Anzeige

Wassertemperatur im Mittelmeer: Darum sind die Meere so warm

  • Veröffentlicht: 28.07.2023
  • 18:45 Uhr
  • Galileo

Im Mittelmeer erreichte die Wassertemperatur vor Kurzem den höchsten je gemessenen durchschnittlichen Tageswert. Warum und welche Auswirkungen das hat, erfährst du hier.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Mittelmeer-Temperatur

  • Die Wassertemperatur im Mittelmeer steigt im Vergleich zum Rest der Meere überdurchschnittlich schnell.

  • Zuletzt wurde die höchste durchschnittliche Tagestemperatur im Mittelmeer gemessen.

  • Folgen von sich aufheizenden Meeren sind unter anderem eine Zunahme von Extrem-Wetter sowie Einschnitte bei der Artenvielfalt.

Anzeige
Anzeige

Extreme Hitze am und im Mittelmeer

Die Region um das Mittelmeer ächzt derzeit - mal wieder - unter einer extremen Hitzewelle mit Lufttemperaturen von weit über 40 Grad Celsius.

Neben kaum zu bändigenden Waldbränden in unter anderem Griechenland erhitzte sich als eine weitere Folge auch das Mittelmeer auf eine bisher noch nie gemessene, durchschnittliche Tagestemperatur: Am Montag, dem 24. Juli, betrug die Temperatur an der Wasseroberfläche im Durchschnitt 28,71 Grad Celsius.

Ob dieses Jahr auch ein neuer Rekord für den höchsten Medianwert - den Mittelwert einer der Größe nach geordneten Datenreihe - erreicht wird, wird sich erst im nächsten Jahr zeigen. Der bisherige Rekord-Median für die wärmste im Mittelmeer gemessene Temperatur liegt bei 28,25 Grad Celsius und stammt aus dem Jahr 2003.

Die aktuelle Hitzewelle im Süden Europas flacht zwar langsam ab. Jedoch drohen demnächst Unwetter, wenn auf die Hitzewelle ein Tiefdruckgebiet folgt.

In Zukunft werden vergleichbare Hitzewellen aufgrund des Klimawandels noch öfter auftreten, länger andauern sowie heißer werden.

So warm ist das Mittelmeer

Aktuelle Wassertemperaturen im Mittelmeer - Tageswerte vom 27.Juli 2023
Aktuelle Wassertemperaturen im Mittelmeer - Tageswerte vom 27.Juli 2023© Galileo
Anzeige

Auswirkungen des wärmer werdenden Mittelmeers

🥵 Das Mittelmeer gilt schon länger als "Hotspot des Klimawandels". Denn es erwärmt sich schneller als die anderen Meere weltweit und wird immer salziger. Das hat einschneidende Folgen - die sich teils bereits vollziehen.

⛈ Hohe Temperaturen führen dazu, dass mehr Wasser verdampft. Dadurch ist mehr Wasserdampf in der Luft, sodass Niederschlägen mehr Energie zur Verfügung steht. Die Folge: Unwetter mit Starkregen und heftigen Gewittern.

🌪 Wassertemperaturen von über 26,5 Grad Celsius begünstigen zudem die Entstehung von tropischen Stürmen. Die Gefahr von sogenannten "Medicanen" - eine Art Hurrikan im Mittelmeer - steigt.

🐟 Tierarten, die an niedrigere Wassertemperaturen und einen geringeren Salzgehalt gewöhnt sind, können sich mitunter nicht an die veränderten Lebensumstände anpassen. Stattdessen werden sie verdrängt oder sterben aus.

😵 Zum Beispiel nimmt die Verbreitung von Quallen enorm zu. Auch siedeln sich andere, tropische Arten im Mittelmeer an. All das hat komplexe, noch nicht abschließend absehbare Konsequenzen für Nahrungsketten - im Wasser und an Land.

Wassertemperatur im Mittelmeer: So hat sie sich verändert

Abweichungen vom Temperaturdurchschnitt zwischen 1993 und 2012
Abweichungen vom Temperaturdurchschnitt zwischen 1993 und 2012© Galileo
Anzeige

Hier erfährst du noch mehr zum Thema

Webseite der European Environment Agency

WetterOnline: Aktuelle Wassertemperatur im Mittelmeer

Institut de Ciències del Mar: Mediterranean Sea temperature and salinity increase in all its depths

Häufige Fragen zum Thema

Mehr News und Videos
Kernlose Trauben essen
News

Kernlose Weintrauben: Darum solltest du sie lieber nicht kaufen

  • 24.06.2024
  • 05:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group