Anzeige

Dschungel: Was es mit diesem besonderen Wald auf sich hat

  • Veröffentlicht: 13.03.2022
  • 20:00 Uhr
  • Carina Neumann-Mahlkau

Was macht einen Wald eigentlich zum Dschungel? Gibt es einen Unterschied zum Regen- oder Urwald? Und wo gibt es auf der Welt noch echte Dschungel? Im Clip absolviert unser Reporter ein Survival-Training in der Wildnis.

Anzeige

Dschungel, Regenwald, Urwald - was ist was?

🌴 Der Name Dschungel stammt vom indischen Wort "Jangal" und bedeutet "Wildnis". Weil wir tropische Regenwälder mit wilder Natur verbinden, nennen wir diese auch Dschungel.

🏵️ Disney's Dschungelbuch und Co. - der Begriff "Dschungel" ist eher von unserer Phantasie geprägt. Für den Regenwald gibt es hingegen typische biologische Merkmale. Mehr dazu gleich.

🌳 Urwälder müssen nicht unbedingt tropisch sein: Ein Urwald ist einfach ein "vom Menschen unberührter Wald." Weiter unten zeigen wir dir einen von Deutschlands letzten Urwäldern.

Anzeige
Anzeige
Galileo

Überleben im Dschungel

Wir lassen Galileo-Reporter Benedikt Weber im chinesischen Dschungel stranden. Ohne Karte, ohne Kompass, nur mit einem Moskitonetz und einem Messer. Zusammen mit einem Trainer muss er den Weg in die Zivilisation finden und Survival-Skills entwickeln.

  • Video
  • 24:38 Min
  • Ab 12

Tropische Regenwälder einst und jetzt

So viel Dschungel gab es vor 2000 Jahren
So viel Dschungel gab es vor 2000 Jahren© Galileo
So viel tropische Regenwälder gab es 2013. Ein Vergleich
So viel tropische Regenwälder gab es 2013. Ein Vergleich© Galileo
So viel Dschungel gab es vor 2000 Jahren
So viel tropische Regenwälder gab es 2013. Ein Vergleich
Anzeige

Warum regnet es im Regenwald so viel?

💧 Regenwälder besiedeln die tropischen Zonen um den Äquator. Die Sonne trifft hier fast senkrecht auf die Erde und ist deshalb sehr stark.

💧 Das Wasser aus dem Boden und aus Gewässern erwärmt sich, verdunstet und steigt als Wasserdampf in die Atmosphäre. Dort kühlt er ab und es bilden sich Tröpfchen, die als Niederschlag wieder auf die Erde fallen - der Wasserkreislauf schließt sich und beginnt von Neuem.

💧 In Regenwäldern regnet es jährlich mindestens 2.000 Liter pro Quadratmeter. Zum Vergleich: In Deutschland sind es jährlich etwa 790 Liter pro Quadratmeter.

💧 Das tropisch-feuchte Klima macht die Regenwälder zu wahren "Evergreens" - sie sind immergrün. Obwohl sie nicht mal 8 Prozent unserer Erde bedecken, leben hier mehr als die Hälfte der weltweiten Tierarten.

🌱 Erfahre hier, was den Regenwald bedroht und wie du ihn schützen kannst.

Urban Jungle: der kleine Regenwald für zu Hause

In ihrer Heimat, den Regenwäldern Mittel- und Südamerikas, rankt sich die Monstera an großen Baumstämmen hoch.
In ihrer Heimat, den Regenwäldern Mittel- und Südamerikas, rankt sich die Monstera an großen Baumstämmen hoch.© Getty Images

Zimmerpflanzen feiern aktuell buchstäblich ihre Blütezeit. Wusstest du, dass viele unserer grünen Lieblinge ihre Heimat in Regenwäldern haben? Die Monstera, auch Fensterblatt genannt, stammt ursprünglich aus den tropischen Wäldern Mittel- und Südamerikas. Erfahre hier mehr über Plantfluencer:innen und pflegeleichte Zimmerpflanzen für deinen "Urban Jungle".

Anzeige

Urwald in Deutschland? Gibt's auf der Ostsee-Insel Vilm

Nein, das ist keine Postkarte von Robinson Crusoes fernem Eiland, sondern die Insel Vilm vor Rügen in Norddeutschland. Das Bild stammt aus dem Jahr 1934. Bis heute hat sich der Ort jedoch kaum verändert.
Nein, das ist keine Postkarte von Robinson Crusoes fernem Eiland, sondern die Insel Vilm vor Rügen in Norddeutschland. Das Bild stammt aus dem Jahr 1934. Bis heute hat sich der Ort jedoch kaum verändert.© picture alliance / arkivi | -
Auf Vilm wächst einer der letzten deutschen Urwälder.
Auf Vilm wächst einer der letzten deutschen Urwälder. © picture alliance / dpa | Stefan Sauer
Die bizarre Baum-Landschaft aus uralten Riesen verzauberte seinerzeit schon den Maler Caspar David Friedrich. Heute steht die Insel unter Naturschutz. Deutschland- und europaweit gibt es nur noch sehr wenige echte Urwälder. Die meisten Baum-Landschaften sind schon seit dem frühen Mittelalter durch Menschen beeinflusst.
Die bizarre Baum-Landschaft aus uralten Riesen verzauberte seinerzeit schon den Maler Caspar David Friedrich. Heute steht die Insel unter Naturschutz. Deutschland- und europaweit gibt es nur noch sehr wenige echte Urwälder. Die meisten Baum-Landschaften sind schon seit dem frühen Mittelalter durch Menschen beeinflusst.© picture alliance / imageBROKER | Oliver Gerhard
Nein, das ist keine Postkarte von Robinson Crusoes fernem Eiland, sondern die Insel Vilm vor Rügen in Norddeutschland. Das Bild stammt aus dem Jahr 1934. Bis heute hat sich der Ort jedoch kaum verändert.
Auf Vilm wächst einer der letzten deutschen Urwälder.
Die bizarre Baum-Landschaft aus uralten Riesen verzauberte seinerzeit schon den Maler Caspar David Friedrich. Heute steht die Insel unter Naturschutz. Deutschland- und europaweit gibt es nur noch sehr wenige echte Urwälder. Die meisten Baum-Landschaften sind schon seit dem frühen Mittelalter durch Menschen beeinflusst.

FAQ zum Thema Dschungel

Mehr News und Videos
Die Luxus-Kreuzfahrt auf der Seven Seas Grandeur: Urlaub in der teuersten Suite der Welt
News

So sieht die teuerste Suite der Welt auf einem Kreuzfahrtschiff aus

  • 25.05.2024
  • 04:53 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group