Anzeige

Happy Birthday, iPod! Der legendäre MP3-Player wird volljährig

  • Veröffentlicht: 23.10.2019
  • 15:02 Uhr
  • Galileo
Article Image Media
© picture alliance/imageBROKER

Vor 18 Jahren stellte Steve Jobs mit wenig Tamtam den iPod vor. Interessiert hat das damals niemand. Doch dann ging der Player steil. Ein Rückblick

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema iPod

  • Die Reaktionen auf den ersten iPod waren verhalten. Die Kritik: "Keiner braucht noch einen MP3-Player".

  • Kosten: 1000 D-Mark (500 Euro) für 1000 Songs. Das war vielen zu teuer.

  • Den iPod der ersten Generation gab es mit wahlweise 5GB oder 10GB zu kaufen.

  • Aber der Player revolutionierte in Zusammenspiel mit dem Musikprogramm iTunes den Markt. 2004 verkaufte Apple fast 10 Millionen Geräte.

  • Auf den iPod folgten der iPod Mini, Nano, Shuffle und Touch. Mit der Einführung des iPhones 2007 verlor der iPod an Bedeutung.

Anzeige
Anzeige

Steve Jobs stellt den ersten iPod vor:

Eine kurze Geschichte der MP3-Player in Bildern:

Happy Birthday, iPod! Der legendäre MP3-Player wird volljährig

1995 legte das Fraunhofer Institut offiziell .mp3 als Dateiendung für das digitale Audiokompressionsverfahren fest.
1995 legte das Fraunhofer Institut offiziell .mp3 als Dateiendung für das digitale Audiokompressionsverfahren fest.© picture alliance / dpa
Karlheinz Brandenburg gelang es Audiodateien so zu komprimieren, dass sie nur noch 10% des Speicherplatzes verbrauchen.
Karlheinz Brandenburg gelang es Audiodateien so zu komprimieren, dass sie nur noch 10% des Speicherplatzes verbrauchen. © picture alliance/dpa
Eine Encoder-Software, die Musik in MP3 wandelte, wurde 1997 von einem Studenten gehackt und ins Netz gestellt.
Eine Encoder-Software, die Musik in MP3 wandelte, wurde 1997 von einem Studenten gehackt und ins Netz gestellt. © picture alliance / dpa
1998 kommen die ersten MP3-Player auf den Markt. Speicherplatz: 8 MP3s.
1998 kommen die ersten MP3-Player auf den Markt. Speicherplatz: 8 MP3s. © picture alliance/imageBROKER
Mittlerweile gilt MP3 als veraltet. Neuere Kompressionsverfahren haben sich durchgesetzt, die bessere Qualität bieten.
Mittlerweile gilt MP3 als veraltet. Neuere Kompressionsverfahren haben sich durchgesetzt, die bessere Qualität bieten.© Getty Images
1995 legte das Fraunhofer Institut offiziell .mp3 als Dateiendung für das digitale Audiokompressionsverfahren fest.
Karlheinz Brandenburg gelang es Audiodateien so zu komprimieren, dass sie nur noch 10% des Speicherplatzes verbrauchen.
Eine Encoder-Software, die Musik in MP3 wandelte, wurde 1997 von einem Studenten gehackt und ins Netz gestellt.
1998 kommen die ersten MP3-Player auf den Markt. Speicherplatz: 8 MP3s.
Mittlerweile gilt MP3 als veraltet. Neuere Kompressionsverfahren haben sich durchgesetzt, die bessere Qualität bieten.
Anzeige
Anzeige

One more thing ... so sieht die Zukunft der Musikwiedergabe aus

🕶️ Virtual-Reality-Musikvideos und Konzerte: In Zukunft kannst du mit VR-Brillen Musik hören und erleben.

🌡️ Sensoren messen deinen Puls und Blutdruck und suchen die passende Musik für dich.

📊 Algorithmen könnten auf Basis deiner persönlichen Daten und Körpersignale Musik individuell für dich komponieren.

Mehr News und Videos
So gefährlich ist der Job der Smoke-Jumper
News

Mit dem Fallschirm direkt in die Flammen: Der Job als Smoke-Jumper

  • 21.07.2024
  • 05:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group