Anzeige

Wintermüde? So buchst du jetzt deinen Schnäppchen-Urlaub

  • Veröffentlicht: 29.12.2019
  • 13:00 Uhr
  • Heike Predikant

Viel Urlaub für wenig Geld! Reporterin Claire zeigt, mit welchen 4 Tipps es mit dem Schnäppchen-Urlaub klappt. Unser Extra: Günstige, aber großartige Reiseziele.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Schnäppchen-Urlaub

  • Early Bird Catches! Reiseveranstalter gewähren Kunden einen Frühbucherrabatt (bis zu 50 Prozent) auf den regulären Flug- oder Hotelzimmerpreis. Die beste Zeit für die Buchung ist ein halbes Jahr vor Reiseantritt.

  • Pauschalreise vs. Individualreise: Lieber auf ein Gesamtpaket zurückgreifen oder verschiedene Leistungen einzeln buchen? Preisvergleichsportale können helfen.

  • Tricks, um bei der Online-Flugbuchung zu sparen: 1. Metasuchmaschinen nutzen, die Anfragen gleichzeitig an mehrere Suchmaschinen weiterleiten. 2. Dienstags nach 18 Uhr gucken, wenn die Airlines ihre neuen Angebote ins Netz stellen. 3. Alternative Abflughäfen checken.

  • Auch aufgrund von (offenkundigen) Preisfehlern in Buchungssystemen kann man günstiger wegkommen: #errorfares. Aber: In bestimmten Fällen dürfen die Anbieter stornieren.

Anzeige
Anzeige

Europa für Sparfüchse: In diesen Ländern ist der Urlaub besonders günstig

Ob Hotels oder Restaurants: Das Preisniveau in Bulgarien liegt einer Erhebung (2018) der europäischen Statistikbehörde Eurostat zufolge knapp 60 Prozent unter dem deutschen. Damit ist das Balkan-Land für die Deutschen das günstigste Ferienziel in Europa. Die Hauptstadt Sofia (Bild) hat viele Sehenswürdigkeiten, der Goldstrand am Schwarzen Meer gilt als "Ballermann des Ostens".
Ob Hotels oder Restaurants: Das Preisniveau in Bulgarien liegt einer Erhebung (2018) der europäischen Statistikbehörde Eurostat zufolge knapp 60 Prozent unter dem deutschen. Damit ist das Balkan-Land für die Deutschen das günstigste Ferienziel in Europa. Die Hauptstadt Sofia (Bild) hat viele Sehenswürdigkeiten, der Goldstrand am Schwarzen Meer gilt als "Ballermann des Ostens". © gettyimages
In der Türkei fallen die Preise für Schlafen, Speisen & Co. rund 46 Prozent niedriger aus. Neben Istanbul, wo der Okzident auf den Orient trifft, sind bei Touristen unter anderem auch diese Orte beliebt: Izmir, das Zentrum der Ägäis und ihrer antiken Bauwerke, das ehemalige Fischerdörfchen Kaş (Bild) an der lykischen Küste sowie Belek zwischen Bergen und der Türkischen Riviera.
In der Türkei fallen die Preise für Schlafen, Speisen & Co. rund 46 Prozent niedriger aus. Neben Istanbul, wo der Okzident auf den Orient trifft, sind bei Touristen unter anderem auch diese Orte beliebt: Izmir, das Zentrum der Ägäis und ihrer antiken Bauwerke, das ehemalige Fischerdörfchen Kaş (Bild) an der lykischen Küste sowie Belek zwischen Bergen und der Türkischen Riviera.
Wer nach Ungarn reist, reduziert seine Ausgaben um etwa 45 Prozent. Was man dort machen kann: Die Hauptstadt Budapest (Bild) erkunden, die zum Unesco-Welterbe gehört. Am Balaton (deutsch: Plattensee) campen, segeln, wandern oder ein Festival besuchen. Wein trinken in Tokaj ...
Wer nach Ungarn reist, reduziert seine Ausgaben um etwa 45 Prozent. Was man dort machen kann: Die Hauptstadt Budapest (Bild) erkunden, die zum Unesco-Welterbe gehört. Am Balaton (deutsch: Plattensee) campen, segeln, wandern oder ein Festival besuchen. Wein trinken in Tokaj ...
35 Prozent weniger gibt man im Schnitt als Urlauber in Kroatien aus. Dubrovnik ist hip. Aber auch in Zadar (Bild), ebenfalls an der Adria gelegen, lohnt sich eine Entdeckungstour. Hinter der historischen Stadtmauer befinden sich prunkvolle Kirchen, römische Ruinen, schmale Gässchen mit Lokalen und Läden.
35 Prozent weniger gibt man im Schnitt als Urlauber in Kroatien aus. Dubrovnik ist hip. Aber auch in Zadar (Bild), ebenfalls an der Adria gelegen, lohnt sich eine Entdeckungstour. Hinter der historischen Stadtmauer befinden sich prunkvolle Kirchen, römische Ruinen, schmale Gässchen mit Lokalen und Läden.
Auch auf Malta urlaubt man im Vergleich billiger und zwar um fast 34 Prozent. Valletta wurde 2018 zur Kulturhauptstadt Europas gekrönt, die Tempel von Tarxien stammen aus der Jungsteinzeit. Abgesehen davon ist die Mittelmeerinsel eine Naturschönheit: Sandstrände, Badebuchten, Steilküsten und die Blaue Grotte im Südwesten.
Auch auf Malta urlaubt man im Vergleich billiger und zwar um fast 34 Prozent. Valletta wurde 2018 zur Kulturhauptstadt Europas gekrönt, die Tempel von Tarxien stammen aus der Jungsteinzeit. Abgesehen davon ist die Mittelmeerinsel eine Naturschönheit: Sandstrände, Badebuchten, Steilküsten und die Blaue Grotte im Südwesten.
Ob Hotels oder Restaurants: Das Preisniveau in Bulgarien liegt einer Erhebung (2018) der europäischen Statistikbehörde Eurostat zufolge knapp 60 Prozent unter dem deutschen. Damit ist das Balkan-Land für die Deutschen das günstigste Ferienziel in Europa. Die Hauptstadt Sofia (Bild) hat viele Sehenswürdigkeiten, der Goldstrand am Schwarzen Meer gilt als "Ballermann des Ostens".
In der Türkei fallen die Preise für Schlafen, Speisen & Co. rund 46 Prozent niedriger aus. Neben Istanbul, wo der Okzident auf den Orient trifft, sind bei Touristen unter anderem auch diese Orte beliebt: Izmir, das Zentrum der Ägäis und ihrer antiken Bauwerke, das ehemalige Fischerdörfchen Kaş (Bild) an der lykischen Küste sowie Belek zwischen Bergen und der Türkischen Riviera.
Wer nach Ungarn reist, reduziert seine Ausgaben um etwa 45 Prozent. Was man dort machen kann: Die Hauptstadt Budapest (Bild) erkunden, die zum Unesco-Welterbe gehört. Am Balaton (deutsch: Plattensee) campen, segeln, wandern oder ein Festival besuchen. Wein trinken in Tokaj ...
35 Prozent weniger gibt man im Schnitt als Urlauber in Kroatien aus. Dubrovnik ist hip. Aber auch in Zadar (Bild), ebenfalls an der Adria gelegen, lohnt sich eine Entdeckungstour. Hinter der historischen Stadtmauer befinden sich prunkvolle Kirchen, römische Ruinen, schmale Gässchen mit Lokalen und Läden.
Auch auf Malta urlaubt man im Vergleich billiger und zwar um fast 34 Prozent. Valletta wurde 2018 zur Kulturhauptstadt Europas gekrönt, die Tempel von Tarxien stammen aus der Jungsteinzeit. Abgesehen davon ist die Mittelmeerinsel eine Naturschönheit: Sandstrände, Badebuchten, Steilküsten und die Blaue Grotte im Südwesten.

Blind Booking: Überraschungsreisen zu Top-Preisen

🎁 Surprice! Bucht man online Flüge und/oder Hotels „blind“, erfährt man erst hinterher, wo‘s hingeht – aber dafür bezahlt man weniger. Für die Anbieter ist Blind Booking eine Möglichkeit, die Auslastung zu erhöhen.

📅 Die Reisedaten und den Abflughafen kann man vorab festlegen. Gegen einen (geringen) Aufpreis lassen sich bestimmte Destinationen ausschließen.

🏖️ Strand, Sightseeing oder vor allem Party? Auch die gewünschte „Urlaubskategorie“ ist frei wählbar.

🛄 Achtung! Bei den Überraschungsflügen fallen oft Extrakosten fürs Aufgabegepäck an. Wer zu zweit fliegt und Geld sparen möchte, kann sich einen größeren Koffer „teilen“.

Anzeige

Voluntourismus: Arbeit gegen Kost und Logis

Auch Urlaub zum Nulltarif ist möglich. Dafür musst du dann aber was tun: Die Verbindung von Ferien und Freiwilligenarbeit nennt sich Voluntourismus. Viele Einrichtungen wie Flüchtlingscamps, Kinderheime oder Tierauffangstationen sind auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen, überall auf der Welt. Wer mit anpackt, bekommt für seinen Einsatz üblicherweise Verpflegung und einen Schlafplatz.

Häuser bauen in Haiti, Englisch unterrichten in Kenia, Kinder betreuen in Vietnam, Elefanten pflegen in Thailand, den Regenwald schützen in Costa Rica, Obst ernten in Frankreich - entsprechende Programme finden sich im Internet. Vor Ort bleibt genügend Zeit, um Land und Leute kennenzulernen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, "nebenbei" eine neue Sprache zu lernen. Die Welt entdecken, gleichzeitig helfen und kein Geld ausgeben. Gute (!) Reise.   

Mehr News und Videos
Asiatische Hornisse Picture Alliance 15947109
News

Asiatische Hornisse breitet sich aus: So gefährlich ist sie für uns wirklich

  • 17.04.2024
  • 18:13 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group