Anzeige

Spektakuläres Rumänien: Von Einlauf-Hunden bis zum Donaudelta

  • Veröffentlicht: 23.06.2022
  • 19:00 Uhr
  • Galileo

Der Balkanstaat im Südosten Europas hat allerlei Skurriles wie Beeindruckendes zu bieten. Auf dieser Seite bekommst du einen Einblick in das verblüffende, mystische und bemerkenswerte Rumänien. Im Clip: die rumänischen Nationalgerichte Frigărui und Mamaliga.

Anzeige

Das Wichtigste zu Rumänien

  • Knapp 20 Millionen Menschen wohnen in Rumänien. Davon leben rund zwei Millionen in der Hauptstadt Bukarest.

  • Seit dem Jahr 2004 ist Rumänien ein Mitglied des Verteidigungsbündnisses NATO und seit 2007 der Europäischen Union.

  • Zu den Nachbarländern zählen unter anderem Ungarn, Serbien und Bulgarien.

  • Die Währung Rumäniens ist der Leu, der sich in 100 Bani unterteilt. Die Einführung des Euro scheiterte bislang.

Anzeige
Anzeige

Skurril: Einlauf-Hunde statt Einlauf-Kinder

In Rumänien gibt es sehr viele streunende Hunde. Um das Problem in den Griff zu bekommen, zahlt der rumänische Staat eine Prämie für eingefangene Straßenhunde. Viele Tierheime sind inzwischen jedoch überfüllt.

Damit sich das ändert, gab es im rumänischen Profi-Fußball eine ungewöhnliche Aktion: Statt wie üblich mit Kindern das Spielfeld zu betreten, liefen die Fußballer mit Hunden aus dem Tierheim ein.

Viele Menschen - auch aus dem Ausland - wurden so auf die Situation in den rumänischen Tierheimen aufmerksam und schickten Adoptions-Anfragen.

Ein Spieler hält einen Hund, bevor er das Spielfeld betritt.
Ein Spieler hält einen Hund, bevor er das Spielfeld betritt.© picture alliance / NurPhoto | Alex Nicodim

Mystisch: Der Hexen-Teich

Magie und Mystik spielen in der rumänischen Kultur eine wichtige Rolle. Für Rituale und Zauber geben einige Rumän:innen umgerechnet auch mal mehrere Hundert Euro aus.

Unter anderem dem Hexen-Teich am Rande der Hauptstadt Bukarest werden übernatürliche Kräfte nachgesagt. Angeblich schöpfen Hexen ihre Kraft aus dem verzauberten Wasser.

Matriarchin Mihaela und ihre Töchter Cassandra und Anda gehören zu den bekanntesten Hexen Europas.
Matriarchin Mihaela und ihre Töchter Cassandra und Anda gehören zu den bekanntesten Hexen Europas.© Galileo
Anzeige
Anzeige
Galileo vom 23. Mai 2022

5 alltägliche Dinge in Rumänien

In Rumänien gibt es heilige Sticker, mittelalterliche Grills und seltsame Zettel im Auto. Was es mit diesen Dingen auf sich hat und wieso sie im rumänischen Alltag nicht mehr wegzudenken sind, zeigt uns eine einheimische Familie.

  • Video
  • 09:52 Min
  • Ab 12

Weitere kuriose Fakten über Rumänien

🍔 In Deutschland abgelehnt, in Rumänien gibt es sie: eine Steuer auf Fast Food. Die Einnahmen werden für Gesundheits-Programme verwendet.

🍻 Im weltweiten Vergleich liegt Rumänien auf Platz 10, was den Alkoholkonsum pro Person betrifft. Durchschnittlich 12,3 Liter Alkohol trinken Rumän:innen jährlich. Zum Vergleich: In Deutschland sind es sogar 12,8 Liter (Platz 4).

✝ Im rumänischen Dorf Săpânța liegt der "Fröhliche Friedhof". Dort trauern Rumän:innen auf ihre eigene Art und Weise: mit bunten Kreuzen, Karikaturen und spaßigen Sprüchen.

🏡 Roma sind gemeinhin als wenig wohlhabend bekannt. Anders in einigen rumänischen Dörfern wie Sintesti: Dort stehen große Villen, deren Besitzer:innen und Vorfahren meist durch den Handel mit Schrott und Alt-Metall reich geworden sind.

Anzeige
Anzeige

Bemerkenswert: Beeindruckende Bilder aus dem Balkan-Staat

Spektakuläres Rumänien: Von Einlauf-Hunden bis zum Donaudelta

Das Donaudelta ist eine dreiecksförmige Mündung von der Donau ins Schwarze Meer. Es gilt als das zweitgrößte Delta Europas. Seit 1993 steht es auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerbe.
Das Donaudelta ist eine dreiecksförmige Mündung von der Donau ins Schwarze Meer. Es gilt als das zweitgrößte Delta Europas. Seit 1993 steht es auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerbe.© picture alliance / blickwinkel/W. Willner | W. Willner
Durch das Wasser, das die mit Moos bewachsenen Felsen hinabfließt, zählt der Bigar Wasserfall im Westen Rumäniens zu den spektakulärsten Wasserfällen der Welt.
Durch das Wasser, das die mit Moos bewachsenen Felsen hinabfließt, zählt der Bigar Wasserfall im Westen Rumäniens zu den spektakulärsten Wasserfällen der Welt.© picture alliance / Zoonar | Remus Rigo
Für übernatürlich wird der Wald Hoia Baciu im Nordwesten des Landes gehalten. Besucher:innen berichten von gespenstischen Begegnungen. Deshalb wird der Wald auch das "Bermuda-Dreieck Rumäniens" genannt.
Für übernatürlich wird der Wald Hoia Baciu im Nordwesten des Landes gehalten. Besucher:innen berichten von gespenstischen Begegnungen. Deshalb wird der Wald auch das "Bermuda-Dreieck Rumäniens" genannt.© picture alliance / Zoonar | Vadim Ungureanu
Ebenso unheimlich ist die vermeintliche Heimat von Graf Dracula: das Schloss Bran. Tatsächlich handelt es sich um einen öffentlichkeitswirksamen Mythos: Die Vorlage der Figur Dracula, Vlad III, hatte nie in dem Schloss gelebt, sondern auf der walachischen Burg Poenari.
Ebenso unheimlich ist die vermeintliche Heimat von Graf Dracula: das Schloss Bran. Tatsächlich handelt es sich um einen öffentlichkeitswirksamen Mythos: Die Vorlage der Figur Dracula, Vlad III, hatte nie in dem Schloss gelebt, sondern auf der walachischen Burg Poenari.© picture alliance / robertharding | Oliver Wintzen
Das Parlamentsgebäude von Rumänien in der Hauptstadt Bukarest ist mit einem Gewicht von mehr als vier Millionen Tonnen als das schwerste Gebäude weltweit bekannt. Das "Haus des Volkes" hat mehr als 1.000 Räume.
Das Parlamentsgebäude von Rumänien in der Hauptstadt Bukarest ist mit einem Gewicht von mehr als vier Millionen Tonnen als das schwerste Gebäude weltweit bekannt. Das "Haus des Volkes" hat mehr als 1.000 Räume.© picture alliance / Photononstop | Calle Montes
Das Donaudelta ist eine dreiecksförmige Mündung von der Donau ins Schwarze Meer. Es gilt als das zweitgrößte Delta Europas. Seit 1993 steht es auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerbe.
Durch das Wasser, das die mit Moos bewachsenen Felsen hinabfließt, zählt der Bigar Wasserfall im Westen Rumäniens zu den spektakulärsten Wasserfällen der Welt.
Für übernatürlich wird der Wald Hoia Baciu im Nordwesten des Landes gehalten. Besucher:innen berichten von gespenstischen Begegnungen. Deshalb wird der Wald auch das "Bermuda-Dreieck Rumäniens" genannt.
Ebenso unheimlich ist die vermeintliche Heimat von Graf Dracula: das Schloss Bran. Tatsächlich handelt es sich um einen öffentlichkeitswirksamen Mythos: Die Vorlage der Figur Dracula, Vlad III, hatte nie in dem Schloss gelebt, sondern auf der walachischen Burg Poenari.
Das Parlamentsgebäude von Rumänien in der Hauptstadt Bukarest ist mit einem Gewicht von mehr als vier Millionen Tonnen als das schwerste Gebäude weltweit bekannt. Das "Haus des Volkes" hat mehr als 1.000 Räume.
Mehr News und Videos
Fisch, Knoblauch oder Fleisch: Hier gibt es die skurrilsten Eissorten der Welt!

Fisch, Knoblauch oder Fleisch: Hier gibt es die skurrilsten Eissorten der Welt!

  • Video
  • 09:01 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group