Anzeige
Energiesparen im Winter

Rollläden runter! So kannst du bei Kälte extra Heizkosten sparen

  • Aktualisiert: 20.01.2024
  • 04:45 Uhr
  • Jessica Steffens

Geschlossene Rollläden sorgen nicht nur für einen besseren Schlaf, sondern helfen auch, im Herbst und Winter Heizkosten und Energie zu sparen. Wie das funktioniert und ob sich der Einbau von Rollläden lohnt, erfährst du hier. Im Clip: So sparst du noch mehr Energie.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Heizkosten sparen mit Rollläden

  • Wertvolle Heizwärme kann durch schlecht isolierte Fenster und Türen verloren gehen. Durch Rollläden bleibt insbesondere bei älteren Fenstern deutlich mehr Wärme in der Wohnung.

  • Bei geschlossenen Rollläden bildet sich zwischen der Fensterscheibe und den Lamellen eine Luftschicht, die den Wärmeaustausch verringert. Fahr die Rollläden am besten herunter, sobald es dunkel wird - und zwar nicht nur im Schlafzimmer, sondern an allen Fenstern.

  • Um möglichst viel Heizenergie zu sparen, sollten die Rollläden luftdicht auf das Fensterbrett aufsetzen. Auch die Rollladenkästen und die Gurtführung sollten gut gedämmt sein.

  • Am meisten sparst du durch geschlossene Rollläden bei älteren, einfach verglasten Fenstern. Aber auch bei doppelt verglasten Fenstern geht so nachweislich weniger Wärme verloren. Am effektivsten sind automatisch betriebene Rollläden mit Zeitschaltuhr.

Anzeige
Anzeige

Energie sparen durch Rollläden: So funktioniert ein isolierendes Luftpolster

Schließen die Lamellen luftdicht mit dem Fensterbrett ab, entsteht ein wärmeisolierendes Luftpolster zwischen den Rollläden und der Fensterscheibe. Dieses Polster leitet warme Luft schlecht weiter. Gut für dich! Denn dadurch geht nicht so viel Wärme verloren und du musst weniger heizen.

Verschiedene Messungen gehen davon aus, dass du bei älteren Fenstern bis zu 40 Prozent Heizenergie auf diese Art einsparen kannst.

Fehlende Dämmung in Rollladenkästen

Bis in die späten 1980er Jahre wurden Wohnhäuser meist mit Rollladenkästen ohne Wärmedämmung ausgestattet. Und auch bei neueren Fenstern kann Wärme verloren gehen. Die Dämmung der Rollläden und Fenster kannst du mit einer Kerze selbst überprüfen. Flackert die Flamme in der Nähe der Öffnung ist das ein Hinweis auf Zugluft. Und es gibt noch mehr Tipps, um mit Hausmitteln Energie zu sparen.

Du kannst Rollladenkästen zwar nachträglich dämmen lassen, energieeffizienter ist es aber, wenn du direkt auf automatische Systeme umsteigst. Die sind gut isoliert und die Rollläden öffnen und schließen sich durch eine Zeitschaltuhr automatisch.

Anzeige

Energie sparen mit Rollläden: Häufig gestellte Fragen

Das könnte dich auch interessieren
Steigende Strompreise 2024
News

Steigende Strompreise 2024: Lohnt sich ein Wechsel des Stromanbieters?

  • 07.02.2024
  • 14:08 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group