Anzeige

Filter-Kaffee - schwarz, stark, aber vor allem gesund!

  • Veröffentlicht: 19.12.2022
  • 07:45 Uhr
  • Carina Neumann-Mahlkau

Guten Kaffee zu kochen ist eine Philosophie: Welche Zubereitung ist am gesündesten, schonendsten und geschmacklich am besten? Einige Baristas schwören auf selbst gebrühten Filter-Kaffee. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept. Im Clip: Welche Superkräfte Kaffee hat - außer wach machen.

Anzeige

Ist Filter-Kaffee wirklich gesünder?

☕ Filter-Kaffee - ist das nicht diese dünne Plörre? Lange Zeit war das tatsächlich sein Ruf. Mehr noch: Filter-Kaffee galt als ungesund und zu aggressiv für die Verdauung. Wie gesund ist entkoffeinierter Kaffee?

☕ Vor Kurzem bewies eine Studie des US-Arztes und Epidemiologen Walter C. Willet der Harvard School of Medicine aber das Gegenteil.

☕ Laut dem Harvard-Professor senkt Filter-Kaffee den Cholesterin-Spiegel und enthält entzündungshemmende Antioxidantien. Noch dazu liefert er deinem Körper wichtige Stoffe wie Magnesium, Kalium und Vitamin B3, die den Fett-Stoffwechsel und die Darm-Flora positiv beeinflussen.

☕ Sogar die Herz-Funktion kann Filter-Kaffee stärken. Somit hat er eine lebensverlängernde Wirkung und kann sogar Krebs vorbeugen. Bis zu 5 Tassen täglich sind laut der Studie unbedenklich.

☕ Du bist eher ein:e Espresso-Trinker:in? Dieser Kaffee-Genuss schnitt bei der Studie ähnlich gut ab. Weniger gesund soll ungefilterter Kaffee aus der Presskanne sein. Der enthält demnach Substanzen, die den Cholesterin-Spiegel in die Höhe treiben können.

Anzeige
Anzeige
Galileo

Kaffeekreation Cold Brew

"Cold Drip" und "Cold Brew" sind diesen Sommer der absolute Renner in Cafés in ganz Deutschland. Was das Getränk so genial macht, haben wir herausgefunden.

  • Video
  • 07:17 Min
  • Ab 12

Das brauchst du für deinen Filter-Kaffee

  • einen Wasserkocher
  • eine Karaffe mit Dripper
  • Filterpapier
  • gemahlenen Filterkaffee (aber nicht zu fein, mittlerer Mahlgrad)
  • eine Küchenwaage
Anzeige

Anleitung: So brühst du deinen Filter-Kaffee selbst

♨️ Das Filterpapier in den Dripper einlegen. Den Filter mit heißem Wasser übergießen, um den Eigen-Geschmack zu eliminieren. Das Wasser danach wegschütten.

💯 Die Karaffe oder Mühle auf die Küchen-Waage stellen. Je nach Karaffen-Größe lässt sich die benötigte Menge Kaffee so berechnen: Auf 100 ml Wasser kommen 6 Gramm Kaffee.

😋 Bei einem halben Liter Fassungs-Vermögen benötigst du also 30 Gramm Kaffeemehl. Wer selber mahlt, darauf achten: mittleren Mahlgrad einstellen. Der Kaffee darf bei Filterkaffee nicht zu fein sein!

🌡️ Die ideale Wasser-Temperatur liegt zwischen 90 Grad und 98 Grad - denn Kaffee wird nicht "aufgekocht", sondern gebrüht.

☕ Dann wird der Kaffee erst mit der doppelten Menge Wasser aufgegossen und darf dann 30 Sekunden quellen. Nach spätestens 3 Minuten ist die Kanne fertig.

Mehr News und Videos
Mehr als ein Spiel: So sorgt Fußball in Indien für eine echte Chance!

Mehr als ein Spiel: So sorgt Fußball in Indien für eine echte Chance!

  • Video
  • 11:34 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group