Anzeige

Hitze-Extrem oder ganz normaler Sommer? War es früher genauso heiß?

  • Veröffentlicht: 03.08.2023
  • 18:45 Uhr
  • Galileo

Der Juli 2023 war weltweit der heißeste Monat - seit Jahrtausenden. Doch sind Hitzewellen mit 40 Grad und mehr wirklich neu? Oder waren die Sommer in der Vergangenheit auch so warm? Außerdem geben wir Tipps, wie du bei Hitzewellen für etwas Abkühlung sorgst.

Anzeige

Das Wichtigste zu Hitzewellen

  • Der Sommer 2023 gehörte in der ersten Hälfte mit mehreren Hitzewellen zu einem der fünf heißesten Sommern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 in Deutschland.

  • Der Juli 2023 war weltweit der heißeste Monat seit Jahrtausenden, wie die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) bestätigte. In Deutschland war der heißeste Tag der 15. Juli. Es wurden Temperaturen bis 38 Grad in Baden-Württemberg erreicht.

  • Aber auch noch ein anderes Extrem zeichnete den Sommer aus: Unwetter. Die erreichten zum Teil tropische Ausmaße. So gab es am 12. Juli im Saarland ein Tornado.

  • In mehreren europäischen Ländern kam es zu Waldbränden und Überschwemmungen. In Florida wurde mit 38.9 Grad die womöglich wärmste Meeres-Temperatur aller Zeiten gemessen.

  • Waldbrände werden durch trockene Böden begünstigt - und Dürre ist in vielen Teilen Europas in diesem Sommer ein Problem.

  • Das RKI veröffentlicht zwischen Juni und September wöchentlich einen Bericht zu hitzebedingter Sterblichkeit. Bereits ab 20 Grad sei ein wesentlicher Anstieg von hitzebedingter Sterblichkeit messbar.

Anzeige
Anzeige

Rhein-Pegel: Niedrigwasser im Sommer 2022

Die Flüsse in Europa - wie hier der Rhein bei Düsseldorf - führten im Sommer 2022 deutlich weniger Wasser als üblich.
Die Flüsse in Europa - wie hier der Rhein bei Düsseldorf - führten im Sommer 2022 deutlich weniger Wasser als üblich.© picture alliance / Photoshot | -

Was ist eine Hitzewelle?

Als Hitzewelle gilt eine längere Phase heißer Tage: In der Regel Temperaturen von 30 Grad Celsius und höher über einen Zeitraum von drei oder mehr Tagen. Eine einheitliche Definition gibt es nicht.

Anzeige

Temperatur-Rekorde in Deutschland

📈 41,2 Grad Celsius wurden am 25.7.2019 an zwei Orten in Nordrhein-Westfallen gemessen: Tönisvorst und Duisburg. So heiß war es vorher noch nirgends Deutschland.

🌎 Zum Vergleich: Im Death Valley in den USA wurden 1913 und 2021 jeweils 56,7 Grad Celsius notiert - weltweite Rekord-Temperatur.

🌍 Noch etwas kühler ist die höchste jemals in Europa gemessene Temperatur: 48,8 Grad wurden 2021 in Sizilien von den Wetterstationen ermittelt.

📉 Bereits 1929 wurde im oberbayrischen Wolznach-Hüll mit -37,8 Grad Celsius die niedrigste in Deutschland gemessene Temperatur festgestellt. In der Antarktis wurde 1983 die tiefste Temperatur festgehalten: das Thermometer fiel auf -89,2 Grad Celsius.

Warum erinnern wir uns besonders an heiße Sommer?

In der Erinnerung bleiben vielen Menschen vor allem Sommertage, die besonders warm und sonnig waren. Dabei sind das subjektive Eindrücke. Im Gedächtnis bleiben vor allem Tage mit besonderen Ereignissen, das trifft auf besonders heiße Tage eher zu als auf Regentage.

Anzeige

So haben sich die Temperaturen in Deutschland entwickelt

Heiße Tage im Durchschnitt in Deutschland im Vergleich pro Jahr
Heiße Tage im Durchschnitt in Deutschland im Vergleich pro Jahr© Galileo

So wirkt sich der Klimawandel auf Extremwetter aus

  • Unter Extremwetter verstehen Meteorolog:innen Wettereignisse, die für die betroffene Region in der Stärke zu dieser Jahreszeit ungewöhnlich sind.
  • Hitzewellen wurden wie andere Extremwetter auch schon vor Jahrzehnten gemessen. Allerdings werden Hitzewellen mit dem Klimawandel immer wahrscheinlicher, wie die Statistik zeigt.
  • Fehlen bei Hitzewellen über längere Zeit ausreichende Niederschläge, trocknen die Böden aus und es kommt zu einer Dürre. Aber auch niederschlagsarme Winter beispielsweise mit weniger Schnee als gewöhnlich können diese Auswirkungen nach sich ziehen.
  • Unwetter und damit verbunden auch Starkregen können von hohen Temperaturen beeinflusst werden. Gerade sintflutartige Regenfälle nehmen mit der globalen Erwärmung zu.
  • Auch Schneefälle und Kältewellen werden vom Klimawandel beeinflusst. Die Winter werden zwar milder, allerdings gibt es weiterhin Extreme.
Anzeige

Wie sich Großstädte auf Hitzewellen vorbereiten können

🗣 Kurzfristig geht es für Großstädte vor allem darum, Hitze-Aktionspläne zu erstellen. So können ältere Menschen frühzeitig gewarnt und auch an kühleren Orten in Sicherheit gebracht werden.

🌕 Wichtig ist es, genügend Räume zu haben, die entsprechend gekühlt werden können. Das kann über Klimaanlagen passieren, verbraucht aber viel Energie. Oder eine kühlendere Bauweise: Beton beispielsweise speichert Wärme und heizt damit Städte zusätzlich auf.

🌳 Auch bei der Städteplanung können Hitzewellen bedacht werden: So sorgen Grünflächen für Abkühlung. Neben Dachflächen werden inzwischen auch Fassaden begrünt.

🌬 Generell gilt in Städten: Je mehr Flächen zugebaut oder asphaltiert sind, desto eher verstärkt sich die Hitze im Sommer. Außerdem kann die Bebauung auch die Wind-Zirkulation stören. Damit wird Wärme schlechter abgeleitet.

Galileo vom 2019-07-24

Abkühlung: Kopfkino gegen Hitze

Angeblich spielt sich unser Hitzeempfinden nur in unseren Köpfen ab. Deshalb können bestimmte akustische und visuelle Reize für Abkühlung sorgen.

  • Video
  • 01:15 Min
  • Ab 12

Wie du dir Abkühlung verschaffen kannst

🏠 Bei Hitzewellen ist es eine echte Herausforderung, die Wohnung kühl zu halten. Ein Tipp von Expert:innen: Fenster zulassen und abdunkeln. Bist du im Homeoffice, kannst du zu einem Ventilator greifen, um einen erfrischenden Luftstrom zu erzeugen.

🥙 Gegen Hitze solltest du vor allem auf deine Flüssigkeits-Zufuhr achten. Dabei spielt auch deine Nahrung eine wichtige Rolle: Wasserreiches Obst und Gemüse ist besser als fettes Fleisch.

🛌 Um in der Nacht trotz Hitze schlafen zu können, kannst du mit einem feuchten Bettlaken oder Tuch vor dem Fenster für Abkühlung im Schlafzimmer sorgen.

🐕 Auch Tiere leiden unter hohen Temperaturen. Hunde und Katzen freuen sich neben ausreichend Trinkwasser auch über Gurken oder Melonen.

🚗 Zur Sauna kann bei Hitze dein Auto werden. Nutzt du die Klimaanlage, solltest diese nicht zu stark eingestellt sein. Außerdem hilft es, das Auto im Sommer gut zu pflegen - die Hitze kann zu Pannen führen.

Häufige Fragen zum Thema Hitzewelle

Mehr News und Videos
Evangelikale
News

Evangelikale: Daran glauben die erzkonservativen Christen

  • 01.03.2024
  • 16:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group