Anzeige
Meeresbewohner

Kaum größer als ein Schwein: Darum sind Mini-Wale so selten

  • Veröffentlicht: 29.04.2024
  • 11:00 Uhr
  • Carina Neumann-Mahlkau

Ob vor Mexiko oder in der Nordsee – in den Ozeanen leben seltene Mini-Wale, die teils kaum größter sind als ein Schwein. Warum die kleinen Wale bedroht sind und was sie auszeichnet.

Anzeige

Lust auf mehr "Galileo"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an

Das Wichtigste in Kürze

  • Unter den gigantisch großen Walen gibt es auch wahre Winzlinge. Besonders kleine Wal-Arten heißen umgangssprachlich auch Mini-Wale.

  • Der kleinste Wal der Welt ist der Vaquita-Wal, der im Pazifik vor Mexiko lebt. Er erreicht nur eine Größe von 1,50 Metern und rund 55 Kilogramm Gewicht.

  • Zum Vergleich: Das Baby des größten Wals der Welt, des Blauwals, ist bei seiner Geburt schon acht Meter lang und wiegt drei Tonnen. Die Mutter ist über 20 Meter lang und wiegt gut 150 Tonnen.

  • Auch in der Nordsee und der Ostsee lebt mit dem Gewöhnlichen Schweinswal ein Winzling unter Riesen. Lerne noch weitere "Mini-Wale" kennen und erfahre, warum sie so bedroht sind.

Inhalt

Anzeige
Anzeige

Besondere Mini-Wale - Größe, Arten und Vorkommen

Vaquita heißt auf Spanisch so viel wie "Kälbchen". Die Kälbchen der Meere sehen aus, als trügen sie Lippenstift und Liedschatten. 
Vaquita heißt auf Spanisch so viel wie "Kälbchen". Die Kälbchen der Meere sehen aus, als trügen sie Lippenstift und Liedschatten. © picture alliance / Omar Vidal/WWF/dpa

Der kleinste Wal der Welt: der Vaquita

Der Vaquita-Wal gehört zu den Schweinswalen und kommt weltweit nur an einem einzigen Ort vor: Der Pazifikküste Mexikos, im nördlichen Golf von Kalifornien. Daher wird er auch Kalifornischer Schweinswal genannt. Der kleinste Wal der Welt wird nur 1,50 Meter lang und rund 55 Kilogramm schwer. Laut einer aktuellen Zählung verbleiben insgesamt nur noch zehn Vaquitas auf der Welt. Forschende machen dennoch Hoffnung: Stoppe man endgültig ihre schlimmste Bedrohung - die illegale Fischerei - könne sich ihr Bestand trotz kleinem Genpool noch erholen. Unten im Artikel liest du mehr über die Gefahren und den Schutz für die kleinen Wale.

Hier schwimmen zwei der letzten zehn Vaquitas durch den Golf von Kalifornien. 
Hier schwimmen zwei der letzten zehn Vaquitas durch den Golf von Kalifornien. © Shutterstock / Tharuka Photographer
Anzeige

Der Gewöhnliche Schweinswal in der Nordsee

Der Gewöhnliche Schweinswal belegt Platz 2 der kleinsten Wale der Welt. Er lebt unter anderem in der Nord- und Ostsee und sogar im Schwarzen Meer. Mit 1,60 bis 2,50 Meter Länge ist er etwas größer als der Vaquita, für einen Wal aber immer noch sehr klein. Die Deutsche Wildtier Stiftung kürte den Gewöhnlichen Schweinswal 2022 zum Tier des Jahres. 2019 wurde der kleine Wal auf deutschen Briefmarken abgedruckt. Diese Aktionen riefen zum Schutz der Schweinswale auf, denn die Art ist stark bedroht. 

Der kleine Schweinswal "grinst" auf der Sonderbriefmarke "Der Schweinswal - gefährdete deutsche Walart". Das Bundesfinanzministerium gab die Briefmarke im Jahr 2019 heraus.
Der kleine Schweinswal "grinst" auf der Sonderbriefmarke "Der Schweinswal - gefährdete deutsche Walart". Das Bundesfinanzministerium gab die Briefmarke im Jahr 2019 heraus. © picture alliance/dpa | Stefan Sauer
Mehr über den Schweinswal in deutschen Meeren und seine Verwandten
Schweinswal
Artikel

Bedrohter Schweinswal: Die letzten zehn seiner Art

Auch in der Nord- und Ostsee sind Wale heimisch: Gewöhnliche Schweinswale. Doch sie sind vom Aussterben bedroht. Erfahre mehr über die Tiere und wie man sie von Delfinen unterscheidet. Im Clip: Schweinswale im Training.

  • 09.08.2023
  • 18:45 Uhr
Anzeige

Grafik: So unterscheiden sich Delfine und Wale

© Galileo
© Galileo© Galileo

Seltene Sichtungen: Der Kleine Pottwal und der Zwergpottwal

Ja, diese Walarten gibt es wirklich. Aber sie sind sehr unbekannt und sehr selten. Der Kleine Pottwal und der Zwergpottwal sind mit den Pottwalen verwandt. Sie besitzen Zähne, haben einen rechteckig geformten Kopf und tauchen in den Tiefen der Meere nach Tintenfischen. Fühlen sie sich bedroht, hüllen sie ihren Feind in eine rotbraune Wolke aus ihrem Darmtrakt.

Es gibt nur wenige Sichtungen dieser besonderen Tiere im Meer. Im Vergleich zu anderen Walen führen sie ein ziemliches Undercover-Leben: Kommen sie zum Luftholen an die Oberfläche, sieht man kaum Blas, also ausgeatmete Luft. Die Mini-Pottwale machen nur selten draufgängerische Luftsprünge. Und beim Abtauchen verschwinden sie einfach wieder unauffällig im Meer. Keine Fluke, also Schwanzflosse, die aus dem Wasser ragt. Das meiste Wissen über die Mini-Pottwale stammt daher von gestrandeten Tieren. Aufgrund "ungenügender Datenlage" fehlen Infos zu ihrem Bestand und Bedrohungsstatus.

Der Kleine Pottwal wird etwa zwei bis 2,7 Meter lang und wiegt rund 140 bis 270 Kilogramm. Er kommt weltweit in tropischen bis gemäßigten Gewässern vor. Sein Lebensraum sind vermutlich Kontinentalschelfe abseits der Küsten.

Im Video siehst du den Kleinen Pottwal. Auf Englisch heißt er "Dwarf Sperm Whale".

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Zwergpottwale werden 3,30 Meter lang und wiegen bis zu 400 Kilogramm. Sie kommen weltweit in tropischen bis gemäßigten Gewässern vor und leben vermutlich fernab der Küsten im offenen Meer. 

Begegnungen mit lebendigen Zwerg-Pottwalen sind aufgrund ihrer "Undercover"-Lebensweise sehr selten. Meistens sieht man sie, wenn sie an den Küsten stranden, wie hier 2013 in Florida. Strandungen gab es weltweit, von Irland über die USA bis Japan.
Begegnungen mit lebendigen Zwerg-Pottwalen sind aufgrund ihrer "Undercover"-Lebensweise sehr selten. Meistens sieht man sie, wenn sie an den Küsten stranden, wie hier 2013 in Florida. Strandungen gab es weltweit, von Irland über die USA bis Japan.© imago/ZUMA Press
Anzeige

Überlebenskünstler Zwergglattwal: der kleinste Bartenwal der Welt

Der Zwergglattwal ist ein weiteres Phantom der Ozeane. Er galt als ausgestorben, bis es doch erneute Sichtungen gab. Der Zwergglattwal ist ein Überlebenskünstler: Er ist der letzte Überlebende einer sehr alten Wal-Familie. Alle anderen Arten seiner Linie sind bereits ausgestorben. Einst wurden seine Vorfahren vom gigantischen Urzeit-Hai Megalodon gejagt. Der Zwergglattwal ist heute der kleinste Bartenwal der Welt. Bartenwale filtern Plankton mit einer Art "Fächer" aus Hornplatten, auch "Barten" genannt. Zwergglattwale werden "nur" sechs Meter lang und drei Tonnen schwer. Sie schwimmen durch die gemäßigt-kalten Meere der Südhalbkugel.  

Im Video siehst du den Zwergglattwal, auf Englisch "Pygmy Right Whale" genannt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Mini-Wale: Darum sind sie bedroht

🐬 Die bedrohtesten aller Mini-Wale sind die Vaquitas. Ihr größter Feind: illegale Fischerei. Sie teilen sich ihren Lebensraum mit dem bis zu zwei Meter großen Fisch Totoaba.

💰 Er wird auch "Kokain des Meeres" genannt, denn sein Fleisch erzielt auf dem Schwarzmarkt hohe Preise - auch wegen seiner Beliebtheit in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin).

😞 Eigentlich sind beide Arten geschützt - doch wird der Totoaba aufgrund der hohen Gewinne trotzdem heimlich gefischt. Und der Vaquita-Wal verendet oft als Beifang in den illegalen Netzen.

🌏 Alle Mini-Wale sind wie ihre großen Verwandten von mehreren Faktoren bedroht: dem Klimawandel, Verletzungen durch den Schiffsverkehr, Plastik-Verschmutzung und der Fischerei-Industrie.

👶🏽 Hinzu kommt, dass Wale wie wir Menschen immer nur ein Baby großziehen. Ein Walkind bleibt dann mindestens ein Jahr bei seiner Mutter. Wale sind also keine Baby-Boomer, die für viel Nachwuchs sorgen.

Aktivist:innen und Künstler:innen gingen 2018 in Mexico City für die kleinen Vaquitas auf die Straße. Es gibt immer wieder Schutzbemühungen für das Kälbchen der Meere.
Aktivist:innen und Künstler:innen gingen 2018 in Mexico City für die kleinen Vaquitas auf die Straße. Es gibt immer wieder Schutzbemühungen für das Kälbchen der Meere.© picture alliance/AP Photo/Marco Ugarte

Du möchtest zum Schutz der (Mini-)Wale beitragen?

Organisationen wie zum Beispiel die WDC (Whale and Dolphin Conservation) leiten weltweit und auch in Deutschland Schutzprogramme für Wale. 

Häufige Fragen zum Mini-Walen

Das könnte dich auch interessieren
Ambra, Wal, imago images 119427749
News

Ambra: Deshalb ist die Wal-Kotze so wertvoll

  • 31.05.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group