Anzeige

Petfluencer: So wird dein Haustier zum Influencer

  • Veröffentlicht: 10.04.2021
  • 08:45 Uhr
  • Galileo

Auf Instagram und Co. wird's tierisch. Petfluencer sind die neuen Stars der sozialen Netzwerke. Was der Begriff bedeutet und wer dahintersteckt, verraten wir hier.

Anzeige

Petfluencer: Die wichtigsten Fakten

  • Als Petfluencer werden Haustiere (vor allem Hunde und Katzen) bezeichnet, die in den sozialen Medien wie Instagram oder TikTok berühmt sind.

  • Wie alle Influencer nutzen auch die tierischen Social-Media-Stars ihre Präsenz sowie Reichweite und wirken mit ihren Instagram Posts als Werbebotschafter für bestimmte Produkte. Die Bandbreite reicht von Futter über Spielzeug bis hin zu Mode und Beauty.

  • Der Hype um die Petfluencer ist mittlerweile so groß, dass sie Follower in Millionenhöhe verzeichnen und - ganz wie ihre menschlichen Pendants - von Marketing-Agenturen betreut werden.

Anzeige
Anzeige

Tipps: So machst du aus deinem Haustier einen Petfluencer

Grundsätzlich gilt: Auch Haustiere werden nicht über Nacht zum Internetstar. Um deinen Vierbeiner in einen echten Petfluencer zu verwandeln, musst du Zeit investieren und einige Dinge befolgen:

  • Regelmäßig posten (mindestens 2-mal täglich): Geduld und Konsistenz sind hier oberstes Gebot
  • Kreative Foto- und Videoideen: Reisen, unterschiedliche Kulissen und Requisiten
  • Mit den Followern kommunizieren: Austausch, Community aufbauen, Kommentare und Nachrichten beantworten
  • Zu anderen Petfluencern Kontakt aufnehmen
  • Auf Messen und Events gehen (sobald wieder möglich)

Wieso sind Petfluencer so erfolgreich?

Tier-Content ist süß und unterhaltsam - deshalb sind Petfluencer auch so erfolgreich. Häufig sind es Tiere mit außergewöhnlichen Merkmalen (etwa die berühmte "Grumpy Cat") oder besondere Tierarten, die den größten Hype erzeugen.

Da Petfluencer - im Gegensatz zu ihren menschlichen Pendants - kein unrealistisches Schönheitsideal vermitteln, konsumieren die User ihre Inhalte erwiesenermaßen lieber. Der Vergleich mit anderen fällt weg.

Anzeige
Galileo

So wird man zum Influencer

Viel Geld verdienen mit wenig Arbeit! Auf Instagram Fotos hochladen und damit Geld verdienen funktioniert aber nur, wenn man ein Influencer ist. Aber wie wird man zu einem? Galileo Reporter Jan Fritzowsky hat sich als Influencer ausprobiert.

  • Video
  • 14:06 Min
  • Ab 12

Was verdient ein Petfluencer?

🔝 Das Einkommen von Petfluencern bemisst sich nach der Reichweite, also der Followerzahl kombiniert mit Likes, Shares und sonstigem Engagement der Community.

🤑 Hat ein Tier Abonnenten in Millionenhöhe, kann es pro Post Gagen im 6-stelligen Bereich einstreichen - vor allem, wenn es eine Petfluencer-Agentur im Rücken hat.

🐕 Ein Beispiel für diesen Erfolg bietet der US-amerikanische Zwergspitz Jiffpomm: Er hat auf Instagram 10,3 Millionen Abonnenten und eine eigene Merchandising-Kollektion. Schätzungen zufolge verdient er bis zu 135.000 Euro mit nur einem Post.

Anzeige

Das sind die bekanntesten Petfluencer

Mit mehr als 10 Millionen Followern ist der erfolgreichste Petfluencer Jiffpom - ein Zwergspitz, der aussieht wie ein Teddybär.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Katze + Silberblick = Millionenerfolg

Mehr als 4 Millionen Menschen folgen Hauskatze Nala, bekannt als nala_cat. Ihr schielender Blick hat es den Followern angetan.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Fuchs, du hast die Likes gestohlen

Aber nicht nur Hunde und Katzen sind erfolgreich auf Instagram - der Fuchs juniperfoxx kann mit 3 Millionen Followern durchaus mithalten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

RIP Mr. Pokee

Der super süße Weißbauchigel mr.pokee wird nach wie vor von seiner treuen Fangemeinde gefeiert. Stolze 1,7 Millionen Menschen folgen ihm, obwohl er letztes Jahr verstorben ist.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr News und Videos
Mansplaining, 309291893
News

Mansplaining: Was steckt hinter dem Phänomen?

  • 01.03.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group