstiegen.© Imago Images / Ralph Peters
Der Cadillac war ein US-amerikanischer Luxusschlitten. Der Wagen wurde auch Straßenkreuzer genannt. Hier einer aus dem Baujahr 1959.
Der Cadillac war ein US-amerikanischer Luxusschlitten. Der Wagen wurde auch Straßenkreuzer genannt. Hier einer aus dem Baujahr 1959.© Imago Images / imagebroker
Der Trabi war das Auto in der DDR, von 1957 bis 1991 wurden 3,6 Millionen Exemplare produziert.
Der Trabi war das Auto in der DDR, von 1957 bis 1991 wurden 3,6 Millionen Exemplare produziert.© Imago Images / CHROMORANGE
Das erste Auto der Welt, der Benz Motorwagen Nummer 1, hatte nur drei Räder, aber einen Verbrennungsmotor.
Gottlieb Daimler baute einen Motor in eine Kutsche: das erste Auto mit vier Rädern.
Rekord: Der belgische Ingenieur Camille Jenatzy fuhr im Jahr 1899 in seinem Aluminiumauto mit Elektroantrieb erstmals schneller als 100 Kilometer pro Stunde.
Autofahren im Jahr 1921: Das T-Modell von Ford ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Autos der Welt.
Die kleine BMW Isetta aus dem Jahr 1955 wurde berühmt. Auch weil Fahrer:innen vorne aus dem Auto ausstiegen.
Der Cadillac war ein US-amerikanischer Luxusschlitten. Der Wagen wurde auch Straßenkreuzer genannt. Hier einer aus dem Baujahr 1959.
Der Trabi war das Auto in der DDR, von 1957 bis 1991 wurden 3,6 Millionen Exemplare produziert.
Galileo

Galileo Spezial Superbrains - Carl Benz

Da erfindet Carl Benz das erste selbst bewegliche Fahrzeug gebaut, und keiner will es haben. Zu gefährlich, Teufelszeug, - was musste er sich alles anhören. Carl Benz wollte schon aufgeben und sein Auto in die Ecke stellen, da übernimmt seine Frau das Steuer. Durch sie hat er neuen Mut gewonnen und endlich wird sein Automobil ein Erfolg!

  • Video
  • 01:57 Min
  • Ab 12
Anzeige

Fun Facts zum Auto

🚙 Das erste Auto hatte anstelle eines Lenkrads eine Kurbel.

⛽️ Der Frau des Erfinders, Bertha Benz, ging auf ihrer ersten langen Fahrt der Sprit aus. Sie musste Nachschub in einer Apotheke kaufen. Das war dann sozusagen die erste Tankstelle.

👩 Von wegen Frauen können nicht Auto fahren: Den ersten Führerschein überhaupt machte im Jahr 1898 eine Frau, nämlich die Herzogin Anne d'Uzes - eine in Paris lebende Frauenrechtlerin.

☎️ Das erste Autotelefon wurde im Jahr 1958 eingebaut. Es wog 16 Kilogramm.

⚠️ Das erste Auto mit Gurten gab es schon im Jahr 1949. In Deutschland wurde das Anschnallen im Jahr 1976 Pflicht.

🚕 Bis 2014 gab es für Taxifahrer eine Ausnahme: Sie mussten sich nicht anschnallen, um bei einem Überfall schneller wegrennen zu können.

✅ Will ein Auto als Oldtimer gelten, muss es mindestens 30 Jahre alt und gut erhalten sein.

Mehr News und Videos
Erdbeeren, Erdbeerernte, Erdbeer-Saison, reife Erdbeeren in Schale auf dem Feld 452178637
News

Erdbeeren selbst pflücken: So findest du die besten Früchte

  • 18.05.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group