Anzeige

Live-Shopping: das Tele-Shopping von morgen?

  • Veröffentlicht: 18.02.2021
  • 19:45 Uhr
  • Carina Neumann-Mahlkau

"Dieser dynamische Handstaubsauger wird Ihr Leben verändern" - kaum zu glauben, aber Tele-Shopping boomt wie nie zuvor. Wir gehen dem Phänomen auf den Grund. On top: Wird Live-Shopping das neue Teleshopping? Im Clip: 3 Fragen an professionelle Tele-Shopper.

Anzeige

Was ist Live-Shopping?

📱 Tele-Shopping kennt jeder. Aber Live-Shopping? Hier präsentieren Anbieter oder Influencer ihre Angebote online, per Video-Livestream.

💻 Live-Shopping spielt sich zum Beispiel auf Social Media oder auf den Webseiten der Anbieter ab.

💬 Als Zuschauer kannst du live über einen Chat Kommentare schreiben und Fragen stellen, die der Moderator dann beantwortet.

👍 Per Button legst du die Produkte in den virtuellen Einkaufswagen und bestellst sie später online.

🌏 In China boomt Live-Shopping schon seit ein paar Jahren. Auch in Deutschland bahnt sich der Trend an.

Anzeige
Anzeige
KW 6

Liveshopping: Sieht so die Zukunft des Teleshoppings aus?

Beim Onlineshoppen chatten? Könnte das ein neuer Trend werden? Nennt sich: Liveshopping. In China ist es bereits an der Tagesordnung. Funktioniert das auch bei uns?

  • Video
  • 03:11 Min
  • Ab 0

Tele-Shopping: alter Hut oder immer noch Trend?

🙃 Wer nun glaubt, Tele-Shopping sei verstaubt, der täuscht sich.

🔝 Tatsächlich steigen die Umsätze in Deutschland seit den 1990-er Jahren stetig. 2019 lagen sie bei 2,1 Milliarden Euro.

📺 Rund 20 Home-Shopping-Formate flimmern übers deutsche TV - so viele wie noch nie. Mehr als 1 Million Zuschauer schalten regelmäßig zum "Shoppen" ein.

☎️ 42.000 Anrufe gehen im Schnitt täglich beim Home-Shopping-Channel HSE24 ein, 34.000 Pakete raus. Das deutsche Unternehmen möchte künftig in die arabischen Golfstaaten expandieren.

👵 Deutschland ist Europas ungeschlagener Tele-Shopping-King. Die Haupt-Zielgruppe sind laut einer Studie des Beratungsunternehmens Goldmedia Frauen über 50.

💡 Die Top-Seller sind der Studie nach Produkte, "die eine Lösung für ein Problem bieten, von dem man vorher gar nicht wusste, dass man es hatte."

🏠 TOP 5 der Verkaufsschlager: Haushaltsgeräte, Kleidung, Körperpflege-Produkte, Schmuck und Werkzeug.

Anzeige

Future Tele-Shopping - wie geht es weiter?

Obwohl die Umsätze bis 2022 weiter steigen sollen, werden auch die heutigen Tele-Shopper einmal alt - die Zukunft ist ungewiss.

Dass Live-Shopping dem Tele-Shopping die Kunden klaut, ist aber unwahrscheinlich: Die Live-Shopper sind junge "Digital Natives" - also Menschen, die mit der modernen Technik aufgewachsen sind.

Beide Shopping-Formate existieren also friedlich nebeneinander, denn sie haben eine ganz andere Zielgruppe. Da Live-Shopping aber deutlich jüngere Kunden anzieht, könnte es das digitale Shoppen der Zukunft werden.

Das waren noch Zeiten: 1987 startete Eureka TV

Den Tele-Shopping-Sender Eureka TV gibt es nicht mehr. Und all die damaligen Verkaufshits - wie Küchengeräte für Obst mit Blumenmuster - wahrscheinlich auch nicht. Was blieb, ist die Faszination für das Format.

Warum? Die Strategie dahinter ist so genial wie simpel: Die Moderatoren sprechen ihre Zuschauer persönlich und direkt an und überzeugen sie mit geschulten Verkaufs-Tricks von der (vermeintlichen) Exklusivität ihrer Produkte.

In seinem Buch "Das ist nicht irgendeine Pfanne, liebe Zuschauer! Die sagenhafte Welt des Tele-Shoppings" erklärt der Fernsehmoderator Ralf Kühler: "Beim Tele-Shopping geht es nicht darum, Alltags-Erledigungen wie Müllsäcke, Spülmittel oder WC-Steine via TV zu bestellen - positiv ausgedrückt geht es darum, luxuriöse Bedürfnisse im Kunden zu wecken."

Mehr News und Videos
Getränkepreise: Alle Kneipen müsssen sich an das Apfelsaftgesetz halten.
News

Apfelsaft-Paragraf: So sollen Restaurants dich vor Alkoholkonsum bewahren

  • 14.04.2024
  • 05:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group