Anzeige
Haushalts-Tipp

Dein Mülleimer stinkt? Das kannst du dagegen tun

  • Aktualisiert: 15.02.2024
  • 16:36 Uhr
  • Anna Kaltenhauser

Ein stinkender Mülleimer kann deine ganze Wohnung vollmiefen. Hier kommen die besten Hausmittel gegen den Gestank und was du tun kannst, damit es gar nicht erst so weit kommt. Im Clip: Der spannende Weg deines Bio-Mülls.

Anzeige

Das Wichtigste zu stinkenden Mülleimern

  • Ein Mülleimer fängt meist an zu müffeln, wenn sich Feuchtigkeit, zum Beispiel von gebrauchten Teebeuteln mit organischen oder stark riechenden Abfällen wie Zwiebelreste, Zigarettenstummel und Verpackungen mit Lebensmittelresten mischt.

  • Dein Mülleimer sollte weit weg von allen Geräten, die Wärme abgeben, stehen. Heizung, Spülmaschine und Backofen sind also keine guten Nachbarn. Durch höhere Temperaturen entstehen zum einen schneller Bakterien, zum anderen intensivieren sie den Gestank.

  • Entleere und reinige deinen Abfalleimer regelmäßig, vor allem, wenn er in der Küche steht, dann kann erst gar kein übler Geruch entstehen. Manchmal entsteht Gestank auch durch Maden im Mülleimer.

Diese Hausmittel helfen gegen fiesen Mülleimer-Geruch

🐈 Katzenstreu, das in die Mülltüte oder auf den Boden deines Abfalleimers gestreut wird, nimmt Feuchtigkeit auf und beugt üblem Geruch vor.

🗞 Feuchten Abfall wickelst du vor der Entsorgung in Zeitungspapier. So hat die Feuchtigkeit als Bakterien-Treiber keine Chance.

Kaffeepulver kann Gerüche neutralisieren und Kaffee verbreitet einen angenehmen Duft. Einfach in den Müllsack geben.

🍰 Das Haushaltsmittel mit Wunderkräften ist Natron. Im Falle von üblem Geruch neutralisiert es ihn und beugt auch allem Mief vor. Du kannst Natron auf dem Boden deines Abfalleimers verteilen, fertig.

🍃 Pfefferminze duftet frisch und vertreibt eklige Gerüche aus deinem Mülleimer. Am besten eignen sich Pfefferminztropfen: in den Müllbeutel tröpfeln oder deinen Abfalleimer damit einreiben.

🍋 Auch mit einer Zitrone kannst du deinen Mülleimer einreiben, um üble Gerüchen in der Tonne zu bekämpfen. Mit Zitronensäure kannst du übrigens auch deine Waschmaschine reinigen.

Anzeige
Anzeige

So reinigst du deinen Mülleimer

Lauwarmes Wasser mit Essigessenz verbannt den üblen Geruch
Lauwarmes Wasser mit Essigessenz verbannt den üblen Geruch© Getty Images

Regelmäßigkeit ist (fast) alles. Wasche deinen Mülleimer so oft wie möglich aus. Gerade in Eimern aus Plastik setzt sich sonst der üble Geruch fest. Auch das Verwenden von Müllbeuteln verringert die Verbreitung des Gestanks.

Zum Putzen nimmst du lauwarmes Wasser mit Essigessenz oder Spülmittel. Wer einen kleinen Eimer hat, reinigt ihn in der Spülmaschine. Wichtig: trocknen lassen, bevor er wieder mit Abfall gefüllt wird.

Eimer aus Edelstahl nehmen übrigens Gerüche nicht so stark an, außerdem sollte dein Abfalleimer immer einen Deckel haben.

Häufige Fragen zu stinkenden Mülleimern

Das könnte dich auch interessieren
Ameisen Gettyimages 828313852
News

Ameisen bekämpfen: Diese Hausmittel helfen gegen Insekten in der Wohnung

  • 26.05.2024
  • 04:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group