Anzeige

Kuzu - wie eine japanische Knolle dein Brot durchsichtig macht

  • Veröffentlicht: 27.11.2020
  • 16:00 Uhr
  • Galileo

Sieht aus wie 'ne Qualle, ist aber ein Brot - aus Kuzu. Diese Pflanze lindert Tabak- und Alkoholsucht und macht Lebensmittel transparent. Außerdem: So machst du dein eigenes durchsichtiges Brot.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Durchsichtiges Brot

  • Wir alle kennen Wackelpudding und Gummibärchen aus Gelatine. Aber wusstest du, dass Essen auch auf anderem Weg durchsichtig werden kann?

  • Nämlich mithilfe der Kuzu-Pflanze. Sie wird nicht nur in der Küche, sondern auch in der Medizin eingesetzt - mehr dazu liest du weiter unten.

  • Die Deutschen lieben Brot - hierzulande gibt es rund 300 Sorten, die verschiedensten Ausdrücke (Semmel, Weck, Weckle, Schrippen, Kipf, Laabla, Rundstück oder Brötli) - und pro Kopf verdückt der Deutsche jährlich fast 60 Kilo davon.

  • Heute schauen wir uns durchsichtiges Brot an - und backen es sogar selbst. Klingt komisch? Schmeckt aber gut.

Anzeige
Anzeige

Tolle Knolle - die Kuzu-Pflanze

In Japan und China kennt die gesunde Knolle jeder, bei uns so gut wie keiner. Dabei ist die Kuzu ein echtes Superfood mit vielen gesunden Eigenschaften. Die Pflanze gehört zu den Hülsenfrüchten und bildet gigantische Wurzelknollen. Die werden bis zu 2 Meter lang und 35 Kilo schwer.

In der japanischen Medizin kommen die Knollen gegen Bluthochdruck, zur Senkung des Cholesterin-Werts und sogar zur Suchtbekämpfung von Tabak und Alkohol zum Einsatz. Denn die Knolle wirkt nicht nur entgiftend, sondern enthält auch Stoffe, die an die Sucht-Rezeptoren anknüpfen und das Verlangen hemmen.

In der Küche dient Kuzu als Bindemittel für Soßen und pflanzliche Stärke. Auch Kuzu-Nudeln und der "Rainbow Cake", eine durchsichtige Nachspeise, sind in Japan beliebt - du findest sie weiter unten in der Galerie.

So sieht die Kuzu-Pflanze aus

Kuzu - wie eine japanische Knolle dein Brot durchsichtig macht

Da siehst du den Wald vor lauter Kuzu nicht mehr! Die Kletterpflanze gehört zu den am schellsten wachsenden Pflanzen der Welt - denn sie wächst bis zu 20 Meter im Jahr!
Da siehst du den Wald vor lauter Kuzu nicht mehr! Die Kletterpflanze gehört zu den am schellsten wachsenden Pflanzen der Welt - denn sie wächst bis zu 20 Meter im Jahr!© Getty Images
Es gibt 3 Unterarten von Kuzu. Die "Pueraria montana var. lobata" wird in den USA auch "Japanischer Wein" oder "die grüne Pest" genannt. In den 1930-er Jahren als Zierpflanze eingeführt, breitet sich die invasive Art ungehindert aus und wird zum Problem für das lokale Ökosystem.
Es gibt 3 Unterarten von Kuzu. Die "Pueraria montana var. lobata" wird in den USA auch "Japanischer Wein" oder "die grüne Pest" genannt. In den 1930-er Jahren als Zierpflanze eingeführt, breitet sich die invasive Art ungehindert aus und wird zum Problem für das lokale Ökosystem.© Getty Images
So sehen die riesigen Wurzeln der Pflanze aus. Sie bilden unterirdisch ein Geflecht und stecken voller Nährstoffe.
So sehen die riesigen Wurzeln der Pflanze aus. Sie bilden unterirdisch ein Geflecht und stecken voller Nährstoffe.© Getty Images
Die Wurzeln werden getrocknet, gereinigt und zerkleinert. Oft findet man sie auch in gemahlener Form.
Die Wurzeln werden getrocknet, gereinigt und zerkleinert. Oft findet man sie auch in gemahlener Form.© Getty Images
Da siehst du den Wald vor lauter Kuzu nicht mehr! Die Kletterpflanze gehört zu den am schellsten wachsenden Pflanzen der Welt - denn sie wächst bis zu 20 Meter im Jahr!
Es gibt 3 Unterarten von Kuzu. Die "Pueraria montana var. lobata" wird in den USA auch "Japanischer Wein" oder "die grüne Pest" genannt. In den 1930-er Jahren als Zierpflanze eingeführt, breitet sich die invasive Art ungehindert aus und wird zum Problem für das lokale Ökosystem.
So sehen die riesigen Wurzeln der Pflanze aus. Sie bilden unterirdisch ein Geflecht und stecken voller Nährstoffe.
Die Wurzeln werden getrocknet, gereinigt und zerkleinert. Oft findet man sie auch in gemahlener Form.
Anzeige

Durchsichtiges Brot - wie geht das?

Um das durchsichtige Brot selber zu backen, brauchst du lediglich drei 3 Zutaten.

Zutaten:

  • 20 g Kuzu
  • 20 g Kartoffelstärke
  • 650 ml Wasser
Anzeige

Und so einfach geht's

🍞 Kartoffelstärke, Kuzu und Wasser zusammen in einen Topf geben und kalt zusammenrühren.

🍞 2 bis 3 Minuten erhitzen. Erst wenn die Kartoffelstärke komplett aufgelöst ist, wird die Masse durchsichtig.

🍞 Für jedes einzelne Brot benötigst du lediglich 34 g Teig. Am besten füllst du ihn in ein Muffin-Blech ab. Die Brote dann bei 160 Grad für eine Stunde im Backofen lassen.

Hast du den Durchblick? Dieses Essen ist ebenfalls durchsichtig!

Kuzu - wie eine japanische Knolle dein Brot durchsichtig macht

Der Raindrop Cake ist ein traditionelles japanisches Kuzu-Dessert und hat so gut wie keine Kalorien.
Der Raindrop Cake ist ein traditionelles japanisches Kuzu-Dessert und hat so gut wie keine Kalorien.© Getty Images
Für diesen schönen transparenten Lolli benötigst du Zucker, Wasser, Glukose-Sirup und Zitronensäure.
Für diesen schönen transparenten Lolli benötigst du Zucker, Wasser, Glukose-Sirup und Zitronensäure. © Getty Images
Im gegarten Zustand sind Glasnudeln nahezu durchsichtig. Sie werden lediglich aus Stärke und Wasser hergestellt.
Im gegarten Zustand sind Glasnudeln nahezu durchsichtig. Sie werden lediglich aus Stärke und Wasser hergestellt.© Getty Images
Der Raindrop Cake ist ein traditionelles japanisches Kuzu-Dessert und hat so gut wie keine Kalorien.
Für diesen schönen transparenten Lolli benötigst du Zucker, Wasser, Glukose-Sirup und Zitronensäure.
Im gegarten Zustand sind Glasnudeln nahezu durchsichtig. Sie werden lediglich aus Stärke und Wasser hergestellt.
Anzeige

Transparente Chips gibt's übrigens auch

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr News und Videos
Typische kanadische Landschaft imago images 0419768273
News

Kanada: So reich ist das zweitgrößte Land der Erde

  • 19.06.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group