Anzeige

Neue Features für Google Maps: So sparst du künftig Sprit und Geld

  • Veröffentlicht: 12.08.2022
  • 16:45 Uhr
  • Amelie Geibel

Google Maps soll bald noch besser werden - und zwar mit neuen Features zu deinem Sprit-Verbrauch, Maut-Gebühren und weiteren Straßen-Details. Was genau hinter den neuen Funktionen steckt und wann sie kommen, erklären wir dir. Im Clip: 3 Secrets über Google Maps.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Google Maps

  • Google Maps zählt zu den beliebtesten Karten-Apps der Welt. Um das Produkt weiterzuentwickeln, tüftelt Google stets an Verbesserungen und neuen Funktionen.

  • Was Google genau plant, können User:innen auf dem Google Blog verfolgen. Hier veröffentlicht der Tech-Riese, welche Verbesserungen mit dem nächsten Update kommen sollen.

  • Welche neuen Features auf dem Blog angekündigt wurden, haben wir für dich zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige

Ab sofort: Spritsparend fahren mit Google Maps

🌱 Google Maps zeigt dir künftig nicht nur die schnellste Route an, sondern auch die mit dem geringsten Kraftstoff-Verbrauch (vorausgesetzt beide Optionen überlappen sich nicht). Das ist angesichts der sehr hohen Spritpreise besonders praktisch.

🌱 Damit das Feature bestmögliche Daten liefert, kannst du in der App einstellen, was für einen Motor-Typ du hast: Benzin, Diesel, Elektro, Hybrid.

🌱 Erkennen kannst du öko-freundliche Routen an einem grünen Blatt neben der geschätzten Fahrzeit. Wischst du dann nach oben, siehst du genau, wie viel Prozent Kraftstoff du mit dieser Route einsparen kannst.

🌱 Mit dieser Funktion kannst du am Ende nicht nur Geld sparen, sondern auch deine CO2-Emissionen reduzieren.

🌱 Die Spritspar-Funktion wird ab sofort mit dem nächsten Update für Android und iOS ausgerollt.

Auf Google Maps zeigt dir ein grünes Blatt an, mit welcher Route du mehr Sprit sparst.
Auf Google Maps zeigt dir ein grünes Blatt an, mit welcher Route du mehr Sprit sparst.© Google

Tipps zum Sprit sparen

💡 Du willst Sprit sparen? Das funktioniert mit ein paar Tricks ganz einfach. Hier erfährst du wie du spritsparend Auto fährst und welche Spritspar-Technologien es gibt.

Anzeige

Google Maps zeigt künftig Maut-Gebühren an

💸 Wer sich per Google Maps navigieren lässt, kann jetzt schon Straßen mit Maut-Gebühren gezielt aus seinen Routen herausfiltern.

💸 Google will das Thema Maut-Straßen aber nun mit einem neuen Feature ausbauen. So soll die App den Nutzer:innen genau sagen, wie teuer die Maut-Gebühren entlang ihrer Route sind.

💸 Dafür hast du künftig die Möglichkeit, in den Einstellungen "Maut-Gebühren anzeigen" auszuwählen. Dann siehst du direkt auf der Karte, welche Route wie viel kosten würde.

💸 Google Maps berücksichtigt dabei Faktoren wie Wochentag oder Tageszeit, die die Gebühren beeinflussen können.

💸 Das neue Maut-Feature ist bereits für Straßen in den USA, Indien, Indonesien und Japan aktiviert. Andere Länder sollen aber folgen.

Google Maps zeigt künftig die genauen Maut-Gebühren einer Route an.
Google Maps zeigt künftig die genauen Maut-Gebühren einer Route an.© Screenshot/Google

Mehr Details in Google Maps

🔍 Die Darstellung der Navigation wird künftig noch detaillierter. Das soll insbesondere User:innen helfen, die auf komplett unbekannten Routen unterwegs sind.

🔍 Die Ampeln werden künftig noch klarer angezeigt, hinzu kommen Stopp-Schilder sowie eine bessere Darstellung von Gebäuden und wichtigen Bereichen.

🔍 In ausgewählten Städten siehst du künftig auch, wie die Straßen geformt sind. Das betrifft sowohl die Breite der Straße als auch eventuelle Verkehrsinseln.

🔍 All diese Details sollen schon sehr bald mit einem Update ausgerollt werden.

Das neue Google Maps Design macht vor allem Straßenschilder und Ampeln klarer.
Das neue Google Maps Design macht vor allem Straßenschilder und Ampeln klarer.© Google
Mehr News und Videos
Brotkafer Picture Alliance 51342013
News

Brotkäfer bekämpfen: Diese Mittel helfen wirklich gegen die Insekten

  • 29.02.2024
  • 14:09 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group