Anzeige

Waschsymbole: Das bedeuten die Zeichen auf deiner Kleidung

  • Veröffentlicht: 05.07.2023
  • 10:30 Uhr
  • Victoria Kunze

Sie sind in all unseren Textilien enthalten und doch kennen die wenigsten die Bedeutung: die Waschsymbole. Anhand der kleinen Bilder kannst du sehen, wie du deine Wäsche richtig waschen sollst. Wir erklären dir, welche Bedeutung die Waschsymbole haben. Im Clip: Die erste Waschmaschine ohne Wasser im Test.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Waschsymbole

  • Die Waschhinweise lassen sich in fünf Kategorien einteilen: Waschen, Bleichen, Trocknen, Bügeln und chemische Reinigung. Die Symbole sind auf dem Etikett meistens in genau dieser Reihenfolge angeordnet.

  • Waschsymbole sind eine Empfehlung des Textilherstellers und geben an, wie du deine Wäsche beim Reinigen behandeln sollst.

  • Kleidung gibt es in vielen unterschiedlichen Materialien und Farben, welche beim Waschen nicht wahllos miteinander vermischt werden sollten. Die Symbole helfen dabei die Wäsche zu sortieren und geben die optimale Waschanleitung.

  • Die Pflegesymbole sind weltweit identisch bis auf zwei Länder. In den USA wird die Temperatur des Waschgangs und des Trockners mit Punkten symbolisiert. Je mehr Punkte das Waschsymbol aufweist, desto höher darf die Temperatur sein.

Anzeige
Anzeige

Warum sind die Symbole auf Kleidungsstücken so wichtig?

🧺 Die Wäschezeichen sind nach der ISO-Norm bestimmt. Im Jahr 1963 wurden die heute bekannten Symbole von der Internationalen Vereinigung für die Pflegekennzeichnung von Textilien eingeführt (GINETEX).

🧦 Grundsätzlich solltest du deine Wäsche vorsortieren, denn Stoffe, Farben und weiße Wäsche können sehr empfindlich sein. Achte darauf, dass du helle Wäsche von bunten oder dunklen Farben trennst. Empfindliche Stoffe wie Wolle, Seide, Viskose oder Spitze sollten nie höher als 30 Grad oder im Feinwaschgang gewaschen werden.

🧴 Vollwaschmittel in Pulverform eignet sich am besten für weiße Wäsche, da das Pulver Bleichmittel enthält. Flüssiges Buntwaschmittel ist für bunte Wäsche, Sportwäsche wie auch Handtücher und Bettwäsche geeignet.

🖐 Das Handwasch-Symbol findet sich auch heutzutage noch auf Kleidungsstücken. Grundsätzlich sollte Leder nur per Hand gewaschen werden. Auch bestickte Kleidung mit Perlen- oder Schmuckelementen eignet sich meistens nicht für die Waschmaschine.

🩲 Skurrile Waschsymbole: Einige Marken und vor allem die asiatischen Länder weisen Symbole in Kleidungsstücken auf, die weder der Norm entsprechen noch als besondere Pflegehinweise wahrgenommen werden. Die Unterhose steht beispielsweise für den Hinweis "Don't leave home without them" ("Verlasse das Haus nicht ohne sie"). Das Zeichen soll den Träger oder die Trägerin scherzhaft daran erinnern, die Unterwäsche nicht zu vergessen.

Die 16 wichtigsten Waschsymbole

Die Grafik beschreibt die Bedeutung der unterschiedlichen Wasch-Symbole.
Die Grafik beschreibt die Bedeutung der unterschiedlichen Wasch-Symbole.© Galileo
Anzeige

Waschsymbol: Was muss ich vor dem Waschen beachten?

Das gefüllte Gefäß mit dem Eimer steht für die Anleitung zum Waschen in der Waschmaschine. Das Symbol wird meistens mit einer Gradzahl ergänzt, bei dessen Maximaltemperatur das Kleidungsstück gewaschen werden sollte. Ein Strich unter dem Wasch-Symbol zeigt den Schonwaschgang mit wenig Schleudern an und bei zwei Strichen sollte auf das Schleudern komplett verzichtet werden. 

Wofür stehen Kreis und Dreieck auf dem Pflegeetikett?

Diese Symbole zeigen an, ob du beim Waschen eine Bleiche (Chlor oder Sauerstoff) verwenden darfst.
Diese Symbole zeigen an, ob du beim Waschen eine Bleiche (Chlor oder Sauerstoff) verwenden darfst.© Adobe Stock

Bei den Pflegesymbolen steht das Dreieck für den Einsatz von Chlor- oder Sauerstoffbleiche beim Waschen. Voll- oder Universalwaschmittel enthalten beispielsweise Bleiche. Ist das Dreieck durchgestrichen darf keine Bleiche zum Einsatz kommen und stattdessen sollte zu Color- und Feinwaschmittel gegriffen werden. 

 

Der Kreis steht für die chemische Reinigung von Kleidung und sind für Normalverbraucher:innen meist von keiner Relevanz. Die Buchstaben innerhalb des Kreises können jedoch professionellen Reinigungen Aufschluss bringen. Das P steht für Perchlorethylen oder Kohlenwasserstoffen, das F nur für Kohlenwasserstoff und das W für eine Nassreinigung. Auch hier gilt: Ist der Kreis durchgestrichen, sollte man auf die Chemische Reinigung verzichten. 

Anzeige

Trockner-Symbol: Wichtige Hinweise für den Wäschetrockner

Das Viereck zeigt an wie die Wäsche am besten getrocknet werden sollte.
Das Viereck zeigt an wie die Wäsche am besten getrocknet werden sollte.© Adobe Stock

Das Viereck mit Kreis in der Mitte steht für die Pflegehinweise, die beim Verwenden eines Trockners zu beachte sind. Ein Punkt im Trocknersymbol zeigt an, dass die Kleidung im Schonprogramm getrocknet werden sollte und die Maximaltemperatur von 60 Grad nicht überschreiten sollte. Ein einfaches Viereck ohne Kreis gibt Hinweise zum natürlichen Trocknen ohne Trockner an. Senkrechte Linien weisen auf eine Wäscheleine oder -Ständer hin, wohingegen waagerechte Linien anzeigen, dass die Kleidung glatt ausgelegt werden sollte.

Was bedeutet das Bügeleisensymbol?

Diese Symbole zeigen dir, ob du die Kleidung bügeln darfst und wie das Bügeleisen eingestellt werden sollte.
Diese Symbole zeigen dir, ob du die Kleidung bügeln darfst und wie das Bügeleisen eingestellt werden sollte.© Adobe Stock

Ein durchgestrichenes Bügeleisen auf dem Etikett zeigt an, dass das Kleidungsstück nicht gebügelt werden sollte. Die Punkte im Bügeleisensymbol stehen dafür, wie heiß gebügelt werden darf. Auch hier gilt: Je mehr Punkte vorhanden sind, desto höher darf die Temperatur des Bügeleisens sein. Bei nur einem Punkt sollte außerdem auf Dampf beim Bügeln verzichtet werden.

Anzeige

Die häufigsten Fragen zu Waschsymbolen

Mehr News und Videos
schwarze löcher
News

Keine Einbahnstraße: Kann aus Schwarzen Löchern etwas entkommen?

  • 23.04.2024
  • 10:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group