Anzeige
Geheimtipp

Kaffee mit Salz: Darum soll das sogar besser schmecken

  • Aktualisiert: 27.02.2024
  • 17:44 Uhr
  • Lara Teichmanis

Hast du schon einmal Salz in deinen Kaffee getan? Eine Prise Salz soll wahre Wunder bewirken und für einen besserer Geschmack und mehr Aroma sorgen. Aber stimmt das? Oben im Clip: Kaffee mal anders!

Anzeige

Lust auf mehr Galileo?
Schau dir jetzt auf Joyn die neuste Folge an

Das Wichtigste zum Thema Salz im Kaffee

  • Für 69,2 Prozent der Deutschen gehört der Kaffee am Morgen zu einem gelungenen Start in den Tag. Am beliebtesten ist Filterkaffee.

  • Durchschnittlich 450 Tassen Kaffee trinken die Deutschen im Jahr. Spitzenreiter in Europa ist Luxemburg mit 925 Tassen jährlich.

  • Kaum zu glauben: Statt Zucker solltest du mal Salz in deinen Kaffee schütten. Vor allem wenn Kaffee dir sonst eher zu bitter ist. Denn: Gelöst im heißen Wasser des Kaffees kann Salz bittere Aromen neutralisieren. Warum das so ist, erklären wir dir.

Warum macht Salz Kaffee weniger bitter?

Dass Salz Kaffee weniger bitter macht, hat etwas mit Säuren und Basen zu tun.

Ob eine Lösung sauer oder basisch ist, wird über den pH-Wert auf einer Skala von 0 bis 14 angegeben. Säuren wie beispielsweise Zitronensäure haben dabei einen besonders niedrigen pH-Wert. Basen wie Seifenlauge haben einen besonders hohen pH-Wert. Vermischst du Basen und Säuren miteinander, neutralisieren sie sich und der pH-Wert pendelt sich in bei einem Mittelwert ein.

Und was hat das mit Kaffee und Salz zu tun? Gelöst in heißem Wasser hat Natriumchlorid (Salz) einen leicht basischen pH-Wert. Der bittere Geschmack im Kaffee entsteht wiederum durch die sogenannte Chlorogensäure, auch Kaffeesäure genannt. Sie hat einen sauren pH-Wert.
Mischst du etwas Salz in deinen heißen Kaffee, neutralisiert sich der bittere Geschmack und die anderen Nuancen des Kaffees kommen deutlicher raus.

Anzeige
Anzeige

Wie gesund sind Kaffee und Salz für unseren Körper?

☕ Kaffee erhöht die Aufmerksamkeit und das Konzentrationsvermögen und kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle senken. Bis zu fünf Tassen Kaffee täglich sind laut einer Harvard-Studie unbedenklich.

🧂 Salz spielt eine wichtige Rolle für den Wasserhaushalt deines Körpers. Natrium bindet Wasser und beeinflusst deinen Blutdruck. Daher solltest du nach WHO-Empfehlung maximal fünf Gramm Salz täglich zu dir nehmen. Jedoch belastet zu viel Salz die Nieren und erhöht langfristig den Blutdruck.

🧡 Weder Kaffee noch Salz sind per se gesund oder ungesund. Es kommt auf die Menge an. Dabei bietet dir die Zahl fünf eine gute Orientierung: Nicht mehr als fünf Tassen Kaffee, nicht mehr als fünf Gramm Salz täglich.

Die wichtigsten Fragen

Das könnte dich auch interessieren
Adobestock 408952363 Kaffee Kaffeesatz
News

Nützlicher Kaffeesatz: So hilft er dir im Haushalt und Garten

  • 29.03.2024
  • 04:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group